Plastik-Terror

Save the World?
mervon
Beiträge: 165
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von mervon » 17. Mai 2019 08:19

Beim Vergleich von Glas- und Plastikflaschen sollte man Produkte
die einen gleich langen Transportweg haben als
Basis nehmen.
Bisher ging man bei Flaschen/Verpackungen davon aus,dass diese recyclet werden.Aber dann wurde bekannt,dass das meiste verbrannt wird.Erst in Zukunft sollen m.W. 65% recyclet werden. Das sollte man also berücksichtigen.

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10104
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 17. Mai 2019 09:22

Liegt das am Recyclingsystem in Deutschland?

Ich kenne es von Österreich bzw. Wien im speziellen (ich weiß nicht wie es in anderen Städten und Gemeinden aussieht, das es eine PET Sammlung gibt, sprich es werden sowohl Getränke Flaschen als auch Spülmittel, Waschmittel, Duschgel etc. getrennt gesammelt und in Wien gibts nicht überall eine Wertstoffsammlung die soll aber überbewertet sein, weil das Plastik oft nicht rein genug zum recyceln ist, im Gegensatz zu PET Flaschen


Mit den PET Flaschen bezweifel ich, wenn ich den Artikel hier lese. Die sind ein wertvoller Rohstoff und im restmüll erhöhen diese nur unnötig den Brennwert.
https://derstandard.at/1361240521532/TU ... lltrennung

Hier ist ein Artikel der eine Studie dazu in Deutschland erwähnt:
https://www.kunststoffverpackungen.de/r ... fjkufqsfl0

https://newsroom.kunststoffverpackungen ... em-niveau/

Hier noch ein NABU Artikel dazu/Studie:

https://www.google.de/url?sa=t&source=w ... ClmTMeviYy
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 54192
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Mai 2019 14:55

genau Jule, Greenpeace hatte mal ein Ranking veröffentlich und da stand Einweg-Glas auf den letzten Rängen.
(allerdings hab ich grade nicht mehr im Kopf, welche Aspekte da genau berücksichtigt wurden... :kk: )
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Taekki
Chuckeline Norris
Beiträge: 2856
Registriert: 24.05.2013

Beitrag von Taekki » 17. Mai 2019 14:57

:oO: aber Illith, was hast Du denn für ein komisches Bild ??!
Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was Du willst, sondern darin, dass Du immer willst, was Du tust. (Leo Tolstoi)

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 54192
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Mai 2019 16:12

:^^:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Wuseljule
Sonnenschein
Beiträge: 7407
Registriert: 01.11.2011
Wohnort: Landkreis Hildesheim

Beitrag von Wuseljule » 29. Mai 2019 21:20

Der KiGa läd zum Sommerfest ein und bittet darum, eigenes Besteck mitzubringen, weil sie auf Plastik-Besteck verzichten wollen.
Und im Vorbeigehen habe ich heute gehört wie eine Organisatorin zur Leitung irgendwas von Umweltverträglichkeit von Luftballons gesagt hat.

Es passiert was, es wird umgedacht. Immer häufiger und von immer mehr Menschen. So so so so schön.
Und alles ist jetzt. Es ist alles alles jetzt.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 16588
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Supermarkt der Zukunft?

Beitrag von somebody » 4. Jun 2019 20:27

Britische Supermarktkette startet Versuch mit verpackungsfreien Nachfüllstationen für Basisprodukte:

https://www.theguardian.com/society/201 ... nd-running
https://www.theguardian.com/business/20 ... free-trial
Suche Signatur.

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10104
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 5. Jun 2019 01:12

Gab wohl eine Zahnbürsten + Tuben + Zahnseidedosen + Verpackungsmaterial der Produkte upcyclingaktion mit einem Zahnpflegeproduktehersteller (vergaß den Namen), aber die Aktion ist wohl bereits beendet.

Stiftte und andere Schreibgeräte können wohl aktuell recycelt/upcycelt werden über eine Sammelaktion, aber man kann nur als schule, verein, büro, Institution etc. teilnehmen.

Handschuhe werden auch recycelt, aber nur ein bestimmter medizinischer Hersteller und nur für medizinische Institutionen.

Dann gabs noch einen spielehersteller , dessen spiele auch Privatpersonen sammeln können.

Gebe den link zum upcycling Unternehmen weiter, sobald ich wieder weiß wie die firma heißt.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 54192
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 8. Jun 2019 00:59

Jule, ich hab im Supermarkt Keksschachteln gesehen, die einen großen Hinweis drauf hatten, dass aus Umweltgründen innen Papierförmchen statt Plastik verwendet wird^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten