Weltvegantag 2020

Demos, Lesungen & Soli-Konzerte
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 15448
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 4. Nov 2020 10:32

Die Gründe es nicht zu essen, sind zumindest in meinem Fall, ethischer Natur.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 27238
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 4. Nov 2020 10:34

Wow.
just happy to be here

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 18792
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 4. Nov 2020 13:21

???
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 674
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 4. Nov 2020 13:54

@akaji lolz
Hail Seitan!

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 27238
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 4. Nov 2020 14:18

Kim Sun Woo hat geschrieben:
4. Nov 2020 13:21
???
Es wundert mich einfach, wie gering die Hürden anscheinend sind und wie schnell auch Aspekte wie Umweltschutz etc. vor dem Hintergrund eines leckeren Brathähnchens in Vergessenheit geraten. Guten Appetit.
just happy to be here

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 18792
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 4. Nov 2020 14:51

aber moralische Einwände sind doch keine "geringe Hürde"?
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 27238
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 4. Nov 2020 14:57

Doch, Moral lässt sich ja einfach ablegen (kennen wir ja nur zu gut hier aus dem Forum). Argumente werden nicht plötzlich falsch. Und wenn man sich anschaut wie Veganer nicht viel anderes als die Fleischerlobby reden, dann würde ich mich nicht wundern wenn bald wieder ein lecker Schnitzel auf dem Teller liegt.
just happy to be here

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 3161
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 4. Nov 2020 15:06

Ich schließe mich Rosiels Aussage an. Wenn "Hühnchenfresserei" die Umwelt nicht belasten würde, würde ich trotzdem keins essen wollen. Auch kein "glückliches Freilaufendes" vom Nachbarn, der ein paar im Garten rumlaufen hat und dessen Hühner sicher nicht extrem die Umwelt belasten.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 27238
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 4. Nov 2020 15:17

Ja, aber dieses "wenn" ist hypothetisch weil sich die Fleischindustrie gar nicht so einrichten ließe. Ansonsten hast du natürlich einen sehr ehrbaren Ansatz. Es scheint meist andersherum zu sein.
just happy to be here

Benutzeravatar
emmy
Beiträge: 838
Registriert: 22.07.2012

Beitrag von emmy » 4. Nov 2020 15:29

Und warum ist Umweltschutz logisch? Ich verstehe es nicht.

Antworten