Milch - Natur aus der Fabrik [DIE ZEIT]

Bücher, Links, eBooks, Artikel

Milch - Natur aus der Fabrik [DIE ZEIT]

Beitragvon Akayi am 2. Feb 2009 11:43

Ein Reaktor namens Kuh erzeugt täglich sechzig Liter Milch. Bevor diese in den Handel kommt, wird sie zerlegt, gerüttelt und neu zusammengesetzt. Ein Blick hinter die Kulissen einer Hochleistungsindustrie

zeit.de

ein sehr ausführlicher artikel über aktuelle milchwirtschaft. trotz einiger offensichtlicher kritikpunkte (affirmation des "natürlichen", und überlegungen zum schutz der kühe rein aus der perspketive der besseren verwertung et cetera) beinhaltete der artikel doch viele mir teils unbekannte informationen rund um das thema milch und kuh.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23248
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon VeganBurger am 18. Mai 2009 12:48

Ein wirklich aufschlussreicher Artikel. Es wäre natürlich zuviel des Guten, wenn im Fazit auf die PFLANZLICHE ALTERNATIVE verwiesen werden würde ;)
revolutionactioncooking.wordpress.com
Benutzeravatar
VeganBurger
 
Beiträge: 85
Registriert: 14.05.2009
Wohnort: Berlin

Beitragvon pünktchen.av am 18. Mai 2009 14:43

ja gibt es denn eine? wäre mir neu.
Sein Pferdestall war abgebrannt, als Konfuzius von der Audienz heimkehrte.
Er fragte: "Sind Menschen verletzt?"
Nach den Pferden fragte er nicht.

-> antivegan-blog <-
Benutzeravatar
pünktchen.av
Quoten-AVler
 
Beiträge: 1814
Registriert: 28.03.2008

Beitragvon VeganBurger am 18. Mai 2009 15:13

Och Mann. Ich denke ich bin im VEGAN Forum?! Ja, eine Alternative - im Sinne von "Entscheidung zwischen zwei/oder mehreren Möglichkeiten" - gibt es DA schon. (Die "Möglichkeiten" müssen dabei nicht in jeder Hinsicht vergleichbar sein.)
revolutionactioncooking.wordpress.com
Benutzeravatar
VeganBurger
 
Beiträge: 85
Registriert: 14.05.2009
Wohnort: Berlin

Beitragvon pünktchen.av am 18. Mai 2009 15:40

ich finde nicht, dass die veganen milchersatzprodukte den namen "milch" verdienen oder auch nur ansatzweise vergleichbar sind. ein alternative im sinne von "kann man stattdessen trinken" wäre ja z.b. auch wasser - oder wenn es denn pflanzlich sein soll, dann doch lieber wein. :P
Sein Pferdestall war abgebrannt, als Konfuzius von der Audienz heimkehrte.
Er fragte: "Sind Menschen verletzt?"
Nach den Pferden fragte er nicht.

-> antivegan-blog <-
Benutzeravatar
pünktchen.av
Quoten-AVler
 
Beiträge: 1814
Registriert: 28.03.2008

Beitragvon Vampy am 18. Mai 2009 15:59

pünktchen.av hat geschrieben:ich finde nicht, dass die veganen milchersatzprodukte den namen "milch" verdienen oder auch nur ansatzweise vergleichbar sind.

mit der meinung stehst du aber ziemlich alleine da. ich glaub jedenfalls nicht dass alpro nur von veganern finanziert wird
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon VeganBurger am 18. Mai 2009 16:02

Aber wenn sie rein garnix mit "Milch" zutun haben: wieso nennst du sie dann Milch ersatzprodukte? Richtig - weil sie ähnlich wie Milch eingesetzt werden können, sie mit Kakao vermischt einen ähnlichen Geschmack bilden können ... Ich würde mir zumindest nie Wasser übers Müsli schütten.
D.h. also: dieses Produkt besitzt mehrere Gemeinsamkeiten mit Milch als es z.B. Wein oder Wasser tut. Es ist also eine Alternative!

Ich weiß nicht ob man heute nach dem im obigen Artikel aufgeführtem Herstellungs- und Verarbeitungsprozess überhaupt noch das Recht hat zu sagen: "So schmeckt Milch. Ich weiß wie Milch schmeckt." Ich denke 90% der Menschen würden kotzen, wenn sie auf der Alm mal ne Frische bekämen.

In Zeiten in denen sogar von Scheuer MILCH gesprochen wird, bleibt die Frage ob dieser Begriff nicht sowieso ohne Ende dehnbar ist. Und ob man demnach auch beim Pflanzlichen Soja-Drink von Milch sprechen kann. Somahl sich komischerweise gerade die Trinker dieser Produkte der Herkunft von "Kuhmilch" mehr bewusst sind, als die Trinker des "Originals", die meistens nicht einmal über den Unterschieder zwischen homogenisiert und pasteurisiert Bescheid wissen.

Viva la Soja!
Zuletzt geändert von VeganBurger am 18. Mai 2009 17:01, insgesamt 1-mal geändert.
revolutionactioncooking.wordpress.com
Benutzeravatar
VeganBurger
 
Beiträge: 85
Registriert: 14.05.2009
Wohnort: Berlin

Beitragvon pünktchen.av am 18. Mai 2009 16:44

Vampy hat geschrieben: ich glaub jedenfalls nicht dass alpro nur von veganern finanziert wird


bei einer viertel milliarde umsatz eher unwahrscheinlich. mag ja sein, dass es den leuten schmeckt, aber deshalb ist es doch noch kein milchersatz.

VeganBurger hat geschrieben:Aber wenn sie rein garnix mit "Milch" zutun haben: wieso nennst du sie dann Milch ersatzprodukte?


weil sie von veganern als solche angepriesen werden. nächstes mal setze ich es in anführungszeichen.

VeganBurger hat geschrieben:Richtig - weil sie ähnlich wie Milch einsetzen werden können, sie mit Kakao vermischt einen ähnlichen Geschmack bilden können ...


nö, können sie nicht. ich empfehle trinkschokolade - klassischerweise mit wasser und nicht mit milch.

VeganBurger hat geschrieben: Ich würde mir zumindest nie Wasser übers Müsli schütten.


das entspräche allerdings dem originalrezept (ok, bircher hat da noch kondensmilch reingetan). ich empfehle fruchtsaft, sojamatsch hingegen finde ich eklig.

VeganBurger hat geschrieben:In Zeiten in denen sogar von Scheuer MILCH gesprochen wird, bleibt die Frage ob dieser Begriff nicht sowieso ohne Ende dehnbar ist. Und ob man demnach auch beim Pflanzlichen Soja-Drink von Milch sprechen kann.


ein treffender vergleich! :devil:
Sein Pferdestall war abgebrannt, als Konfuzius von der Audienz heimkehrte.
Er fragte: "Sind Menschen verletzt?"
Nach den Pferden fragte er nicht.

-> antivegan-blog <-
Benutzeravatar
pünktchen.av
Quoten-AVler
 
Beiträge: 1814
Registriert: 28.03.2008

Beitragvon VeganBurger am 18. Mai 2009 16:57

1. Finde ich auch.
2. Das mit den Anführungszeichen halte ich im weiteren Diskurs für angebracht.
3. Trinkschokolade mag ich nicht. Da feht mir das SojaMILCHige!
4. Rest: schön gegooglet. Danke.
revolutionactioncooking.wordpress.com
Benutzeravatar
VeganBurger
 
Beiträge: 85
Registriert: 14.05.2009
Wohnort: Berlin

Beitragvon Vampy am 18. Mai 2009 19:58

pünktchen.av hat geschrieben:
Vampy hat geschrieben: ich glaub jedenfalls nicht dass alpro nur von veganern finanziert wird


bei einer viertel milliarde umsatz eher unwahrscheinlich. mag ja sein, dass es den leuten schmeckt, aber deshalb ist es doch noch kein milchersatz.

du meinst also, die leute kaufen sich ne H-Vollmilch und ne Sojamilch und mischen das dann 1:1 ins müsli...? oder kaufen sich n schokopudding und n alpro-dessert und essen beides nacheinander...?
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Nächste

Zurück zu Brainfood

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast