Joghurt selbermachen

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10633
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 4. Mai 2017 20:43

Habe schon 2,5 Jahre nicht mehr Yoghurt gemacht,
damals mit My Yo Ferment und dem Stromlosen Yoghurtbereiter.

War aber oft nicht so wie es sein sollte. Macht das von euch auch jmd. mit My Yo ?

Ich hatte auch versuche mit AgarAgar und LeHa Sahne (leider die gesüßte genmommen), es war dann auch ein paar mal stichfest, aber zu sauer und nach dem rühren nicht so cremig´. Mit der Sahne war es einigermaßen, aber ich glaube man brAaucht die ungesüßte !? Ich hatte den Tipp aus einem Blog, den muss ich aber erst nochmal raussuchen. (Kann etwas dauern)
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70360
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 11. Dez 2022 21:48

ich persönlich würde es zwar nicht "Joghurt" nennen - aber da Greenforce das als solchen verkauft... hier meine Nachbaute. aus Hafer, sojafrei, glutenfrei, zuckerfrei.

☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 30458
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 12. Dez 2022 10:54

Das mit dem Joghurt mag daran liegen dass auf der Verpackung nicht Joghurt steht? Denn dieser müsste ja nach EU-Gesetzgebung mit Milch hergestellt werden.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70360
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 12. Dez 2022 16:12

hm, das mag ein Punkt sein. aber in seinem Onlineshop darf man dann schreiben, was man will?^^

und hier ist es ja eben nicht nur, dass er nicht aus Kuhmilch ist - der ist ja auch komplett ohne Joghurtkulturen oder irgendwas in der Richtung.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 30458
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 13. Dez 2022 16:04

Ich würde schätzen dass das unlautere Werbung ist, aber wo kein Kläger, da kein Richter. Ansonsten hast Du Recht, der Begriff "Joghurt" setzt sowohl Kuhmilch voraus als auch Kulturen und entsprechende Temperaturen.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 70360
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 13. Dez 2022 19:34

ich hab nach Ewigkeiten btw gerade mal wieder Sojajoghurt ohne Maschine angesetzt:
https://runvegan.blogspot.com/2012/07/s ... chine.html

allerdings ist mir erst hinterher aufgefallen, dass das jetzt glaub ich gar keinen Preisvorteil mehr liefert, jetzt wo Penny und Lidl günstigen Eigenmarke-Sojajoghurt haben :D
und ich fürchte außerdem, dass der Verbundstoff der Sojamilch-Tüte ebenfalls nicht besser wegkommt als die dünnen Plastik-Joghurtbecher.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten