Raclette die Xte

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?

Raclette die Xte

Beitragvon Mac am 21. Dez 2012 19:06

Tag gesagt. :)

Mir ist ein scheinbar lang vergessener Brauch in Erinnerung gekommen, Raclette zu Silvester. Ich hab schon einige Hinweise im Netz gefunden bezüglich geeigneter Sojakäse, allerdings war die letzte klare Empfehlung da von 2010, seither hat sich ja doch einiges getan, wenn ich mir anschaue welche neuen Sojakäseprodukte so rauskamen und wie deutlich besser der Käse auf meinem heutigen Brot ist als der vor 2 Jahren.
Hat da jemand von euch einen erprobten, guten Tipp? Ich koche zur Not auch gern selbst ne Art Käsesauce, wenn es direkt keinen geeigneten Scheibenkäse gibt. Wir haben Omnis zu Gast, und das muss die überzeugen können, sonst mache ich lieber was klassisch veganes und streiche Raclette wieder ausm Hirn. ;)

Danke euch :heart:
Die Henne ist nur die Methode, mit der ein Ei ein anderes Ei produziert.
Benutzeravatar
Mac
 
Beiträge: 285
Registriert: 21.12.2012
Wohnort: NRW

Re: Raclette die Xte

Beitragvon Anders am 21. Dez 2012 19:24

Ich weiß nicht wie es um die genauen Schmelzeigenschaften steht, aber von Wilmersburger (müsste es gewesen sein) gibt es auch Scheibenkäse, der eben wie normaler Gouda oder so aussieht. Fand den Geschmack auch ziemlich "käsig". Vielleicht gibt´s da auch schon Erfahrungen zum Schmelzverhalten.

Mal auf die Schnelle rausgesucht. Vielleicht auch woanders billiger.
"Meine Utopie ist gar nicht so weit weg, hab ich verstanden. Denn sie wohnt sehr wohl in meinem Kopf, somit in meinem Handeln." - Sookee
Benutzeravatar
Anders
Mairübchen
 
Beiträge: 2524
Registriert: 19.12.2012

Re: Raclette die Xte

Beitragvon Lachflash am 21. Dez 2012 19:27

Der Scheinebkäse ist nicht zum schmelzen geeignet :)
Steht jedenfalls drauf ^^
Und nehm alles locker hin, ob das Glas halb leer
Oder halb voll ist, ist mir scheißegal, ist da Wodka drin?
Benutzeravatar
Lachflash
 
Beiträge: 1108
Registriert: 23.09.2012

Re: Raclette die Xte

Beitragvon Anders am 21. Dez 2012 19:36

Hm, das ist dann natürlich ungünstig. Der Pizzaschmelz wollte bei mir auch nicht so leicht schmelzen wie handelsüblicher Kuh-Käse.
Vielleicht mit Hefeschmelz versuchen?
"Meine Utopie ist gar nicht so weit weg, hab ich verstanden. Denn sie wohnt sehr wohl in meinem Kopf, somit in meinem Handeln." - Sookee
Benutzeravatar
Anders
Mairübchen
 
Beiträge: 2524
Registriert: 19.12.2012

Re: Raclette die Xte

Beitragvon Kim Sun Woo am 21. Dez 2012 20:29

Raclette mit Hefeschmelz kann man definitiv machen. möglicher "Vorteil": dann ist auch nicht der ständige Direktvergleich zu Käse da.
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 15674
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Raclette die Xte

Beitragvon Vampy am 21. Dez 2012 21:14

also die aktuellste info die man findet ist vom diesjährigen nikolaus: http://www.cheesy.ch/blog/?p=4479
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Re: Raclette die Xte

Beitragvon Mac am 21. Dez 2012 22:20

Die Wilmersburger Scheiben esse ich selbst beizeiten tonnenweise (endlich wieder "richtiger" Käse^^) aufs Brötchen, der eignet sich leider nicht zum Schmelzen.
Vampys Link ist super, den werde ich einfach nehmen, allerdings ist auch Kims Einwand gerechtfertigt, daher werde ich wohl auf Hefeschmelzbasis ne Gratiniersauce herstellen.

Danke euch.
Die Henne ist nur die Methode, mit der ein Ei ein anderes Ei produziert.
Benutzeravatar
Mac
 
Beiträge: 285
Registriert: 21.12.2012
Wohnort: NRW

Re: Raclette die Xte

Beitragvon Kim Sun Woo am 21. Dez 2012 22:42

Hefeschmelz ist ohnehin sooo geil. :)
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 15674
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon vegansmarties am 21. Dez 2012 23:00

Mac hat geschrieben:Wir haben Omnis zu Gast, und das muss die überzeugen können, sonst mache ich lieber was klassisch veganes und streiche Raclette wieder ausm Hirn. ;)



ich fürchte fast, dazu würd ich dir raten, da sich eben bei raclette praktisch alles um den käse dreht und gerade den erwartungen von nicht-vegan-bewandten omnis die gegenwärtigen alternativen eben tendenziell noch nicht standhalten können (was dann wiederum das klischee -- veganer essen nur schlechte-ersatze für tolles omni-essen -- bestärkt)
also ich würd lieber mit nem anderen tollen veganem essen beeindrucken und das raclette für einen abend in familie reservieren =)
Benutzeravatar
vegansmarties
silchschnitte
 
Beiträge: 6726
Registriert: 22.06.2011

Re: Raclette die Xte

Beitragvon Anders am 21. Dez 2012 23:03

Oder zur Sicherheit einfach beides machen. ;)
"Meine Utopie ist gar nicht so weit weg, hab ich verstanden. Denn sie wohnt sehr wohl in meinem Kopf, somit in meinem Handeln." - Sookee
Benutzeravatar
Anders
Mairübchen
 
Beiträge: 2524
Registriert: 19.12.2012

Nächste

Zurück zu Essen & Trinken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast