Weihnachtsessen

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos

Beitragvon illith am 23. Dez 2017 12:23

ähm, Mashi....
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 48850
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Ars am 23. Dez 2017 12:54

Ich schliesse mich da Illith an Mashi...

Bei uns gibt es morgen: Kartoffelsalat und Blätterteigschnecken mit roter Pesto- und Spinatfüllung. Als Dessert eine Biskuitroulade mit Himbeercrèmefüllung.

Wie und wann und wo müssen wir noch schauen. Meine Mutter ist erst seit gestern wieder aus dem KH zurück und aktuell voll pflegebedürftig und bettlägerig und schläft praktisch nur. Wahrscheinlich ist ihnen angenehmer, wenn wir am Mittag einfach kurz vorbeischauen und etwas Dessert und Kartoffelsalat für meinen Vater mitnehmen. Werden wir noch nachfragen, sobald sie mal einigermassen in der neuen Situation angekommen sind.

Am Montag gibt es dann zu Mittag Resten. Abends für die Omnivoren/Vegetarier Raclette, für die Veganer Minipizzen sowie für alle gegrilltes Gemüse. Zum Dessert gibt es Apfeltarte mit Vanilleeis. Ich hoffe das Eis schmeckt. Ich hatte nur 1 Sorte zur Auswahl und sie vorher nie getestet.
Benutzeravatar
Ars
 
Beiträge: 942
Registriert: 23.09.2016

Beitragvon mashisouk am 23. Dez 2017 13:19

Irgendwie steh ich auf dem Schlauch.... was ist denn?
Weil ich nicht alles mit zu meinen Eltern nehme?
Die haben eh ihr eigenes Essen (ihr wollt nicht wissen, was....). Mein veganes Essen wird immer nur probiert und dann meistens auseinander genommen. Da hatte ich dieses Jahr sowieso keine Lust drauf.
Oder sollte ich doch mehr kochen und mitnehmen?
Jetzt hab ich grad ein schlechtes Gewissen....
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 3994
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon katjes am 23. Dez 2017 13:23

@ mashi:
Ich glaube die Menschen möchten sich bei dir einladen.
Und sie finden die Kochmengen wahrscheinlich irritierend, da du dich ja schonen sollst.
katjes
 
Beiträge: 785
Registriert: 16.04.2013

Beitragvon Ars am 23. Dez 2017 13:39

Das war genau mein Punkt (und so habe ich Illith auch interpretiert)... es klingt nach viel Arbeit und nicht nach schonen. Pass auf dich auf Mashi!
Benutzeravatar
Ars
 
Beiträge: 942
Registriert: 23.09.2016

Beitragvon illith am 23. Dez 2017 13:44

Mashi... wenn dein Arzt es "absurd"(!) findet, dass du in einer Kirche herumsitzt - was ist dann wohl sein Adjektiv dafür, dass du stundenlang in der Küche hantierst? hm?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 48850
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon mashisouk am 23. Dez 2017 15:38

Tja, was soll ich sagen....
Ich hoffe mal, daß es so viel nicht ist, ich schummele ja schon an allen Ecken und Enden (Tiefkühlrotkohl, fertiger Kloßteig, gekaufter Nachtisch).
schwarz würde sagen: wird schon
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn
mashisouk
Admin-Liebling
 
Beiträge: 3994
Registriert: 29.06.2014

Beitragvon Rosiel am 23. Dez 2017 20:44

Oder eher: bist du des Wahnsinns?
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
 
Beiträge: 10298
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitragvon Ryuzaki am 24. Dez 2017 13:58

Bei uns gab es heute Rotkohl, Kartoffelklöße und dunkle Soße. Das ist im Grunde wie früher, nur dass es früher noch einen toten Vogel dazu gab. Meine Mama hat heute auch auf den Vogel verzichtet, das fand ich wirklich toll. Aber das war wohl ohnehin nur, weil für sie allein so viel toter Vogel zu viel gewesen wäre.
Benutzeravatar
Ryuzaki
 
Beiträge: 74
Registriert: 08.03.2017

Beitragvon Akayi am 24. Dez 2017 15:42

Shepherds Pie, veganer Gravy nach Jamie Oliver und noch Ofengemüse (etwas misslungen). Plus verschiedene Kräutebutter zu Baguette.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23231
Registriert: 10.02.2008

VorherigeNächste

Zurück zu Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast