Plastik-Terror

Save the World?
Xesh
Beiträge: 124
Registriert: 03.08.2019

Beitrag von Xesh » 6. Aug 2019 17:51

Wir fangen immer bei den kleinsten Problemen an da die Grossen selbst wenn lösbar zuviel Rendite in der Lösung rauben könnten. Das Plastiktütenproblem tat der Industrie überhaupt nicht weh, im Gegenteil, nun können sie mit Greenwashing werben und daneben für neue Öko-Tüten die meistens kaum Öko sind gut Geld verlangen.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33218
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 17. Aug 2019 18:06

vegane essbare löffel aus kakaofasern: https://spoontainable.com/ gibts wohl nur für großkunden. für die eisdiele ne super sache, und hier gäbs vegane essbare schälchen: https://www.fuellett.de/alternative-Waf ... lchen.html
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
Lantha
die männliche Manifestation des Göttlichen
Beiträge: 12737
Registriert: 13.12.2010
Wohnort: Großherzogtum Baden

Beitrag von Lantha » 17. Aug 2019 21:23

Cool fand ich auch die Tassen aus Kaffeesatz.
Growth for the sake of growth is the ideology of the cancer cell. (Edward Abbey)

Avatar (c) Cream

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 1633
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 6. Sep 2019 12:53

Weiter unten auf der Seite sind 5 links zu online-shops ohne Plastikwaren. Vielleicht interessiert das hier jemanden. (Ich hab sie mir nicht näher angeschaut, weil ich so gut wie gar nichts online kaufe.)

https://utopia.de/sponsored-content/pla ... Jh2Q-47iHY

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33218
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 14. Okt 2019 17:21

rossmann hat seit neustem festes shampoo, scheint mit einer dünnen beschichteten papierfolie verpackt:
mit 2,99 euro allerdings nicht ganz billig. für mich nicht praktikabel, da ich ja meist unterwegs dusche und die seife dann ewig feucht wäre.

Bild

https://www.rossmann.de/de/festes-Shamp ... 5615716237

https://www.rossmann.de/de/festes-Shamp ... 5615716244
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33218
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 26. Okt 2019 21:35

Bild
dm hat jetzt auch nen fake tangle teezer aus bambus, auch gar nicht teurer als die plastikvariante: https://www.dm.de/ebelin-bambus-entwirr ... 34064.html

wenn mein tangle irgendwann kaputt gehen sollte würd ich dann die nehmen, aber der leistet seit ca. 2 jahren gute dienste und scheint unkaputtbar.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10345
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 26. Okt 2019 23:12

Ich hab auch den Tangle Teezer -seit ca. 3. - 3,5 Jahren, aber die Borsten sind sehr verbogen, hätt ich dam wohl besser die mini Variante mit schutzKappe geholt.

Muss mir den Bambus mal anschauen
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Veganstarters
Beiträge: 193
Registriert: 10.05.2016
Wohnort: Badische Bergstraße - Dreiländereck

Beitrag von Veganstarters » 31. Okt 2019 15:08

Vampy hat geschrieben:
26. Okt 2019 21:35
Bild
dm hat jetzt auch nen fake tangle teezer aus bambus, auch gar nicht teurer als die plastikvariante: https://www.dm.de/ebelin-bambus-entwirr ... 34064.html

wenn mein tangle irgendwann kaputt gehen sollte würd ich dann die nehmen, aber der leistet seit ca. 2 jahren gute dienste und scheint unkaputtbar.
Cool. das hatte ich noch nicht gesehen.!

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33218
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 20. Nov 2019 17:10

Ab sofort können Kunden im tegut... Markt Fulda-Kaiserwiesen Reis, Cerealien, Hülsenfrüchte, Nusskerne etc. verpackungsfrei einkaufen Insgesamt 144 Lebensmittel – alle in Bio-Qualität – werden lose angeboten. Die Kunden können ihre eigenen Gefäße mitbringen oder kompostierbare Papiertüten vor Ort nutzen und sich selbst die gewünschten Mengen abfüllen.
Nudeln, Müsli, Superfood – unverpackte Bio-Ware

Die beiden „Unverpackt“-Regalreihen sind direkt im Anschluss an die Obst- und Gemüseabteilung zu finden. Dort gibt es eine breite Auswahl: neben Reis, Nudeln, Linsen, Bohnen und Nüssen auch Müsli und verschiedenste Frühstücks-Cerealien wie Haferflocken, Cornflakes, Dinkel- und Hirseflocken. Sogar sogenannte „Superfoods“ wie Quinoa, Kamut und Amaranth sind im Angebot. Bulgur, Couscous, Hirse, Grünkern und Buchweizen können ebenfalls selbst abgefüllt werden wie auch Kakaobutterchips und Fruchtgummis – alles in Bio-Qualität.
Testmarkt in Fulda – weiterer Markt in Heidelberg in Planung

„Wir freuen uns sehr, den vielen Kundenanfragen damit entgegenzukommen und ein so großes Sortiment verpackungsfrei anbieten zu können“, erklärt Daniel Henkel, Bereichsleiter Einkauf Lebensmittel. „In den ersten Tagen konnten wir schon großes Kundeninteresse erleben und so werden wir im Herbst auch in unserem neuen Markt in Heidelberg die „Unverpackt“-Regale installieren.“

Kosmetikprodukte - plastikfrei, fair und vegan

Aus Liebe zur Umwelt gibt es seit einiger Zeit auch im Drogeriebereich großer tegut… Märkte eine erweiterte Auswahl nachhaltig produzierter und plastikfrei verpackter Kosmetikprodukte wie festes Shampoo, feste Zahnpasta, festes Deodorant und feste Rasierseife. Außerdem sind wasserneutral – ohne künstliche Bewässerung – hergestellte Hygieneprodukte wie Wattestäbchen und Zahnbürsten ins Sortiment großer tegut… Märkte aufgenommen worden. Sowohl die Kosmetik- als auch die Hygieneprodukte sind vegan und fair gehandelt.

Unter unserer Seite "Verpackungen sparen mit tegut..." werden alle Initiativen von tegut… zur Reduzierung von Verpackungsmüll vorgestellt.
https://www.tegut.com/presse/artikel/au ... aufen.html

An der Frischetheke kann man verpackungfrei mit eigenen, mitgebrachten Behältnissen einkaufen. Für Veganer aber wohl nix, da das ja hauptsächlich käse und fleisch betrifft

MEX hat das mal getestet; leide ist unverpackt wohl teurer:
Kosten 330g der unverpackten Variante nur 2,28 Euro, zahlt man für die gleiche Menge verpackter Weizenpops 2,99 Euro. Anders ist es bei den Haferflocken. 500g der verpackten Flocken kosten 1,29 Euro. Die unverpackte Variante ist fast doppelt so teuer mit 2,45 Euro. Insgesamt kostet unser unverpackter Bio-Einkauf rund 19 Prozent mehr.
Ende der weiteren Informationen

Warum? Zum einen entstehen Kosten durch Hygienevorschriften. Die Reinigung des Regalsystems ist aufwendiger. Wie streng die Vorschriften sind, sehen wir alleine daran, dass wir den Abfüllraum nicht filmen dürfen. Henkel erklärt: „Logistisch ist das Ganze eine Herausforderung. Das ist einfach so, weil die Produktsicherheit im Vordergrund steht. Verpackungen einsparen. Das ist wichtig. Aber wir haben den Auftrag auch zum Kunden hin, dass wir ein sicheres Lebensmittel anbieten und gerade unverpackte Lebensmittel sind sehr sensibel.“
https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a ... e-100.html
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Antworten