*Milchprodukte - Alpro-Konkurrenz

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55064
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

*Milchprodukte - Alpro-Konkurrenz

Beitrag von illith » 5. Jul 2019 19:47

als Gegengewicht zum viewtopic.php?f=12&t=8863 - der Thread für Pflanzen-Joghurt, -Quark, -Milch usw. von Provamel, Sojade & Co.
(was natürlich nicht heißt, dass die anderen Threads zu dem Thema nicht mehr benutzt werden sollen ;) )
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55064
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 5. Jul 2019 20:05

zweifache positive Überraschung:

der Quark von Sojade liegt für mich vor dem Alpro Skyr - wie kann was ohne Fett soooo cremig sein??*-*
könnte mir aber vorstellen, dass dieser gewisse Eigengeschmack nicht für jedeN was ist.

und seit über 10 Jahren suche ich einen überzeugenden Vanillejoghurt. denn entweder bin ich irgendwann abgesutmpft oder Alpro hat die Rezeptur für seinen Vanillejoghurt geändert in weniger vanillig und weniger süß (während zeitgleich deren "Natur"joghurt zu süß und vanillig wurde :skeptic: ). auch selbermachen führte nicht zu den gewünschten Ergebnissen.
jetzt hab ich aber nochmal den von Provamel probiert - JA!! \o/
...auch wenn ich mit 2 Bechern dann auch mal eben 100g Zucker inhaliert hab :drop2:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 32430
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 5. Jul 2019 20:32

ist der wirklich 0,1% fett? würde mich wundern, das wär ja dann schon light...
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55064
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 6. Jul 2019 01:23

was?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 32430
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 6. Jul 2019 05:57

illith hat geschrieben:
5. Jul 2019 20:05
der Quark von Sojade liegt für mich vor dem Alpro Skyr - wie kann was ohne Fett soooo cremig sein??*-*
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55064
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 7. Jul 2019 01:39

aber woher nimmst du die 0,1%? ?__?
er hat auch nicht "kein" Fett, das war salopp so dahingesagt. tatsächlich sind es 3.3%, was für mich sehr wenig ist, in Anbetracht der Cremigkeit.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 32430
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 7. Jul 2019 18:18

3 komma irgendwas ist normaler fettgehalt... jedenfalls für quark/joghurt.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55064
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 7. Jul 2019 19:45

wie schön.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Xesh
Beiträge: 76
Registriert: 03.08.2019

Beitrag von Xesh » 17. Aug 2019 05:30

Vampy hat geschrieben:
7. Jul 2019 18:18
3 komma irgendwas ist normaler fettgehalt... jedenfalls für quark/joghurt.
Keine Ahnung woher du das hast. Mein Rohmilchquark ist nicht entrahmt mit natürlichem Fettgehalt und hat etwa 15% Fett. Seine Cremigkeit ist einfach nur legendär und gesüsst mit Honig ist er eine Geschmacksgranate. Bei Magerquark ist es natürlich viel tiefer da er entrahmt wurde, er schmeckt auch scheusslich, kein Gourmet würde ihn anfassen.

Joghurt hat viel weniger Fett, es kommt aber auf den Joghurt an: Kuhmilch hat mit 2 bis 4% am wenigsten Fett, während Schaf und Büffelmilch schonmal bis zu 7% haben kann. Griechischer Joghurt hat sogar 10% Fett da er mit Rahm angereichert ist.

Skyr ist wieder etwas anderes, es wurde entrahmt, logisch ist fast kein Fett mehr drin.

Da Fett ein Geschmacksträger ist kann man Fett nicht einfach entfernen für denselben Geschmack, ausser man träumt gerne (spielt keine Rolle ob Vegan oder nur Vegetarisch).

Tja, wenn die Welt so einfach wäre... ist sie aber nicht, Milchprodukte sind ein komplexes Thema.

Klar ticken bei veganen Pflanzen-Milchprodukten, ich sage einfach mal VSkyr und VJoghurt um Verwechslungen auszuschliessen die Gehalte etwas anders weil es häufig strikter standardisiert wurde. Allerdings weichen hier die Produkte auch ab, es ist meistens jedoch enger gesteckt. Dennoch kann z.B. ein veganer Kokosjoghurt auch mal bis zu 10% Fett haben kann, selten gar mehr. Dieser hier hat z.B. 7,7% Fett. https://www.alnatura.de/de-de/alnatura- ... ative-400g Dieser hier stolze 8.9% Fett http://katalog.biopartner.ch/de/biederm ... cher-150-g Die Hersteller schauen in erster Linie ob ihr Produkt in der Gesamtheit überzeugt, nicht ob sie beim Fettgehalt ein fester Standard haben, auch wenn der Wert häufig zwischen 2-4% liegt (3.3% beim Alpro Skyr/Soyade Produkte) was einem an "normalen" Joghurt erinnert. Rein von der Cremigkeit her haben Kokosmilchprodukte am meisten Potential aber sie werden immer deutlich Eigengeschmack haben, das muss man mögen. Der wohl extremste Kokosjoghurt hat sogar 18% Fett, er ist jedoch von der Cremigkeit her einem Soyajoghurt weit überlegen, auch sehr beliebt. http://katalog.biopartner.ch/de/harvest ... 8a5bd44d45

Es ist sicher festzustellen dass manche Grossanbieter (Alpro/Soyade sind Giganten) den typischen "Milchprodukte-Standard" imitieren möchten und es damit dort festpinnen aber das heisst dass sie immer am eindicken sind, damit an Soya und dadurch auch Geschmack/Konsistenz einsparen, da es für optimale Eigenschaften mehr brauchen könnte. Sie machen es durch Werbung und "mangelnde Alternative" wieder wett, quasi abgesprochen. Kokosmilchprodukte sind hier eine eher freakige Alternative wo man sich stärker über die Cremigkeit definiert und nicht gerne künstlich standardisieren möchte. Es geht hier oft um das beste Gesamtergebnis da es noch eine umkämpfte Niche ist während die ganze vegane Welt Soya in etablierter Menge löffelt, daher brauchts bei Soya vorwiegend Werbung, nicht das überzeugendste Produkt.

Für mich als Flexitarier ist ein Soyayoghurt nicht zufriedenstellend, nicht einmal jeder Kokosjoghurt (da gibts einige fade Billigvarianten) aber ich habe einige Kokosjoghurts getestet die ich tatsächlich fast gleichwertig wie die beste Vegetarierkost fand, diese waren jedoch zum einen sehr hochpreisig, man kann von Gourmet-Veganerkost sprechen, und zum anderen mit hohem Fettgehalt.

Allgemein würde ich besser anstatt ein Soyajoghurt ein gutes Tofu essen, besonders gut finde ich die Taifun-Tofus, aber günstig ist anders. Wenn ich vegane Gourmetkost möchte dann klar Taifuntofu (hatte ich gestern) und ein Kokosjoghurt der teuren Sorte.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55064
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Aug 2019 14:37

Lieblingsnachbarin berichtete, dass Penny jetzt einen eigenen Sojajoghurt hat? "Natur" (gesüßt) und Heidelbeer.
die Chancen stehen ganz gut, dass es der gleiche ist, wir der, den es mal bei Lidl gab und dämlicherweise rausgenommen wurde. den mochte BF nämlich lieber als Muttermilch-Joghurt.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten