DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung)?

Links, Artikel, (Koch-)Bücher
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 12. Apr 2016 19:10

die dge hat ein neues Positionspapier zu veganer Ernährung: https://www.dge.de/wissenschaft/weitere ... rnaehrung/
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) hat auf Grundlage der aktuellen wissenschaftlichen Literatur eine Position zur veganen Ernährung erarbeitet. Bei einer rein pflanzlichen Ernährung ist eine ausreichende Versorgung mit einigen Nährstoffen nicht oder nur schwer möglich. Der kritischste Nährstoff ist Vitamin B12. Zu den potenziell kritischen Nährstoffen bei veganer Ernährung gehören außerdem Protein bzw. unentbehrliche Aminosäuren und langkettige n-3 Fettsäuren sowie weitere Vitamine (Riboflavin, Vitamin D) und Mineralstoffe (Calcium, Eisen, Jod, Zink, Selen). Für Schwangere, Stillende, Säuglinge, Kinder und Jugendliche wird eine vegane Ernährung von der DGE nicht empfohlen. Wer sich dennoch vegan ernähren möchte, sollte dauerhaft ein Vitamin-B12-Präparat einnehmen, auf eine ausreichende Zufuhr vor allem der kritischen Nährstoffe achten und gegebenenfalls angereicherte Lebensmittel und Nährstoffpräparate verwenden. Dazu sollte eine Beratung von einer qualifizierten Ernährungsfachkraft erfolgen und die Versorgung mit kritischen Nährstoffen regelmäßig ärztlich überprüft werden.
und hier gibt's die langfassung: https://www.ernaehrungs-umschau.de/file ... 0-M230.pdf

soweit ich das sehe, hat sich gar nix großartig geändert? die Tabellen mit den ernährungsempfehlungen sind ganz gut
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2976
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 12. Apr 2016 19:20

Protein? Ich krieg viel zu viel. Eisen ist doch auch viel in Pflanzen und wieso müssen sich Wurstfresser nicht dauernd untersuchen lassen ob die alle Nährstoffe kriegen?
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67036
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 13. Apr 2016 01:20

"qualifizierte Ernährungsfachkraft" für veganismus? wo gibts die denn?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28661
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 13. Apr 2016 01:25

Gab doch hier mal eine Expertin die sich als Vegan Coach versuchen wollte^^
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10625
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 13. Apr 2016 01:35

Sowas mach ich auch manchmal :D nur zahlt man mir leider nichts für die Mühe
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 13. Apr 2016 05:36

@Vampy

Vampy, vielen Dank für den Hinweis. :)
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28661
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 13. Apr 2016 05:53

recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 13. Apr 2016 18:38

Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67036
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 13. Apr 2016 22:05

die dame scheint mir aber irgendwie die B12-problematik zu verharmlosen.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28661
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 14. Apr 2016 08:15

Schreib am besten eine PN an alle User!
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Antworten