9 Euro - Ticket bundesweit von 01.06.-31.08.22 - Bus und Bahn

Save the World?
Wunderblümchen
Beiträge: 2218
Registriert: 14.03.2013

9 Euro - Ticket bundesweit von 01.06.-31.08.22 - Bus und Bahn

Beitrag von Wunderblümchen » 25. Apr 2022 06:20

https://de.wikipedia.org/wiki/9-Euro-Ticket

Hört sich super an. Einen Monat früher wäre mir lieber. Und ich hoffe, mehr Busse und Waggons werden dann bereit gestellt, da das Angebot sicher rege genutzt werden wird.
:heartrain: "Nein, muss ich nicht!"

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23153
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 13. Mai 2022 11:40

Deal von Grünen & FDP. Die Grünen stimmten der vorübergehenden Kraftstoffsteuersenkung für die FDP Klientel zu, im Gegenzug stimmte die FDP dem vorübergehenden 9 Euro Ticket der Grünen zu.

Bin gespannt, wie es ankommt.

Ich befürchte, die Verkehrsverbünde bleiben auf einem Teil ihrer Kosten sitzen, was nach Ende des 9 Euro Tickets zu Preisanhebungen führen könnte.

Leider fehlen bisher attraktive Nachfolgeprodukte der Verkehrsverbünde. Seit Winter wird über eine Nahverkehrs BahnCard des hiesigen RMV spekuliert. Das wäre IMO die richtige Richtung.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28683
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 13. Mai 2022 14:21

Leider ist der ÖPNV in der BRD nicht für einen solchen Verkehr ausgelegt, das wird wohl zu Überlastungen insbesondere des Personals führen. Viel mehr kann auch an Wägen etc. nicht bereit gestellt werden. Die Kosten bleiben am Ende an den Verkehrsverbünden und den Kommunen hängen. Die haben durch Corona schon genug Probleme. Es bleibt vermutlich ein Schnellschuss um von den rasant anwachsenden Kosten abzulenken und wird auf die Dauer mehr Schaden. Freilich gönne ich es jedem das Ticket zu nutzen, die Bahn ist sonst teuer genug.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
Murphy
die männliche Manifestation des Göttlichen
Beiträge: 18465
Registriert: 13.12.2010

Beitrag von Murphy » 13. Mai 2022 18:13

Immer noch besser als die Subvention fossiler Energieträger im MIV.
Growth for the sake of growth is the ideology of the cancer cell. (Edward Abbey)
"Gibt es einen Thread zu...?"-Thread

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23153
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

9 Euro Ticket vs Busunternehmen

Beitrag von somebody » 14. Mai 2022 11:27

Mögliche negative Auswirkungen des 9 Euro Tickets in Juni, Juli, August auf Busunternehmen, die bereits wegen der Auswirkungen der Covid-19 Pandemie leiden, scheinen ebenfalls bei der Entscheidung für das 9 Euro Ticket nicht bedacht worden zu sein.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/9-Euro-T ... 31389.html
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 2504
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 15. Mai 2022 19:33

Wie wird das denn abgewickelt? Diese günstigen Tickets werden doch zu einer erhöhten Benutzung der Züge führen. Gibt es da dann mehr Waggons oder ist das Chaos im Sommer dann einfach noch um ein Vielfaches chaotischer und alle sind angenervt vom ÖV und wollen wieder das Auto nehmen?

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 19941
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 15. Mai 2022 19:35

Mehr Chaos wird sicher eine der Folgen. Ich bin mir nicht sicher ob so kurzfristig signifikant mehr Waggons beschafft/eingesetzt werden können.

Laut DB soll es am 23. Mai losgehen.
Die Schöpfung ist schon alt und über die Jugendkraft hinaus.

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 2504
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 15. Mai 2022 20:00

das wäre dem ÖV dann aber ein Bärendienst erwiesen, wenn die Erfahrung wäre "Chaos, Ausfälle und Schwitzen". Ich hoffe sehr, dass das nicht passiert
Zuletzt geändert von Ars am 15. Mai 2022 21:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28683
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 15. Mai 2022 21:08

Ja, dass ist das Problem. Der deutsche ÖPNV ist nicht darauf ausgelegt tatsächlich viele Menschen zu transportieren. Man wird etwas mehr an Reserven einsetzen können (dann fehlen die Reserven) und vor allem die MitarbeiterInnen entsprechend fordern.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
Murphy
die männliche Manifestation des Göttlichen
Beiträge: 18465
Registriert: 13.12.2010

Beitrag von Murphy » 15. Mai 2022 21:12

Ich bin da nicht so pessimistisch, weil ich nicht glaube, dass es einen massiven Ansturm geben wird.
Growth for the sake of growth is the ideology of the cancer cell. (Edward Abbey)
"Gibt es einen Thread zu...?"-Thread

Antworten