Seite 11 von 13

Verfasst: 13. Mär 2020 12:28
von vegabunt
illith hat geschrieben:
10. Dez 2019 23:19
die Allerwertestendusche hat jetzt ihren eigenen Thread.
Da ich da keinen Zugang habe, geht vielleicht die Frage hier auch in Ordnung, hoffe ich. ;)

Welche Po-Dusche ist "besser", d.h. langlebiger und praktischer?
diese hier:
https://ch.erwinmueller.com/Po-Dusche-9 ... gIvy_D_BwE


oder diese, die auch häufig empfohlen wird, etwas teurer ist und nur 3dl Wasserinhalt hat:
https://www.sahag-shop.ch/de/happypo-po ... gKi6PD_BwE

Verfasst: 13. Mär 2020 12:33
von illith
huch - da bist du uns durchgerutscht. du hast jetzt Zugang.

Verfasst: 13. Mär 2020 12:57
von vegabunt
illith hat geschrieben:
13. Mär 2020 12:33
huch - da bist du uns durchgerutscht. du hast jetzt Zugang.
NEEEEIIIINNNNN!!!! Nicht noch mehr zu lesen!!! So'n shiiiieeet! :laugh: :mg:

Danke dir, illith! ;)

Verfasst: 31. Mai 2020 00:57
von Murphy
Murtha hat geschrieben:
28. Aug 2019 20:16
Ich schreibe hier nach erfolgreicher Umsetzung meiner Ziele.
Alrighty. Ich habe ein Update. Seit zwei Wochen machen ich Hafermilch mit dem Vegan Milker. Leider noch nicht mit dem erhofften geschmacklichen Erlebnis, aber ich experimentiere fleißig. slartybarty, nimm das in die Doku auf.

Ab dem 01.08. werde ich in einer Wohnung wohnen, und zum ersten Mal in meinem Leben wohne ich nicht am ADW, sondern recht zentral.

Ich ziehe in 28qm, was erst nach Marie-Kondo-Diät wirklich möglich ist, yay. Dadurch verbessern sich schlagartig meine Emissionen durch die Heizung (aktuell wohne ich in 65qm). Ich kann außerdem auf Ökostrom umstellen, da ich nicht mehr mit Strom heizen muss.

Ich habe folgende Entfernungen in der neuen Wohnung:

- 4,5 km zur Arbeit (inkl. brauchbarer Buslinie)
- 100 m zum Wochenmarkt (mit dem Tofu-Martin :) )
- 450 m zum Unverpacktladen
- 1,0 km zum ICE-Bahnhof
- 2,0 km zu einem relevanten veganen Restaurant.
- 3 m zu einem Fahrradladen (nebenan)

In 2013 war ich mal ein dreiviertel Jahr ohne Auto unterwegs, das scheiterte allerdings an RL Problemen im Dorfwohnsitz. Das Auto jetzt endgültig abzuschaffen ist aber schon länger beschlossene Sache. Wird also ein spannendes Jahr.

Verfasst: 31. Mai 2020 01:54
von illith
w.o.w. :*:

Verfasst: 31. Mai 2020 09:55
von Xanthippe
Sehr cool! Deswegen sind wir auch in die Stadt gezogen. Alles zu Fuss, mit Velo oder ÖV erreichbar und das Auto ist weg. Zur Not hat es in der Strasse Carsharing mit Elektroautos.

Wünsche dir frohes umziehen :)

Verfasst: 31. Mai 2020 11:19
von schwarz
Freut mich für dich, Murphy!! :*: Viel Spaß :)

Verfasst: 31. Mai 2020 14:39
von Murphy
Danke!
Warum wow?
Ich habe nicht mehr gemacht, als einen Anfang 2019 gefassten Beschluss umzusetzen und darauf hinzuarbeiten.
Ich finde, dass ich eher lahmarschig bin. Jedenfalls wollte ich das vor einem Jahr nicht schon schreiben, weil ich leider die Tendenz habe, Dinge nicht durchzuziehen.

@Xanthippe: Zeigt natürlich aber auch das Limit dieser Bemühungen, schließlich können nicht alle zentral leben. Es braucht ein mutiges Verkehrskonzept, das auf Vernunft und Effizienz basiert statt auf den Lobbyinteressen der Auto- und Mineralölkonzerne.

Verfasst: 1. Jun 2020 20:35
von illith
die super Lage und dein Auto-Entschluss. :)

Verfasst: 1. Jun 2020 21:52
von vegabunt
Murphy hat geschrieben:
31. Mai 2020 14:39
Warum wow?
Weil Lob besser ist und in diesem Fall sicher angesagter ist.
Nur ein Jahr um Änderungen umzusetzen ist rasch, selbst wenn du denkst, dass es doch hätte schneller gehen können.

Sich ständig selber runter zu machen, ist übrigens eine fiese Falle und fördert nur die Unzufriedenheit. ;)