Sagt mal bitte... Küchen-Edition

Welche veganen Nahrungsmittel sind zu empfehlen? Wo gibt es was?
Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 2295
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 17. Jan 2020 10:15

Morgen bin ich zum Geburtstag eingeladen und das Geburtstagskind hat sich von mir einen großen Topf Suppe gewünscht für's Buffet. Ich habe mich für eine Blumenkohl-Erdnusscreme-Suppe mit Ingwer entschieden. Eine Tüte Ingwer-Pulver hab ich noch (weiß gar nicht mehr, wofür ich das gekauft hab). "Eigentlich" nehm ich ja lieber alles frisch. Macht es einen großen Unterschied, ob ich frischen Ingwer oder das Pulver nehme?

Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
Beiträge: 4092
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Beitrag von Gruftmoggele » 17. Jan 2020 10:18

Ich finde schon. Ich mags frisch viel lieber, anstatt so einen dezenten Pulvergeschmack im Essen zu haben

vegabunt
Beiträge: 1590
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 17. Jan 2020 10:27

Wenn ich das volle Aroma will, dann nehme ich auch frischen Ingwer. Fürs dezente Würzen finde ich Pulver jedoch sehr praktisch, das verteilt sich gut in der Sauce oder Suppe. Pulvergeschmack konnte ich bei meinem aus dem Asialaden nicht feststellen, ich nehme aber wie gesagt immer nur ein Häuchlein davon. ;-)

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 17. Jan 2020 12:32

kannste doch abschmecken - wenns zu lasch ist nimmste halt bisi mehr. seh da jetzt nicht so das problem. und ingwer ist auch recht intensiv, wenn nur noch alles nach ingwer schmeckt ist doch eh doof.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 2001
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 17. Jan 2020 13:06

kann mich nur anschließen

als komponente, gerade wenn man das pulver auch mit anbrät wie man (bzw ich) es mit frischem Ingwer vlt täte dann kommt es schon ran, allerdings fehlen dem pulver einige geschmacksnuancen, z.B. eeil der Schärfe (also nach meinen Erfahrungen mit meinem Pulver)

Wenn es nicht arg dominieren soll sehe ich aber kein Problem

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 61630
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

3Zutaten-Kaffeecreme

Beitrag von illith » 2. Feb 2020 14:41

hat irgendwer genug chemisches Verständnis um Einschätzen zu können, ob das auch mit Eryhtrit funktionieren könnte?

☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 2001
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 7. Feb 2020 09:22

@illith
keine ahnung


wieß jemand von euch ob es mehrweg-salzstreuer gibt die groß sind?
also so teile die einen verstellbaren streuer haben, aber die normale menge (ca. 1pck) Salz reinpasst. Man hat das ja bei diesen "Papprollen", z.B. Badreichenhaller Salz o.ä., aber die sind "ofiziell" nicht nachfüllbar und immer mit nem Trichter dran rumzufurwerken ist ziemlich nervig.
Hatten vorher so eines aus Plastik aus Tunesien, war auch nicht zum nachfüllen gedacht und der deckel ist beim abnehmen immer lockerer geworden, was sehr witzig ist wenn man dann einen Salzberg im Brotteig hat, weils aufgeht. Trichter und Deckel abfriemeln fallen also raus.
Nun hat der Freund den Plastikstreuer aber auf der Herdplatte vergessen und naja...

War in 2 Geschäften in München, es gibt Salzmühlen (ich mahle sicher nicht Salz für mein Nudelwasser!) oder kleine Salzstreuer (einfach nein. von denen hab ich auch nicht ca. 10 stück rumstehen....)
Alles was ich online sah hatte nur höhenangaben, aber kein Volumen o.ä.
Kennt ihr da was? Verstehe nicht warum es so ein Produkt nicht "gibt", ist bei den meisten Leuten das Salz von dem "nachwürzsalz" getrennt oder nimmt man immer Einwegprodukte?

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19911
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 7. Feb 2020 11:13

Sabotagehase, danach suchte ich leider auch schon ohne Ergebnis.

Selbst fülle ich eine Bad Reichenhaller Jodsalzpappdose nach. Das geht IMO leicht aus einer typischen 500 g Papppackung, wenn man mit einem scharfen Messer eine Ecke abschneidet.

Alternativ könnte man den abschraubbaren Deckel einer Heinz Ketchup etc Flasche mit Streulöchern versehen.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 2001
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 7. Feb 2020 11:19

mh
ja die dosen sind ja laut aufschrift eh "nachfüllbar"

das mit den Streulöchern hab ich mir auch schon gedacht aber ich will ja nicht nur streuen sondern auch schütten (eben z.B. bei Nudelwasser)
Was jetzt noch ne idee wäre wäre z.B. den Badreichenhaller Schüttmechanismus o.ä. ausschneiden und irgendwie in den Deckel eines Schraubglases einkleben...
Aber irgendwas funktionales ästhetisches kaufen wäre mir doch lieber^^

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 61630
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 7. Feb 2020 11:22

ich hab tatsächlich Salz in der Pappschachtel mit kleinem Loch in der oberen Ecke auf der Anrichte neben dem Herd und für den Tisch nen normalen Salzsteuer.
find ich jetzt nicht so exotisch, das Konzept^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten