Datteln sind mein Untergang

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
Benutzeravatar
Drei Erbsen
Beiträge: 14
Registriert: 11.08.2010
Wohnort: Odenthal bei Köln

Datteln sind mein Untergang

Beitrag von Drei Erbsen » 14. Jun 2012 17:13

Hey Folks!

Datteln sind so verdammt lecker, und gemischt mit Kokosnussraspeln und durch den Mixer gejagt kann man echt super Vegane Kugeln herstellen, die selbst gemacht auch sehr günstig sind.

Aber diese blöden Dinger haben nunmal die, für die Kugeln unablässige Eigenschaft, zu kleben. Und das richtig. Mein Billig-Mixer Dingen, das man mir schenkte, ein MAgic-Bullet Dings, packt das vom Motor her, denn der ist wirklich heftig. Aber erstens bleibt das zeug überall dran kleben, und zweitens, selbst das zeug das nicht kleben bleibt wird nach einer zeit des zerkleinerns nicht weiter zerkleinert, weil sich eine kuschelige Dattelmatsch-Höhle um die Messer bildet. So haben es die Messer wohlig-warm beim ungestörten durchdrehen. Also muss ich alles immer manuell runter drücken und gen Ende sogar einzelne Datteln, ganz brutal, ins Messer schubsen. Was ne Arbeit!

Ich will die Kugeln und ich will sie oft, aber ich hab keinen Bock mehr drauf, das so zu machen.

Kann mir einer von euch wundervollen Essen-Liebhaber nicht eine Methode, ein Gerät oder sonst was empfehlen, damit ich glücklich werde mit meiner Dattelsituation?

Das wäre echt Prima!

Liebe Gruß
Erbsen, drei davon.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 32430
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Re: Datteln sind mein Untergang

Beitrag von Vampy » 14. Jun 2012 17:56

pürierstab? da ist wenigstens das reinigen leichter.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Tinney
Beiträge: 21
Registriert: 14.06.2012

Beitrag von Tinney » 14. Jun 2012 17:59

Vampy hat geschrieben:pürierstab? da ist wenigstens das reinigen leichter.

Könnte ich mir auch gut vorstellen. Was anderes fällt mir auch nicht ein...

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 32430
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Re: Datteln sind mein Untergang

Beitrag von Vampy » 14. Jun 2012 18:08

hast du mal probiert, sie vorher warm zu machen oder heißes wasser dazuzutun? ist etwas doof weil du ja die kugeln draus machen willst, und sie dafür klebrig sein müssen; aber ich glaube dann wären sie weniger klebrig, würden also auch nicht so am mixer kleben.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 16910
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Datteln sind mein Untergang

Beitrag von Kim Sun Woo » 14. Jun 2012 18:24

der Titel dieses threads ist sooo super! :up:
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
void
Steviapüppchen
Beiträge: 2927
Registriert: 11.04.2011
Wohnort: am Röstigraben

Re: Datteln sind mein Untergang

Beitrag von void » 14. Jun 2012 18:43

Die Nüsse (Kokos, Cashews oder was du magst) _zuerst in den Mixer geben und dann nur nach und nach so viele Datteln dazu, dass es zusammen hält. Wie bei Hefeteig mit dem Wasser.
Die Kugeln sollen ja am Ende auch nicht so sehr klebrig sein, dass sie an den Fingern kleben ;)
Ich mach das meist im "Universalzerkleinerer", der bei meinem Pürierstab dabei war (hat so ein S-förmiges Messer). Da geht's dann auch so gut raus, dass man den fast als sauber wieder zurück in den Schrank stellen könnte :D
Mit dem Pürierstab stell ich's mir auch nicht so easy vor.

Benutzeravatar
Schmetterling
Verpuppte Veganerin
Beiträge: 147
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Tübingen

Re: Datteln sind mein Untergang

Beitrag von Schmetterling » 14. Jun 2012 21:25

Das Problem kenn ich nur zu gut. Ich mach solche Trockenfrüchte ja auch im Mixer klein, damit sie in mein Müsli kommen. Als ich noch keinen Mixer hatte hab ich alles einzeln geschnitten -.-"
别 吃 动物!

Benutzeravatar
Pascasie
Beiträge: 75
Registriert: 28.05.2012

Beitrag von Pascasie » 20. Jun 2012 13:36

Ich habe noch die Datteln gegessen, wie schmecken die eigentlich? Oder womit kann man sie geschmacklich vergleichen?
"Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück."
Charles Darwin

Benutzeravatar
that_way
Bovverbaby
Beiträge: 3703
Registriert: 01.08.2008
Wohnort: Berlin

Beitrag von that_way » 20. Jun 2012 13:40

Pascasie hat geschrieben:Ich habe noch die Datteln gegessen, wie schmecken die eigentlich? Oder womit kann man sie geschmacklich vergleichen?
Ich finde sie süß und eklig!
(Mag üüüberhaupt keine Datteln, bin aber eh kein Trockenobst-Fan)
http://direkterede.blogspot.com
Leben, Wahnsinn, Fantasie

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 32430
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 20. Jun 2012 17:09

that_way hat geschrieben:
Pascasie hat geschrieben:Ich habe noch die Datteln gegessen, wie schmecken die eigentlich? Oder womit kann man sie geschmacklich vergleichen?
Ich finde sie süß und eklig!
(Mag üüüberhaupt keine Datteln, bin aber eh kein Trockenobst-Fan)
ich find sie süß und lecker :mrgreen: sind halt wirklich extrem süß und klebrig. ich würd sie am ehesten mit feigen vergleichen.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Antworten