Los Veganeros

Demos, Lesungen & Soli-Konzerte
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55035
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 12. Mai 2017 20:01

ich hab keinen von beiden teilen gesehen, aber das klingt sinnig.
allerdings mag ich so stereotype/übersteigerte klischee-charaktere allgemein normalerweise überhaupt nicht.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10187
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 13. Mai 2017 00:36

Hab auch noch keinen Teil gesehen, läuft in zu wenigen kinos und ich find keins in der nähe
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24430
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 13. Mai 2017 02:01

illith hat geschrieben: allerdings mag ich so stereotype/übersteigerte klischee-charaktere allgemein normalerweise überhaupt nicht.
Sagt die vegane Sozialpädagogin mit Dreadlocks^^

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55035
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 13. Mai 2017 02:06

du nimmst mich als übersteigerten klischee-charakter wahr? :skeptic:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Britta J.
Beiträge: 41
Registriert: 13.11.2014

Beitrag von Britta J. » 13. Mai 2017 08:17

illith hat geschrieben:allerdings mag ich so stereotype/übersteigerte klischee-charaktere allgemein normalerweise überhaupt nicht.
Ich ebenfalls nicht. Man kann ja nicht behaupten, dass es in der öffentlichen Wahrnehmung wenige Klischees zum Thema VeganerInnen und Veganismus gäbe. ("Militante" und "Missionare" sind noch harmlos.) Deshalb habe ich mich sehr gewundert, warum gerade bei einem Film über Veganismus diese Klischees auch noch bestätigt werden müssen. Die Art, wie Lars Oppermann in der Diskussion auf hpd.de mit seinen Kritikern umgegangen ist, hat mich dann endgültig davon überzeugt, dass ich mir den zweiten Film nicht anschauen muss. :ehm:
Seesterne besitzen kein Gehirn.
(Internet)

Es ist erstaunlich, wie viele Seesterne das Internet nutzen.
(Britta J.)

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55035
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 13. Mai 2017 09:46

was war da los?^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Britta J.
Beiträge: 41
Registriert: 13.11.2014

Beitrag von Britta J. » 13. Mai 2017 10:50

In den Kommentaren zu dem von mir verlinkten Artikel hat sich der Regisseur Lars Oppermann selbst zu Wort gemeldet und sich dabei meiner Ansicht nach ziemlich ungeschickt verhalten. (Siehe Spoiler.) Ich hätte erwartet, dass er zum Beispiel seine Intentionen für die Darstellung bestimmter Figuren im Film erklärt, und dass er als Regisseur professioneller mit Kritik umgeht. Stattdessen wurde mit "Mach's doch selbst besser." gekontert und die Polemikkeule geschwungen.
► Text zeigen

Seesterne besitzen kein Gehirn.
(Internet)

Es ist erstaunlich, wie viele Seesterne das Internet nutzen.
(Britta J.)

Benutzeravatar
Nappi
Nappititliches Häppchen
Beiträge: 706
Registriert: 02.06.2014
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitrag von Nappi » 15. Mai 2017 15:24

Ich habe mir Los Veganeros 2 auch angesehen. Den ersten Teil hatte ich allerdings nicht gesehen...und so wusste ich auch nicht so recht, was mich dann im Kino erwarten würde.
Ja, was soll ich sagen... Ich hab am Ende nur gedacht: Puhh...zum Glück sind wir alleine gegangen und haben niemanden gebeten, mit ins Kino zu kommen. Mir persönlich hat er nicht so gefallen: wirkte insgesamt sehr laienhaft, bis auf die ein oder ander Passage auch nicht wirklich lustig (die Hauptfigur fand ich komplett unlustig...und irgendwie auch fehlbesetzt), manchmal sogar eher etwas peinlich, Story hier und da holprig und erzwungen.
Es fällt mir fast schon schwer, etwas positives hervorzuheben... ein paar Szenen war ganz nett, etwas witzig.
Im Kino saßen wir mit einer handvoll Veganern. Allzu euphorisch war danach keiner...es herrschte erstmal eher so ein verlegenes Schweigen, weil keiner wusste, was man dazu jetzt sagen soll.

Fazit: Ich fands jetzt nicht schlimm im Kino gewesen zu sein, aber ich würde ihn keineswegs weiterempfehlen. Weder Veganern noch Omnis. Sorry :|
peanut butter for president :)

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55035
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 15. Mai 2017 15:42

:D

OT: Nappi! :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Britta J.
Beiträge: 41
Registriert: 13.11.2014

Beitrag von Britta J. » 30. Mai 2017 06:41

Nappi hat geschrieben:Fazit: Ich fands jetzt nicht schlimm im Kino gewesen zu sein, aber ich würde ihn keineswegs weiterempfehlen. Weder Veganern noch Omnis. Sorry :|
So ging und geht es mir mit dem ersten Teil. Deshalb habe ich mir den zweiten gar nicht erst angeschaut. :ugh:
Seesterne besitzen kein Gehirn.
(Internet)

Es ist erstaunlich, wie viele Seesterne das Internet nutzen.
(Britta J.)

Antworten