Massenmord an Wildschweinen

Diskussionen pro & contra
Benutzeravatar
Lee
Leebchen
Beiträge: 18918
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 2. Dez 2019 05:20

Die Jagd existiert auch nicht um ein Gleichgewicht in der Natur zu halten.
Früher gab's die Jagd ursprünglich zur Nahrungsbeschaffung.

Heute gibt's die Jagd aus Tradition und weils Menschen gibt, die gern im Wald mit Gewehren auf lebendige Wesen schießen .
Was Lee sagt!

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33216
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 2. Dez 2019 05:51

somebody hat geschrieben:
2. Dez 2019 03:29
Verbot oder strenge Reglementierung privater Jagdaktivitäten würde ich sehr begrüßen. Im Juli belästigte mich ein übergewichtiger Mann mit Flinte beim Morgenlauf.
wenn er normalgewichtig gewesen wäre, wäre okay gewesen?
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
Lee
Leebchen
Beiträge: 18918
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 2. Dez 2019 07:38

da hat die Vampy nen Punkt.
BTW hatte ich früher als ich auch noch gelaufen bin, immer etwas Angst mich hält mal jemand für n zu groß geratenes Reh.
Was Lee sagt!

Mervon2
Beiträge: 29
Registriert: 02.10.2019

Beitrag von Mervon2 » 2. Dez 2019 10:17

Noch schlimmer ist die Lage in Frankreich.Dort wird jeden Tag geschossen und man kann sich in der Jagdsaison nicht mehr unbeschwert in der Natur aufhalten.

Antworten