Studie zum Flächenverbrauch von Veganer vs. Vegetarischer Ernährungsweise

Save the World?
Antworten
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10611
Registriert: 19.08.2014

Studie zum Flächenverbrauch von Veganer vs. Vegetarischer Ernährungsweise

Beitrag von VegSun » 9. Feb 2020 10:12

Mit vegetarischer Ernährungsweise sollen wohl lt. einer Studie mehr Menschen ernährt werden können als mit veganer Ernährung oder einer Ernährung mit viel Fleisch.

Das verstehe ich insofern nicht, dass man auf Viehweide Flächen zwar nicht immer Nahrungsmittel angebaut werden können (sofern die Tiere nicht in Betonanlagen gehalten werden), aber die Fütterung von Tieren für Milchproduktion oder Eierzeug doch auch durch den Anbau von Futtermitteln in Konkurrenz zum direkten für den Menschen bestimmten Nahrungsmittelanbau steht.

Ich lese mir die englische Original Studie (im Artikel verlinkt) nochmals durch, finde den aber nicht einfach.

https://www.businessinsider.de/wissensc ... -retten-r/
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

vegabunt
Beiträge: 1590
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 9. Feb 2020 12:56

Bei den Hühner verstehe ich es ja noch ein bisschen, deren Futter ist relativ "einfach". Aber Hochleistungs-Milchkühe brauchen doch recht "anspruchsvolles" Futter, die Weideflächen würden alleine nicht ausreichen, so jedenfalls mein bisheriger Kenntnisstand. :?:

Die Studie zeigt mAn auch nur den momentanen Zustand, es gibt jedoch genügend Beispiele, wie wir binnen ein, zwei Jahrzehnten mit relativ einfachen Mitteln sogar komplett unfruchtbaren Boden in einen Garten verwandeln können, siehe zB. den Kanal von Geoff Lawton.
https://www.youtube.com/watch?v=W69kRsC_CgQ
Es geht natürlich auch mit schwerem Gerät:
https://www.youtube.com/watch?v=we_cDXZFisE

Andere haben das so ähnlich (mit FMNR) schon in viel grösserem Massstab nachgebaut, manchmal ebenfalls nur mit einfachsten Mitteln:
https://www.youtube.com/watch?v=pFtBpEU8s2g


Die freie Haltung von Weidevieh gehört bei vielen dazu, einerseits zur Landschaftspflege, andererseits hinterlassen sie wertvollen Dünger.
Ich kann aber nicht beurteilen, wie wichtig diese Tiere für die Milchproduktion sind.
https://www.youtube.com/watch?v=vpTHi7O66pI

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62069
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 9. Feb 2020 13:34

die Kiste ist schon mehrere Jahre alt - der Graslutscher hat sich darum gekümmert:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten