Ich esse/trinke grade

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19285
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 28. Mär 2020 08:20

zZ erhole ich mich bei Genuß von leckerem Kaffee (Sidamo a la Moccamaster) :inlove: vom frühmorgendlichen Lauf um die momentan Züge einer Geisterstadt tragende little shitty City
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 1769
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 28. Mär 2020 11:48

Mini-Ars kocht gerade und es riecht sooo lecker: Chnöpfli, Rosenkohl, Karotten, Tofu-/Pilzsauce. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26794
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 28. Mär 2020 15:52

Ein Früh Kölsch.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60033
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 28. Mär 2020 15:53

Eintopf^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26794
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 28. Mär 2020 18:18

Noch ein Früh :]
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 925
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Shub-Niggurath » 28. Mär 2020 18:22

Ich trinke ja auch langsam, aber das ist lächerlich. :mg:
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 1769
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 28. Mär 2020 18:22

Lazy Filmabend mit Schlabberklamotten und frischen, noch warmen Zopfbrötchen gleich

Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 925
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Shub-Niggurath » 28. Mär 2020 18:25

Mit welchem Film/welchen Filmen?
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26794
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 28. Mär 2020 18:32

Shub, ich bin ganz froh drum. "Früher" (vor meinem, ähm, Absturz) hab ich bedeutend mehr in bedeutend weniger Zeit getrunken, das brauche ich nicht zurück.
Mittlerweile bin ich auch schon von zwei Bier angetrunken :mg: Also, jetzt gerade nicht, dafür war es echt zu langsam :laugh: Aber wenn ich wie damals relativ zügig zwei Bier trinke, dann schon^^
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 925
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Shub-Niggurath » 28. Mär 2020 18:37

Ich brauche so 40 bis 60 Minuten für einen halben Liter. Zu Beginn etwas schneller, dafür hinten raus dann stetig langsamer. Türmt sich insgesamt zu 16 bis 20 Stunden. Und alle 20 bis 30 Minuten eine Zigarette.
Im eigenen Rhythmus trinken ist sehr wichtig. Halte weder was vom binge drinking noch diversen Saufspielen.
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Antworten