Seite 112 von 147

Verfasst: 3. Jan 2020 16:53
von Lovis
Ich glaube, Kokosöl hilft nur vorbeugend gegen Zecken und Flöhe, weil die den Geruch nicht mögen und deshalb nicht auf das Tier springen bzw. sich fallen lassen. Wenn Hund/Katze schon Zecken/Flöhe hat, kann Kokosöl nichts mehr ausrichten.

Verfasst: 3. Jan 2020 19:02
von Pumpkin
Ich mach das auch schon länger mit dem Kokosöl, es hilft echt gut. Am besten macht man es täglich, ich creme mir einfach die Hände damit ein und kraul dann die Katzen ein wenig, nicht so viel, dass sie ganz ölig sind. Es hilft mir auch im Sommer gegen Mücken und Kriebelmücken.

Verfasst: 4. Jan 2020 13:46
von Lovis
Du nimmst das aber auch zur Vorbeugung, oder? Zur Behandlung bei Befall?

Verfasst: 16. Jan 2020 07:58
von Silke81
Das Tierheim Nbg. hatte gestern auf Facebook 2 Sorgenkater die zusammen zu vermitteln wären. Für einen davon im Grunde Palliativplatz.
Der ist 19 hat Arthrose und kaputte Nieren. Der andere ist auch schon 13.
Und jetzt bekomme ich die beiden nicht aus dem Kopf

Verfasst: 16. Jan 2020 09:37
von Silke81
und jetzt habe ich für heute beantragt, dass ich früher gehen kann (Ü-Stunden)
und werde die beiden wohl kennenlernen fahren...

Verfasst: 16. Jan 2020 09:42
von Rosiel
:heart: :heart: :heart:

Verfasst: 16. Jan 2020 09:43
von illith
aber ist das nicht problematisch wegen Urlaub (also wegfahren)...? gibts Medikamente?

Verfasst: 16. Jan 2020 11:59
von Silke81
Das weiß ich noch nicht genauer, was da an Versorgung notwendig ist. War dem Post nicht zu entnehmen. Und nachdem der schon so alt ist, ist das auch, so blöd das klingt, voraussichtlich ein recht überschaubarer Zeitraum.
Wenn der 5 mal am Tag Tabletten braucht oder so, kommt es eh nicht in Frage. Ich bin tagsüber in der Arbeit und bei >20km kann ich auch nicht schnell mal heim fahren.
Wg. Urlaub habe ich zum Glück meine BF die gegenüber wohnt und sich schon immer um meine Katzen kümmert.

Verfasst: 16. Jan 2020 19:27
von Silke81
Ich hab dann mal Näpfe, ein neues Katzenklo und Decken besorgt und den Kratzbaum wieder zusammen gebaut usw.
Und ab morgen habe ich wieder Mitbewohner.
Es hat einfach vom Gefühl gepasst, auch wenn abzusehen ist, dass der ältere nur ein kurzes Gastspiel bei mir haben wird. Er hatte wohl in letzer Zeit auch mal Tage die so schlecht waren, dass die MA im Tierheim kurz davor waren ihn zu erlösen. Und dann hat er sich doch wieder gefangen.
Verrückterweise war er wohl bis heute eher gar kein Schmuser, heute hat er zum ersten mal mit einer Pflegerin geschmust und war auch mir gegenüber sehr interessiert hat sich erst von seinem Liegeplatz zu mir gestreckt, damit ich ihn am Kopf kraulen kann und saß dann nach 15 min. oder so auf meinen Beinen und hat sich den Kopf kraulen lassen. Am Körper anfassen mag er nicht so, aber das ist ja auch ok.
Sein Kumpel (13) war zu schüchtern, aber das wird zuhause dann schon werden.

ach so, Medikament bekommt er mit dem Futter und das klappt wohl auch gut (also wird brav gefressen)

Verfasst: 16. Jan 2020 19:46
von Vampy
hört sich super an und toll dass du das machst. glaube es ist auch ganz gut, dass von vornherein klar ist was sache ist und einen das dann nicht so aus heiterem himmel trifft....

dann mal gutes einleben und footooooooos!!! :D