Edeka smart Nachhaltigkeit Greenwashing?

Save the World?

Beitragvon Obilan am 18. Nov 2018 19:43

Zum Müll, klar ist das nichts bei einer Simkarte aber rechne das halt auf etliche Kunden um. Aldi hat mittlerweile meine ich ein paar Millionen. So kleine Einsparungen merkt man doch bei sowas.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 2182
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitragvon schwarz am 18. Nov 2018 19:46

Dass Edeka Fairphone unterstützt hab ich ja auch nicht behauptet.
Ich finde es gut, dass es da überhaupt erwähnt und verlinkt wird.
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 24611
Registriert: 22.05.2014

Beitragvon Vampy am 18. Nov 2018 20:01

ich habe auch nicht behauptet dass du das behauptet hättest. ich wollte nur darauf hinweisen, wie billig edeka da versucht, sich selbst grün anzustreichen. effektiv machen die da nix, sondern promoten einfach bereits vorhandene, etablierte produkte und kassieren auch noch provision.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 30616
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon schwarz am 18. Nov 2018 20:07

Was meinst du mit etabliert, Fairphone?
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 24611
Registriert: 22.05.2014

Beitragvon Vampy am 18. Nov 2018 20:23

unter anderem; ist ja kein startup mehr sondern seit mehreren jahren fertig am markt, wenn auch mit mäßiger beachtung. die handyrücknahme und handyrep sind ebenfalls bereits vorhandene strukturen, wo edeka bloß bisi werbung für macht, aber nichts selbst entwickelt hat und sich ins gemachte nest setzt.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 30616
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon schwarz am 18. Nov 2018 20:31

Also etabliert würde ich das jetzt nicht nennen.
Deswegen finde ich es ja so gut, dass eine tatsächlich etablierte Supermarktkette da eine Verbindung herstellt.
Natürlich tun die das nicht aus Altruismus, schon klar.
Aber wenn beide Seiten davon irgendwie profitieren, und es niemanden schadet, finde ich das legitim.
Ich halte diese Kampagne auch eher für Greenwashing, aber in dem Fall: besser als nichts. Zumindest wird hier ansatzweise ein Augenmerk auf die Sinnlosigkeit des Plastikverbrauchs gelenkt, und auf Alternativen zum wirklich etablierten Handymarkt.
Dass es noch tausend größere Baustellen in Sachen Ökologie bei Edeka gibt, versteht sich von selbst.
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 24611
Registriert: 22.05.2014

Beitragvon somebody am 21. Nov 2018 00:25

Information über Alternativen zu den Wegwerfartikeln von Apple, Samsung etc ist in jedem Fall zu begrüßen.
Suche Signatur.
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14920
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Vorherige

Zurück zu Ökologie & Umweltschutz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: Google [Bot] und 1 Gast