Tee

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?

Beitragvon Vampy am 27. Mär 2009 23:36

*thread hochzerr*

Sehr heißer Tee erhöht Speiseröhrenkrebs-Risiko
Verglichen mit dem Trinken von warmem oder lauwarmem Tee mit einer Temperatur unter 65 Grad Celsius stand das Trinken von heißem Tee mit einer Temperatur über 65 Grad Celsius mit einem um das Achtfache erhöhten Risiko einer Speiseröhrenkrebserkrankung in Zusammenhang. Es gab keinen Zusammenhang zwischen der Menge des getrunkenen Tees und dem Krebsrisiko.

ich wusste gar net dass es speiseröhrenkrebs gibt... :eh:
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon Zillah am 30. Mär 2009 16:09

Gibts leider überall...
Aber hat das hier nicht eher den Hintergrund, dass man sich die Schleimhäute wegzaubert? Strange...
Ist ja auch bei zu scharfen Gerichten schnell mal der Fall....
Blümchen statt Hühnchen!
Benutzeravatar
Zillah
 
Beiträge: 641
Registriert: 12.05.2008
Wohnort: Bremen

Beitragvon GluecksPilz am 6. Mai 2009 10:35

SxEric hat geschrieben:(auch wenns jetzt vielleicht wieder stimmen gibt die sagen "ey, das is aber nich gerade sxe, und true


steh grad aufm schlauch. was ist sxe und true?? :?:

aber ja, ich trinke nur noch tee :] ich lieeeeeeebe tee :heart: :heart:
aber den billigen bio früchte beuteltee aus aldi.
kräutertee nur selbstgemachten zitronenmelissen
hab noch ein kräutertee trauma aus dem kindergarten. da wurde der uns literweise eingeflöst :urgh:
Benutzeravatar
GluecksPilz
Advanced Nesthäkchen
 
Beiträge: 374
Registriert: 27.04.2009

Beitragvon Zillah am 6. Mai 2009 12:17

no drugs but rock'n'roll :]

schon jemand die hari tees ausm wunderland gehabt?
hab einen davon (einer von den gelben) - total schöne beutel, ziemlich gut gemacht und schmeckt wirklich gigantisch, weiß nicht wieso, man merkt dass sich bei der zusammenstellung jemand was gedacht hat ;)
und kann man locker zwei aufüsse von machen! tolle tees! :heart:
Blümchen statt Hühnchen!
Benutzeravatar
Zillah
 
Beiträge: 641
Registriert: 12.05.2008
Wohnort: Bremen

Beitragvon SxEric am 6. Mai 2009 15:54

i'll be back...
Benutzeravatar
SxEric
supermegadragonzord
 
Beiträge: 4899
Registriert: 15.02.2008
Wohnort: zuhause

Beitragvon GluecksPilz am 6. Mai 2009 19:18

Zillah hat geschrieben:no drugs but rock'n'roll :]

aaaah, also ne art von straight edge :aq:

Zillah hat geschrieben:und kann man locker zwei aufüsse von machen! tolle tees! :heart:

:oO: das schmeckt doch.. nicht.?!
Benutzeravatar
GluecksPilz
Advanced Nesthäkchen
 
Beiträge: 374
Registriert: 27.04.2009

Beitragvon SxEric am 6. Mai 2009 19:27

sXe.. straight X edge.. na? klingelts? :mrgreen: :mrgreen:
i'll be back...
Benutzeravatar
SxEric
supermegadragonzord
 
Beiträge: 4899
Registriert: 15.02.2008
Wohnort: zuhause

Beitragvon Zillah am 6. Mai 2009 20:45

:mrgreen:

doch ist alles bestens, beim ersten mal nicht so lange ziehen lassen - aber brauch der eh nicht, weils halt super zutaten sind, schmeckt total intensiv!! :)

unser matcha fan *gg*
Blümchen statt Hühnchen!
Benutzeravatar
Zillah
 
Beiträge: 641
Registriert: 12.05.2008
Wohnort: Bremen

Alternativen zu japanischem Sencha?

Beitragvon somebody am 2. Jan 2018 22:51

Liebe ForumsUserInnen, :)

ein Teil der Grünen Tees schmeckt recht gut.

Auch ist Grüner Tee neben Matcha unter gesundheitlichen Aspekten potenziell nützlich.

Japanische Senchas des 1ten Ernte hinterließen bei mir bisher den besten Eindruck.

Bitte, gibts hierzu eigentlich überzeugende Alternativen aus anderen Ländern?

Die radioaktive Belastung der Tees renommierter japanischer Marken erscheint zZ noch unbedenklich. Da aber die Gefahr aus den Atomruinen von Fukushima noch lange nicht gebannt ist, sollten überzeugende Alternativen gesucht werden.

Die in D leicht erhältlichen losen, nicht aus Japan stammenden Grünen Tees von Gepa & Teekanne überzeugten mich nicht. Gleiches gilt für die bisher von mir probierten niedrigpreisigen Grüne Tees aus China von Alnatura & dm. Bei den niedrigpreisigen chinesischen Grünen Tees kommt negativ oft die in China verbreitete Röstung der Teeblätter hinzu, durch die potenziell gesundheitlich nützliche Bestandteile des Tees geschädigt werden.

Am besten fand ich noch den Grünen Darjeeling von Gepa, überzeugende Alternative zu japanischem Sencha ist er aber nicht.
https://www.gepa-shop.de/essen-und-geni ... untee.html

Als nächstes möchte ich südkoreanische Grüne Tees & südkoreanischen Matcha probieren.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12928
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Rosiel am 3. Jan 2018 00:28

Wir haben einen Tee Thread! :heart: :heart: :heart:
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
 
Beiträge: 10302
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

VorherigeNächste

Zurück zu Essen & Trinken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 3 Gäste