"Quark"-Grieß-Auflauf

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
Syringa
Beiträge: 40
Registriert: 15.09.2012

"Quark"-Grieß-Auflauf

Beitrag von Syringa » 15. Sep 2012 20:54

Zutaten:

50g Margarine
100-125g Zucker nach Geschmack
Salz
etwas Zitronenaroma
250g Sojajoghurt Natur (Alpro) (wenn ihr ungesüßtem Sojajoghurt verwendet, mehr Zucker nehmen)
185g Grieß
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 Päckchen Backpulver*
Öl für die Form

Margarine, Zucker, Salz und Aroma verrühren, den Joghurt nach und nach untermischen, zuletzt die trockenen Zutaten hinzufügen und alles zu einem Rührteig verarbeiten (nach Bedarf etwas mehr Grieß oder Sojajoghurt verwenden).
In einer geölten Auflaufform auf der untersten Schiene bei 170°C 50 bis 60 Minuten lang backen.

Mit Vanillesauce und Kompott servieren.

* Ich würde nächstes Mal etwas weniger nehmen, man konnte einen ganz leichten Backpulvergeschmack wahrnehmen, allerdings ist das nur mir aufgefallen, sonst niemand. Kommt wohl darauf an, wie sensibel man da ist. Wahrscheinlich reicht aber auch weniger Backpulver gut.
Dateianhänge
Quark-Grieß-Auflauf.jpg
Zuletzt geändert von Syringa am 15. Sep 2012 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
veronique
Beiträge: 223
Registriert: 15.07.2012
Wohnort: Bielefeld

Re: "Quark"-Grieß-Auflauf

Beitrag von veronique » 15. Sep 2012 21:00

Werde ich mal ausprobieren, hört sich einfach und lecker an. Danke für das Rezept :)
"Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln,
einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen."

- Maxim Gorki

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62339
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 16. Sep 2012 01:43

ja, danke! :)

hmm, ob man nen teil des grieß' durch pürierte kichererbsen ersetzen könnte....? *überleg*
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Syringa
Beiträge: 40
Registriert: 15.09.2012

Beitrag von Syringa » 16. Sep 2012 10:08

Klingt nach einer interessanten Variante. Könnte sein, dass der Teig dadurch etwas zu weich wird, dann müsste man entsprechend etwas weniger Sojajoghurt verwenden. Ich fürchte nur, dass der Joghurtgeschmack dann nicht mehr sehr zur Geltung kommt (ursprünglich kamen in den Teig 500g Quark!). Eine Lösung wäre vielleicht, den Sojajoghurt abtropfen zu lassen. Falls du es mal mit Kichererbsen ausprobierst, würde mich auf jeden Fall das Ergebnis interessieren!

Benutzeravatar
Phoenix
klug. ja.
Beiträge: 1147
Registriert: 06.02.2009

Re: "Quark"-Grieß-Auflauf

Beitrag von Phoenix » 16. Sep 2012 10:35

Vielleicht eher Kichererbsenmehl nehmen?

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62339
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Sep 2012 00:45

wenn ich bock hab, probier ich das morgen mal. könnte mir auch vorstellen, dass TK-kirschen da gut mein reinpassen.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62339
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Sep 2012 01:22

was mir noch auffällt: find ich erstaunlich, dass allein die flüssigkeit von dem joghurt für den grieß reicht? ich hab sonst immer für 10EL (~200) 1l sojareismilch + zucker und margarine genommen. das angestrebte ergebnis ist da natülich auch flüssiger, wundert mich aber trotzdem, weil 250g joghurt ja echt nicht viel ist...
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Syringa
Beiträge: 40
Registriert: 15.09.2012

Beitrag von Syringa » 17. Sep 2012 08:02

Mich hat das mit der Flüssigkeit auch gewundert - vielleicht hab ich auch nur ungewöhnlich flüssigen Sojajoghurt erwischt? Tatsächlich musste ich aber die Joghurtmenge vom Originalrezept verringern und die Grießmenge erhöhen, sonst hätte ich mit dem Teig bestenfalls Pfannkuchen backen können ;)

Eigentlich kämen in den Auflauf auch noch Rosinen und Äpfel rein, aber ich bin nicht so die Liebhaberin vom matschigem Apfel und aufgequollenem Trockenobst ;) . Mit Kirschen stell ich es mir allerdings super vor, das müsste ich nächstes Mal probieren.

Benutzeravatar
Nerofin
Tratschtante
Beiträge: 2933
Registriert: 05.02.2009
Wohnort: Memmingen

Re: "Quark"-Grieß-Auflauf

Beitrag von Nerofin » 17. Sep 2012 11:35

Rosiiinen! <3 :D
Negativ but true.

One life one pain.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62339
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Quark"-Grieß-Auflauf

Beitrag von illith » 17. Sep 2012 12:55

:trollol:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten