Erfahrungen mit Airlines

Restaurants, VoKüs, Läden & Co.
Benutzeravatar
Snowie
Veganer Spießer
Beiträge: 1166
Registriert: 10.04.2013

Beitrag von Snowie » 28. Jul 2013 16:23

das ist zwar sehr überschaubar (würde nicht mal ich Floh auch nur annähernd von satt werden), sieht aber verdammt lecker aus. :up: Hummus im Flugzeug. Völlig toll. :)
Liebe Grüße
Snowie

Benutzeravatar
zed11
Beiträge: 76
Registriert: 17.03.2013

Beitrag von zed11 » 28. Jul 2013 18:58

Ich hatte glaub ich schon ein paar Früchte + Salat weg gefuttert, bevor ich auf die idee mit dem Foto kam. :-) Mengenmäßig ists halt Flugzeugfood, das tote Huhn mit Beilage war auch nicht viel mehr.

War jedenfalls sehr zufrieden. :-) + als "Spezialfall" bekommt man das Essen vor allen anderen.

Hundemutti
Beiträge: 179
Registriert: 20.10.2012

Beitrag von Hundemutti » 28. Jul 2013 23:19

Ja, Turkish Airlines kann das mit dem Essen. Bei mir war das damals auch so richtig lecker, völig unerwartet.

Nur bei der Zeitverschiebung auf dem Rückflug haben sich die Essenszeiten nach der Zeit am Ankunftsort gerichtet, was dazu führte, dass wir um die 14 Stunden ohne Speisen aushalten mussten. Das mag ja gehen, wenn man die meiste Zeit davon schläft. Mir war das aber, dank Sitzplatz im Gang, nicht vergönnt. Da war ich irgendwie stinkig.
Es ist unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35796
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 23. Aug 2013 18:49

Condor bietet künftig vegane Menüs an
Condor Gäste haben auf Flügen ab dem 1. September 2013 die Möglichkeit, ein veganes Menü an Bord vorzubestellen. Neben verschiedenen Sondermenüs, die sowohl in veganer, als auch in vegetarischer, diabetischer, gluten- oder lactosefreier, muslimischer sowie koscherer Variation angeboten werden, bietet Condor auch ein umfangreiches Premium Menü an. Die Menüs können bis 48 Stunden vor Abflug kostenpflichtig bestellt werden. Das vegane Menü ist seit dem 15. August 2013 auf der Condor Website buchbar, teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

„Die vegane Lebensweise findet auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Mit der Einführung eines veganen Sondermenüs reagiert Condor auf diese Entwicklung und stellt so sicher, dass sich alle Gäste an Bord wohlfühlen“, erklärt Michael Lins, Leiter Borddienst bei Condor. Die Art der Mahlzeit an Bord richtet sich nach der Abflugzeit: Condor serviert entweder ein Frühstück, eine kalte oder eine warme Mahlzeit. Das neue vegane Menü umfasse beispielsweise eine Antipasti-Platte mit Couscous-Salat, eine gefüllte Tomate mit Gurkenwürfeln, Gemüseterrine Italia und Oliven, einen Obstsalat, Sonnenblumenbrot, pflanzlichen Brotaufstrich, pflanzliche Margarine, Mineralwasser sowie Cashew-Nüsse, so Michael Lins weiter.

Jährlich fliegen 6,7 Millionen Passagiere mit der zum Thomas Coock Konzern gehörenden Condor in rund 75 Destinationen in Europa, Asien, Afrika und Amerika. Die Flotte der Airlines der Thomas Cook Group besteht aus 86 modernen und umweltfreundlichen Flugzeugen, davon 38 Flugzeugen aus der Condor Flotte: Zwölf Airbus A320, einem Airbus A321, dreizehn Boeing 757-300 und zwölf Boeing 767-300. Die Flugzeuge werden von dem eigenen Technikbetrieb der Airlines gewartet.
http://www.austrianwings.info/2013/08/c ... menues-an/
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
riki
Freudenfuchstänzerin
Beiträge: 148
Registriert: 14.06.2013

Beitrag von riki » 23. Aug 2013 20:33

Irgendwie stell ich mir jetzt so ne rohe Tomate vor die liebevoll mit rohen Gurkenwürfelchen gefüllt ist... da bekommt die Nachfrage "Wolle Pfeffer" ne ganz neue Bedeutung :)

Ne, im Ernst, klasse Sache das, und ich würde auf jeden Fall für gutes Essen auch Geld bezahlen.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24390
Registriert: 09.02.2008

Re: Erfahrungen mit Airlines

Beitrag von Akayi » 24. Aug 2013 13:27

Ich finde Flugtickets an sich schon teuer. Aber ich habe das nicht so verstanden, dass man für die veganen Menüs extra zahlen müsse.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35796
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Re: Erfahrungen mit Airlines

Beitrag von Vampy » 24. Aug 2013 18:27

ich hab "Die Menüs können bis 48 Stunden vor Abflug kostenpflichtig bestellt werden" schon so verstanden, dass man extra zahlt.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24390
Registriert: 09.02.2008

Re: Erfahrungen mit Airlines

Beitrag von Akayi » 24. Aug 2013 19:13

Ja, habe mich verlesen. Das ist ja keine tolle Entwicklung.

Benutzeravatar
riki
Freudenfuchstänzerin
Beiträge: 148
Registriert: 14.06.2013

Beitrag von riki » 24. Aug 2013 20:07

Naja, dann muss man sich aber auch fragen, was einem lieber ist.
Da ich mich für Flugbetrieb interessiere hab ich da ein paar spannende Bücher gelesen und in einem wurde schön aufgezeigt, wie wenig vom Wert eines Tickets ins Essen fliesst. Tatsächlich ist Essen das, woran man am ehesten sparen kann, am Piloten, dem Sprit und den Wartungen definitiv nicht.

Die Preise die als Beispiele in dem Buch genannt wurden waren auch human, das ging von ich glaube 6 Euro bis knapp unter 10 Euro. Und DAS ist mir eine leckere vegane Mahlzeit tatsächlich wert, wenn die Alternative selbst mitgebrachte Erdnüsse sind!

Vielleicht ist sowas nicht so wichtig bei einem Inlandsflug, aber wenn ich weiter weg fliege, möchte ich was in den Magen bekommen.

Benutzeravatar
Wuseljule
Sonnenschein
Beiträge: 7461
Registriert: 01.11.2011
Wohnort: Landkreis Hildesheim

Beitrag von Wuseljule » 31. Aug 2013 18:33

Bei NouvelAir gibt's übrigens noch nicht einmal ein vegetarisches Standard-Menü. Es gibt nur ein einziges Menü und wer es nicht mag oder verträgt hat Pech gehabt und muss sich etwas aus dem teuren Bord-Shop kaufen. Das Menü bestand aus einem Brötchen + Wurst, Nudeln mit Oliven und Thunfisch und einem Salat. Dazu gab es einen Muffin.
Und alles ist jetzt. Es ist alles alles jetzt.

Antworten