Der Kleintier- & Nager-Thread

Diskussionen pro & contra
Benutzeravatar
Gmühs
Hamsterbacke
Beiträge: 3061
Registriert: 09.12.2013
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Gmühs » 27. Apr 2020 15:49

Die Babys sind größtenteils auszogen. Ich bin begeistert, wie gut das trotz Corona jetzt geklappt hat. Damit fällt viel Last ab und ich hab nur noch "ein paar" Tierchen hier sitzen :)

Aber zu Mayla: Die wollte ich eigentlich vermitteln, nachdem ihr Zustand sich super entwickelt hat - die Augentrübung ist zurückgegangen und ihre Nekrosen sind nach und nach abgefallen. Und als ich 4 Wochen nach ihrer Ankunft hier voller Zuversicht ihre Vermittlungsanzeige geschrieben habe, hab ich auch eine schöne Anfrage bekommen.
Dann gucke ich den übernächsten Abend nach ihr - und sie hat plötzlich kahle Stellen bekommen! Ein wahnsinns Fellverlust in kurzer Zeit und für die typischen Sachen bei Hamstern (Hautpilz, verschiedene Milben) nicht üblich. Hormoneller Fellausfall ist idR auch etwas anders.
Hab schon Kleinnager-Medizinbuch gewälzt und mit anderen Pflegestellen und TA-Helferinnen gesprochen, aber wir kamen noch nicht drauf, was sie hat. Mittwoch bin ich nochmal bei meiner Lieblingstierärtzin, dann mal sehen, ob die noch ne Idee hat. Blut abnehmen kann man bei Hamstern leider nicht, man ist doch recht beschränkt, was innere Ursachen angeht.
Auf jedenfall wurde in dem Zuge dann auch beschlossen, dass Mayla hier bleibt.. Ich tippe darauf, dass ihr Fellausfall als Ursache Organprobleme hat und so kann ich sie ja nicht ausziehen lassen. Und bevor sie jetzt weitere Wochen im kleinen Pflegegehege bleibt.... darf sie jetzt einfach in mein großes, eh freies Gehege im Schlafzimmer ziehen.

Bild
Bild

Herzlich Willkommen :heart:

Abgesehen dass sie wie ein zerrupftes Hühnchen aussieht (nur halbe Füße, großteil der Ohren sind auch abgefallen, ein kleines Stückchen vom eh schon kleinen Schwänzchen und jetzt auch noch lückenhaftes Fell), gehts ihr echt gut - alle Nekrosen sind inzwischen weg (sie hat an einem Fuß echt nur noch einen Stumpf, aber benutzt ihn gut und nichts ist wund gescheuert) und hat seit sie hier eingezogen ist 40g zugenommen (das heißt die Hälfte ihres Einzugsgewichts nochmal drauf gelegt!). Schmerzen schien sie eigentlich nie zu haben und sie fasst auch immer mehr Mut.
Ach, ich lieb sie ja eh sehr, irgendwie passt es jetzt, dass sie hier bleibt - auch wenn das Fell auch wirklich gern wieder wachsen darf.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 27085
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 27. Apr 2020 17:00

Oh nein, ich weiß gerade nicht, ob ich lachen oder erschrocken sein soll, das klingt schrecklich, aber sie sieht einerseits soo süß aus und andererseits wirklich total zerlumpt :heart: :ugh:
Eigentlich sieht sie genauso aus wie meine Dina gerade! Die ist auch total löchrig und zerrupft, aber körperlich gesund.
Och Mensch ey. Aber ich glaube, es ist gut, dass sie bei dir bleiben kann! Vielleicht ist es auch was psychisches? Ich könnte mir vorstellen, dass der ganze Stress der letzten Zeit mit Tierarzt, Nekrosen und Umzug zu dir auch seinen Tribut fordert :(
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 2085
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 29. Apr 2020 09:24

was schwarz sagt!

:heart: :heartrain: So süß, die Kleine!

Benutzeravatar
Gmühs
Hamsterbacke
Beiträge: 3061
Registriert: 09.12.2013
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Gmühs » 10. Mai 2020 13:27

Mayla ist eine kleine Nussi :laugh:
Sie ist in ihr neues Gehege umgezogen und ihr Fell ist ohne Probleme nachgewachsen. Jetzt sieht sie super aus. Keine Ahnung, was das war. :arf: die Tierärztin hatte noch vermutet, dass es eine Nachwirkung von der Antibiotikagabe sein könnte... hatte ich bisher noch nie, aber wer weiß. Auf jedenfall sieht sie jetzt gut aus.

Aber ich freu mich natürlich, denn es geht ihr wirklich gut. Sie liebt ihr Gehege, sie buddelt wahnsinnig gerne und schläft unterirdisch an der Scheibe. :whee:

Das ist ihr neues Gehege (160x60x60cm), hat eigentlich noch ne Gitterabdeckung drauf. Wer das Thema des Geheges erkennt, kriegt einen imaginären Spezialpreis (ist aber schwierig, weil man es halt kennen muss)!

Bild

Sie und Sand: Eine große Liebe :heart:
Bild

...wobei Buddeln generell der Hit ist.
Bild

Da unten schläft sie.
Bild

Hier sieht man mal ganz gut ihr Krüppelfüßchen, das sie im Halbschlaf an die Wand gedrückt hat. Sie hat keine Zehen mehr, aber kann es super benutzen und läuft damit auch im Laufrad. Muss halt nur drauf achten, dass sie es sich nicht wund scheuert.
Bild

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 27085
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 10. Mai 2020 13:41

Oh Gott, ist das süß!! :heartrain: Thema kann ich nicht erkennen, ich bin so abgelenkt von diesem megaherzigen Fellknäuel :inlove:
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 9140
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 10. Mai 2020 14:35

sehr süß. Ich tippe auf "chinesischer Garten"
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Antworten