Sagt mal bitte... Küchen-Edition

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?
Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 329
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 6. Nov 2020 17:23

Mehr Fett macht es weicher, mehr Köcheln lassen entfernt Wasser und macht es weniger klebrig.
Hail Seitan!

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62359
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 6. Nov 2020 19:15

danke! :)

allerdings hab ich es schon hart an die Bitterkeitsgrenze gekocht^^° das hieße vermutlich, geringere Temperaturen und dann länger...?

ich trau mich nicht richtig, das Ergebnis zu essen - ich glaub, mir hat's vorhin beim Probieren schon ein kleines Stück Füllung rausgezogen :drop2:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62359
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 6. Nov 2020 19:41

neben Zucker und Margarine hatte ich btw auch noch Cuisine drin. andere Rezepte hatten stattdessen *Milch.
welche Funktion haben die denn darin überhaupt? also Cuisine würde ja auch noch etwas Fett beisteuern, beide außerdem Wasser (wozu wäre das gut?) - aber sonst?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 17775
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: Hotspur, zweite Kabine links

Beitrag von Nullpositiv » 12. Nov 2020 20:42

Hat jemand eine Idee wo ich in D (veganen) stinky tofu her bekomme?
Der Friedhof bleibt
das sicherste Asyl!

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 27955
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 12. Nov 2020 20:44

Ich kann es nicht beschwören, habe mich aber auf die Info der Verkäuferin verlassen: ich hab in meinem kleinen Asia-Laden welchen gekauft. War allerdings Import mit chinesischem Etikett, deswegen musste ich nachfragen.
Paul Celan hat geschrieben:..
wir lieben einander wie Mohn und Gedächtnis,
..

Benutzeravatar
Taekki
Chuckeline Norris
Beiträge: 3441
Registriert: 24.05.2013

Beitrag von Taekki » 20. Nov 2020 21:53

....kann man mit Weichweizengrieß oder Dinkelgrieß auch Nudeln machen ?
Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was Du willst, sondern darin, dass Du immer willst, was Du tust. (Leo Tolstoi)

Benutzeravatar
Taekki
Chuckeline Norris
Beiträge: 3441
Registriert: 24.05.2013

Beitrag von Taekki » 21. Nov 2020 23:05

Keiner ??? :|
Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was Du willst, sondern darin, dass Du immer willst, was Du tust. (Leo Tolstoi)

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 17775
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: Hotspur, zweite Kabine links

Beitrag von Nullpositiv » 21. Nov 2020 23:07

Probier doch einfach mal.
Der Friedhof bleibt
das sicherste Asyl!

Benutzeravatar
Taekki
Chuckeline Norris
Beiträge: 3441
Registriert: 24.05.2013

Beitrag von Taekki » 21. Nov 2020 23:10

Hätte ja sein können, dass das schon mal jemand probiert hat und dann zwei Stunden für die Reinigung der Nudelmaschine von der Matschepampe brauchte :D
Ja, werde ich dann wohl einfach mal probieren.
Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was Du willst, sondern darin, dass Du immer willst, was Du tust. (Leo Tolstoi)

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62359
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 21. Nov 2020 23:15

Google sagt, Weichweizengrieß hat nicht genug Kleber, nötigenfalls kann mans aber 1:1 mit Mehl vermischen.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten