Lunchbox & Co

Lieblingsrezepte, Anfragen, Essensfotos
xJulinx
Beiträge: 888
Registriert: 24.08.2015

Lunchbox & Co

Beitrag von xJulinx » 16. Okt 2015 07:14

Hallo,

da ich immer wieder merke, dass meine Lunchbox entweder kaum, mit den gleichen Dingen oder gar nicht gefüllt ist, brauche ich vegane Lunchboxrezepte, die man schnell am Morgen machen kann. Süß oder pikant, scharf usw. ist alles erwünscht.

Freue mich auf eure Tipps & Tricks.
Juliane

Benutzeravatar
Lee
Schmollmops
Beiträge: 19878
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 16. Okt 2015 07:17

Das einfachste is vermutlich Abends so viel zu kochen dass es für nächsten Tag mittag reicht. In der Früh schnell was gutes zu machen, damit hab ich auch meine Probleme. (wenns abwechslungsreich sein soll)
Muh!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19285
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 16. Okt 2015 07:33

Hallo Juliane, :)

beispielsweise hier findest Du einige Anregungen: :)

https://vegancorner.wordpress.com/tag/lunchbox/

Bitte nach unten scrollen. :)
Suche Signatur.

xJulinx
Beiträge: 888
Registriert: 24.08.2015

Beitrag von xJulinx » 16. Okt 2015 07:44

Vielleicht echt eine Sache zeitlich abends etwas vorzubereiten.

Wow, ich danke dir, somebody!

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35863
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 16. Okt 2015 19:08

Think, before you speak - google, before you post!

Veganstarters
Beiträge: 203
Registriert: 10.05.2016
Wohnort: Badische Bergstraße - Dreiländereck

Beitrag von Veganstarters » 16. Okt 2017 09:58

Hallo zusammen!

Ich habe grad meine leidenschaft für Lunchboxen entdeckt.
War schon immer eine, die Ihr Essen mit zur Schule, Ausbildung und nun mit zur Arbeit nahm.
Seit ich vegan lebe, ist es nahezu unvermeidlich geworden, denn die angeschlossene Mensa kocht allenfalls vegetarisch und das nur mit Geschmacksverstärkern auf die ich mit Magenschmerzen und Durchfall reagiere.
In der Nähe gibt es zwar Bäcker und einen Rewe-City oder Asia-Imbiss, aber für jeden Tag ist das nichts.
Als ich omnivor lebte gab es Brot mit Wurst, Käse, Salat, Gurke oder so was und das war's. Nun mit der Veganen Ernährung lebe ich vielseitiger und abwechslungsreicher und da macht auch meine Lunchbox nicht halt.
Bestünde hier Interesse an einer Lunchbox/Brotbox-Challange?

Gruß Silke

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 1769
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 17. Okt 2017 09:43

Wir kochen jeden Tag für den nächsten Tag, packen das in ein Tupperware und wärmen es dann auf über Mittag im Büro/Schule. Aber das ist weder kalt, noch irgendwie innovativ. Halt normales Essen in einer Box, die man am Tag danach dann mitnimmt.

Veganstarters
Beiträge: 203
Registriert: 10.05.2016
Wohnort: Badische Bergstraße - Dreiländereck

Beitrag von Veganstarters » 17. Okt 2017 11:43

Ich komme zwar auch immer für 2 PErsonen, obwohl ich alleine Esse, aber ich mache es mir abends dann nochmal war. Esse also qusie zwei Tage dasselbe.
Mittags warm werde ich total müde von, außer manchmal, da mache ich mir so eine Terrine, auf die man nur noch Wasser schütten muß...
Bild

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 1769
Registriert: 23.09.2016

Lunchbox & Co.

Beitrag von Ars » 30. Aug 2019 11:42

Frau_XVX hat geschrieben:
30. Aug 2019 09:24
Irgendwie bin ich so unkreativ mit Lunch-Ideen, die nicht aufgewärmt werden müssen. Bisher gab's für den Hobbit Bulgursalat, Nudelsalat und Wraps mit wechselnden Füllungen. Aber auch, wenn er das alles gern isst, wird es auf Dauer auch recht eintönig. Mal gucken, die Bücher kann ich wahrscheinlich am Wochenende abholen.
@Frau:
Blätterteigschnecken mit Spinat/Tomatenfüllung und einem Salat dazu (Karotten, Gurken...)
Arancini mit wechselnden Füllungen
Birchermüesli mit einem Brötchen
Wähen diverser Art (Frucht, Quicheartig)
Falafel mit einem Salat dazu
rezente Muffins
Eblysalat
Beanballs, sonstige Bratlinge mit Dipp und was dazu
Reissalat
gefüllte Paprika/Tomaten mit Getreide/Gemüsefüllung
Pfannkuchen statt Wraps mit zB Humus und Gemüse
Kartoffelsalat
Burger mit leckerem selbstgemachtem Patty

Manchmal geht auch einfach ein Eintopf in kalt. ZB Tomatenreis mit Gemüse kann man problemlos kalt essen und schmeckt echt lecker. Auch gewisse Pastarezepte (zB Pasta mit Bohnen und Cherrytomaten an einer Kräuter-Zitronensauce) sind kalt spitze. Vielleicht müsstet ihr da mal etwas herumtesten.
 ! Nachricht von: Frau_XVX
Neues Thema aus dem Offtopic erstellt.

Benutzeravatar
Frau_XVX
P. Lise Fuckoff
Beiträge: 6291
Registriert: 12.05.2014
Wohnort: Berlin

Lunchbox & Co.

Beitrag von Frau_XVX » 30. Aug 2019 13:01

Danke dir, Ars. Blätterteigtaschen und Sushi hatte ich auch schon im Kopf. Müsli und Bratlinge (egal, welcher Art) kommen beim Kind nicht so doll an. Aber wir werden etwas rumprobieren. Haben ja vier Jahre Zeit. :D
Chills! Horror! Suspense!

Antworten