Aktivismus-Video-Recs

Bücher, Links, eBooks, Artikel

Aktivismus-Video-Recs

Beitragvon illith am 3. Mai 2017 02:28

Nachtrag: der Thread ist für Videos (oder auch Bilder) von sinnvollen, motivierenden und konstruktiven Tierrechts- und Vegan-Aktionen.

Earthling Eds (für mich immer total bedindruckendem) Beispiel folgend hat Vactorist Davis aka Beev mit seiner Gruppe ein paar Street-Interviews geführt.



mir scheint das eine erfolgsversprechende, konstruktive Form von Aktivismus zu sein. auch wenn es mir ein absolutes Rätsel ist, wie die Interviewer durchgehend so calm und besonnen bleiben können. #ichkönntedasnicht
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 48854
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Akayi am 3. Mai 2017 04:04

Sorry, aber was sind "Recs" ?
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23231
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon illith am 3. Mai 2017 07:42

...ommendations.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 48854
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Akayi am 3. Mai 2017 08:30

Ah! Das kam mir wirklich nicht in den Sinn^^°

Also, liebe Leute, Ill sucht Empfehlungen für Videos mit Beispielen für Aktivismus im Bereich Tierrechte / Antispeziesismus. Wer kann ihr weiterhelfen?
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23231
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Balthazar2026 am 3. Mai 2017 08:50

Wirklich sehr gutes Video.

Mit durchweg netten und durchaus aufgeschlossenen Gesprächspartnern.

Aus eigener Erfahrung mag ich eigentlich garnicht wissen wieviele nicht so angenehme Gespräche und Tableflips bei den "Outtakes" dabei sind.
Sollte Gespräche verlaufen auch mal häufig weniger sachlich.
Balthazar2026
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.04.2017

Beitragvon illith am 3. Mai 2017 11:30

stimmt, das muss ich Davis mal fragen...
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 48854
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon illith am 6. Mai 2017 01:50

er hat jetzt übrigens ausführlicher auf der VACTORY-FB-Page geantwortet (sollte auch ohne Account gehen).

eine weitere - mittlerweile global agierende - Aktionsgruppe, die mich immer extrem beeindrucken sind Anonymous for the Voiceless.


[Content-Warnung: auf den Bildschirmen sind - vor allem in den letzten paar Sekunden - schlimme Videos zu sehen, man kann denen aber bei Bedarf ganz gut ausweichen]

es berührt mich irgendwie immer besonders, wie ...warm und offenherzig die 'aktiven' AktivistInnen der Aktion (also nicht die mit den Masken und Bildschirmen) auf die PassantInnen zugehen und mit ihnen sprechen <3 (again: i could never)
wundert mich allerdings, dass die Stand-Ins nicht regelmäßig von irgendwelchen dummen Bollos gebusted werden - zumal die da ja meistens auch nicht ganz billiges Equipment am Start haben.

Wermutstropfen: die Must-See- und Must-Read-Liste auf der HP sind leider nicht so toll. Yourofsky, China Study, Thug Kitchen.... (allerdings spiegelt das auch nicht die Ansichten *aller* zugehörigen AktivistInnen wieder - wahrscheinlich ähnlich wie bei PeTA/2 und so)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 48854
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon TioBigote am 9. Mai 2017 18:20

Hallo,

habe mir das Video angeschaut. :respekt: :respekt:

Viele Grüße

TioBigote
Benutzeravatar
TioBigote
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.05.2017


Zurück zu Brainfood

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste