Photos von Nahrung

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?
Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 666
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 15. Jan 2020 04:19

@Sabotagehase

:boogie: Da du meinem Heiratsreflex leider nicht entgegenkommen kannst, zeige ich mich flexibel und liesse mich also auch adoptieren. :mg:


Ernsthaft, schreibst du Kochbücher oder hast du im Sinn welche zu kreieren?
Dein Talent sowohl für die Komposition der Speisen als auch für die Gestaltung & Präsentation ist mehr als offensichtlich! :flower:
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 1186
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 15. Jan 2020 09:49

^^

ich hab ne ausführliche rezeptsammlung, aber da ist auch viel von anderen drin
habe mit dem fotografieren eigentlich auch nur deshalb angefangen.
... Ursprünglich war es ja ein Geschenk für meinen Freund weil der entgegen der Hoffnung meiner Mutter von mir vom Vegetarier zum Veganer gemacht wurde und nicht umgekehrt und er nen harten Käsefetisch hatte und in einem eher kochfaulen Haushalt aufgewachsen ist... das konnte ich doch so nicht stehen lassen! Hab es halt dann weitergeführt....

Ich kann nur aus sau vielen kein Rezept machen weil ich es aus dem Internet habe (bei der letzten Auswahl z.B. die Suppe) weil ich das Foto nur mache weil ich sicher keines mit echten Würstchen in meine Sammlung tue... oder wie ist das rechtlich?^^ Ok ich halte mich ja eh nicht dran

UUUND ich glaube nicht an ein Schreibtalent bei mir^^ Entweder wird es ewig lang, bei meinen Rezepten achte ich darauf dass die für mich ausreichende Info minimal ist, damit ich hoffentlich 2 Rezepte auf eine A5-Seite bekomme^^

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 666
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 15. Jan 2020 11:23

Sabotagehase hat geschrieben:
15. Jan 2020 09:49
.. Ursprünglich war es ja ein Geschenk für meinen Freund weil der entgegen der Hoffnung meiner Mutter von mir vom Vegetarier zum Veganer gemacht wurde und nicht umgekehrt und er nen harten Käsefetisch hatte und in einem eher kochfaulen Haushalt aufgewachsen ist... das konnte ich doch so nicht stehen lassen!
Ich kann sehr gut verstehen, dass dir das mit Bravour gelungen ist, bei deiner Küche bleiben echt keine Wünsche offen! :up: :hungry:

Sabotagehase hat geschrieben:
15. Jan 2020 09:49
UUUND ich glaube nicht an ein Schreibtalent bei mir^^
Für mein Dafürhalten müssen Kochbücher keine literarischen Schwergewichte sein :laugh: , allenfalls kann man sie mit ein paar kurzen Gedichten oder Lyrik ausschmücken, je nach eigenem Gusto. Da findet sich doch fast sicher jemand in deiner Umgebung, der diese künstlerische Ader besitzt und als Co-Autor mitschreiben würde, sofern dies deinem Wunsch entspricht.

Die Koch-Rezepte sehe ich, anders wie beim Backen, fast immer nur als Anregung an. Da fühle ich mich frei, eigene Varianten daraus zu basteln, sprich, Kühlschrank auf, was habe ich alles da und was muss unbedingt aufgebraucht werden. :mg:

Ich würde jedenfalls sofort ein Buch von dir kaufen und mich davon übers Jahr hinweg inspirieren lassen. :)
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 1186
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 15. Jan 2020 11:59

Ja guuut...

.... Zugegeben: ich halte mich an meine Rezepte auch nicht. Das macht nur mein Freund^^ Nichtmal an Backrezepte. Dafür schreibe ich z.T, auch auf was ich auf ein Sandwich lege, einfach um mich Monate/Jahre später zu errinnern, was mir "damals" mal gut geschmeckt hat. Also alles eher eine "Inspiration"

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58017
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 15. Jan 2020 12:22

:up:

Rezepte als solches sind btw nicht geschützt. (nur der Text vom Autor oder etwaige Fotos davon)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Kauket
Kräuterhexe
Beiträge: 436
Registriert: 13.10.2014
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von Kauket » 16. Jan 2020 18:02

Mein Freund hat mal wieder sehr lecker gekocht^^
Semmelknödel sind einfach fantastisch :^^:

¤´¨) =^.^=
¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•`>> Beautyblog
| Foodblog <<

~ Katarina Du Couteau ~

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 1186
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 16. Jan 2020 18:15

OMG ich liebe sie auch!

mein Freund würde jetzt wenn er das läse wieder eine Debatte über Klöße und Knödel anfangen^^

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 1186
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 17. Jan 2020 13:11

Pad Thai

hab nur irgendwie wie immer geschafft dass die nudeln aneinanderkleben...
immerhin ein fortschritt gegenüber den sobanudeln neulich, die sind ja oft mit so papierstreifen o.ä gebündelt. Waren bei meiner Packung durchsichtig und ich hab sie natürlich übersehen und mich dann gewundert^^

kleiner Tipp: falls es bei euch nen Asialaden gibt, die haben oft diesen Schwabbeltofu wie man ihn auch aus Asiatischen Gerichten kennt. Der ist Optimat für Rührei oder eben das Ei was oft in Nudeln o.ä zu finden ist. EInfach in die Pfanne drücken, Kurkuma, Kala Namak, fertig.
Dateianhänge
PadThai.jpg

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 666
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 17. Jan 2020 19:42

Sieht sehr gluschtig aus!
sabber.gif
sabber.gif (506 Bytes) 189 mal betrachtet
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 1186
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 17. Jan 2020 23:57

bidde was?
das wort kenn ich nicht^^

hab die suppe aus dem rezepte-thread getestet (ohne das eine gewürz, hatte ich leider nicht...)
Dateianhänge
+Lahmacun2_klein.jpg
Rasam-Suppe.jpg
Grünkohl-Auflauf.jpg

Antworten