Vegane Kreuzfahrt

Demos, Lesungen & Soli-Konzerte
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10187
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 27. Aug 2014 19:33

Snowie hat geschrieben:hier in meinem Blog finden sich noch ein paar Bilder und ein ausführlicher Bericht von der Kreuzfahrt:

http://blaubehimmelt.blogspot.de/2014/0 ... egane.html
Für mich wäre die Strecke Köln - Basel wohl eher nicht sooo spannend. Wie verlief die Strecke denn Snowie und wo machte das Schiff stopp ???

Das Menü klingt sehr lecker und kreativ, die Kombinationen gibts halt nur bei Moschinski.

Was ich vermissen würde ist einfach mal an einem oder 2 Tagen ein Italienischer Brunch.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10187
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 27. Aug 2014 19:43

@Snowie

auch toll das du auf deinem Blog die monatlichen Kosten für veganes Essen angibst und in diesem Tagebuch jedes Gericht auflistet das du gekocht hast.

Ich habs nur überflogen, und die Kosten sind genauso wie bei mir ziemlich unterschiedlich, vielleicht bei mir sogar noch größere Differenzen.

Aber die Gerichte aufzählung gibt mir tolle Anregungen enn mir mal wieder langweilig ist
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
Snowie
Veganer Spießer
Beiträge: 1166
Registriert: 10.04.2013

Beitrag von Snowie » 27. Aug 2014 20:38

Vampy, Du meinst Claudias Reisebericht von Totally Veg!, oder? Linda vom Blog Veltenbummler hat bezgl. der Kreuzfahrt ein paar Eckdaten genannt und ansonsten auf Claudias und meinen Blog verwiesen, sie war selbst wohl nicht an Bord.

Auch der Hochschullehrer und Medienproduzent Martin Gertler hat für das Veggie-Radio teilgenommen, gestern hörte ich seinen Bericht im Radio.
http://veganeskochen.de/audio/broadcasts/20140826.php
Ganz toller Bericht, wie ich finde.

@VegSun, danke! Das mit den monatlichen Kosten werde ich allerdings nach zwei Jahren einstellen; zwei Jahre Einblick in unsere Kosten sollte reichen. ;) Aber die Auflistung, was wir jeden Monat gegessen haben haben, wird wohl bleiben.
Nach Ablauf von zwei Jahren (ab 2015) werde ich nicht mehr im Schnitt täglich bloggen, sondern nur noch, wenn es Highlights zu erzählen gibt. Ansonsten wiederholt sich alles, wen interessiert schon ein Bild von meiner zwanzigsten Spaghetti Bolognese?
Derzeit überlege ich, mehr Informationen zu veganen Möglichkeiten hinsichtlich meiner Stadt Bonn zu hinterlegen. Und Übersichtsseiten bzw. Linksammlungen, wo man Kleidung kaufen kann, Schuhe, Kosmetik, sowas halt. Gibt es schon haufenweise im Netz, kann man aber nicht genug von haben.

Das Schiff hielt in Rüdesheim für einen Landausflug - organisiert oder auf eigene Faust - und am Tag darauf in Strassburg. Auch entweder organisierte Rundfahrt oder in Eigenregie. Man konnte natürlich auch immer an Bord bleiben; wie es einem gerade passt.
Wir fanden die Rheinstrecke sehr schön. Okay, es gibt auch Industrieabschnitte, da guckt man dann halt weniger ans Ufer. Oder auch einen Atommeiler. Nicht so schön, aber so ist es halt. Insgesamt fand ich die Rheinstrecke traumhaft und habe wieder ein Stück Deutschland aus einer ganz neuen Perspektive kennengelernt.
Bis dato kannte ich nur den Rheinabschnitt zwischen Köln und Koblenz.
Und wie schön, je höher man den Rhein hochfuhr, desto sauberer wurde er. :mg: Deutschland hat schon echt schöne Fleckchen.
Liebe Grüße
Snowie

Benutzeravatar
A0000001A
A0000002A
Beiträge: 231
Registriert: 21.03.2016

Beitrag von A0000001A » 27. Feb 2017 16:38

Gibt es eine Kreuzfahrtgesellschaft (Hochsee, nicht Flusskreuzfahrt), die sich besonders für Veganer eignet bzw. da etwas konkret anbieten?
Eine Bekannte fuhr mit Aida, das war wohl für Veganer nicht so geeignet.
In der heutigen Zeit würde ich schon erwarten, dass es da konkret Angebote und dann an Bord eine entsprechende Auswahl gibt (außer Salat und Pommes im Wechsel).

Davon mal abgesehen ist eine Hochseekreuzfahrt nicht grade sehr vegan im engeren Sinne ... Umweltverschmutzung und Ausbeutung des Personals etc etc ... kann man natürlich drüber diskutieren, soll hier aber nicht Gegenstand sein.

Hat jemand schon positive Erfahrungen gemacht?
Leben und leben lassen, argumentieren viele ... und meinen damit leider meistens nur sich selbst.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24430
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 27. Feb 2017 16:59

Lies doch mal die Beiträge hier?

Benutzeravatar
A0000001A
A0000002A
Beiträge: 231
Registriert: 21.03.2016

Beitrag von A0000001A » 27. Feb 2017 19:45

Das habe ich, da geht es um Flusskreuzfahrten.
Ich meine aber Hochseekreuzfahrten. Die großen Pötte, Karibik und so.
Leben und leben lassen, argumentieren viele ... und meinen damit leider meistens nur sich selbst.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24430
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 28. Feb 2017 00:27

Genau umgekehrt gelesen, sorry! ^^°

Benutzeravatar
Snowie
Veganer Spießer
Beiträge: 1166
Registriert: 10.04.2013

Beitrag von Snowie » 28. Feb 2017 09:53

Dieses Jahr veranstaltet Vegan Travel erstmalig eine rein vegane Hochseefahrt, Norwegen.

http://www.vegancruises.eu/?page_id=39090&lang=de

Wer als special guest mitfährt, ist auch ganz interessant.
Liebe Grüße
Snowie

Benutzeravatar
Snowie
Veganer Spießer
Beiträge: 1166
Registriert: 10.04.2013

Beitrag von Snowie » 28. Feb 2017 15:51

Mir ist noch was eingefallen, auf einem Veganblog fand ich den Hinweis, dass die 'Disney Cruise Line' vegane Verpflegung auf ihren Touren ermöglicht; sie war im Rahmen ihrer Flitterwochen mitgefahren und war sehr angetan.

In diesen Tagen hörte ich im Fernsehen, dass neue Kreuzfahrtschiffe zukünftig mit Flüssiggas statt Schweröl fahren können/sollen; das würde die immense Umweltbelastung reduzieren und dann wäre ich eher geneigt, auch mal mit einem richtigen Kreuzfahrtschiff zu fahren. Das wollte ich einmal in meinem Leben tun; aber noch schockt mich der Dreck, den die Schiffe verursachen. Aber im Blick behalte ich das ganze Thema, gerade auch unter dem Veganaspekt, schon.
Liebe Grüße
Snowie

Benutzeravatar
A0000001A
A0000002A
Beiträge: 231
Registriert: 21.03.2016

Beitrag von A0000001A » 1. Mär 2017 17:04

Danke für die Info, snowie !
Leben und leben lassen, argumentieren viele ... und meinen damit leider meistens nur sich selbst.

Antworten