interessante Links mit Veganismus-Bezug

Links, Artikel, (Koch-)Bücher
Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 1066
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 13. Jul 2021 19:14

Nur Wasser und Tee: Veganer (26) muss in bayerischer Klinik hungern - weil es für ihn nichts zu essen gibt.
Gluten mag verträgt er auch nicht, selber schuld
Bayern, des samma mir.
Hail Seitan!

Talharpa
Beiträge: 30
Registriert: 13.07.2021

Beitrag von Talharpa » 21. Jul 2021 21:52

Find die gut von "The Vegan Rainbow Project"
https://www.the-vegan-rainbow-project.org/?lang=de

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 1066
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 9. Aug 2021 09:23

VW stellt eine Kantine am Stammsitz in Wolfsburg auf fleischfrei um. In Zukunft soll es nur noch eine Auswahl aus insgesamt ca. 150 vegetarische oder vegane Gerichten geben. Zuvor wurde in Hannover eine Kantine auf fleischfreie Gerichte umgestellt.

https://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/un ... 76979.html

Flexitarier sind mittlerweile ne nicht zu unterschätzende Masse. Und viele die die weniger Fleisch essen erreichen so mehr, als 1-3% Veganer.

VW wird damit natürlich nicht fleischfrei, es gibt anscheinend eine Kantine nur ein paar Meter weiter die weiterhin Fleisch anbietet und die Currywurst wird wohl das häufigste verkaufte Originalteil bleiben.
Hail Seitan!

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28661
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 9. Aug 2021 09:30

Das sind zwei sehr unterschiedliche Punkte. Das eine ist VWs Greenwashing, das andere ist die Frage ob man mit wenig Fleisch und natürlich auch Bio - was ja eindeutig nicht die Masse der Omnivoren ist, wie du behauptest - mehr bewirken kann als die aufrechten Veganer die langfristig auf jegliche Tierprodukte verzichten.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 1066
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 9. Aug 2021 12:16

Durch VWs Greenwashing werden im nächsten Jahr die Beschäftigten weniger Fleisch essen als in diesem Jahr; also ein Win für die Tiere.

Glaubst du die Firmen produzieren die unzähligen neuen veganen Produkte, die auf den Markt drängen für die 1,x% Veganer oder für die deutlich größeren Anteil von Flexis, die aus welchen Gründen auch immer häufiger Mal zu einer Alternative greifen?

Irgendwann wird die Forderung nach einer veganen Lebensweise alternativlos sein. Und ich sage nicht, dass sie jetzt zwecklos oder falsch ist. IMHO ist es sogar wichtig, das auch die "extreme" Position besetzt ist, aber das macht die Fortschritte irgendwo in der Mitte nicht unbedeutender.
Z.B. erreichte man jetzt mit 10% die auch nur von 7 Tagen auf 6 Tage Fleisch gehen mehr, als wenn man den Anteil der Veganer verdoppeln würde. Und ersteres erscheint mir realistischer.

(Was meinst du mit Bio? Das Biofleisch hat IIRC einen fast vernachlässigbaren Anteil)
Hail Seitan!

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28661
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 10. Aug 2021 12:08

Das ist eine Vermutung (genauso können sie dann zu Hause mehr Fleisch konsumieren, ggf. sogar "billigeres" weil sie es nicht wie in der Kantine subventioniert bekommen). Der Punkt beim Greenwashing ist der, ob das überhaupt ins Gewicht fällt bei einem Unternehmen wie VW in Anbetracht des CO2 Ausstoßes.

Natürlich ist dein Zahlenbeispiel nachvollziehbar. Die Frage ist, a) ob es nachhält. Also ob hier ein Umerziehungseffekt eintritt oder ob sich das Ergebnis nicht einfach revidiert wenn man als Unternehmen nicht mehr darauf angewiesen ist mit Greenwashing in die Schlagzeilen zu kommen. Und b) ob der Ansatz, dass es grundsätzlich okay und sogar gut und optimal wäre "wenig Fleisch" zu essen, nicht dazu führt dass ein tatsächlicher tierrechtlicher Wandel der dir ja auch vorzuschweben scheint gar nicht mehr möglich ist. Wenn man schon das Beste rausholt in dem man an einem Tag auf Fleisch verzichtet warum überhaupt überlegen ob Tiere eigentlich Waren sein sollten, ob man sie überhaupt töten und ausbeuten soll?


(Mit Bio meine ich, dass Schrödingers Omni quasi immer nur ganz wenig Fleisch ist, und wenn dann Bio.)
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Dababab
Beiträge: 65
Registriert: 16.10.2021

Beitrag von Dababab » 19. Okt 2021 10:59

Uli Hoeneß schimpft über Veganer:

https://www.stern.de/sport/fussball/uli ... 41258.html

Soso... die Veganer werden auf dauer Krank... ja ne, is klar... *insertfacepalmhere*

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 16203
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 19. Dez 2021 20:03

Ich war mir jetzt unschlüssig ob hier, VeganerInnen-Liste oder Sport. Aber da die Herrschaften jetzt nicht soooo bekannt sind, lasse ich es mal hier:

Fit wie nie - Warum sich zwei Fußball-Profis von Turbine Potsdam und Viktoria Berlin vegan ernähren:
https://amp.tagesspiegel.de/sport/fit-w ... 04050.html

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67036
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 12. Jan 2022 07:06

jetzt wurde also erstmalig erfolgreich ein komplettes Schweineherz in einen Menschen transplantiert.
hilarious die Frau im Radio gestern dazu: "es bleibt natürlich die Frage offen, ob es ethisch vertretbar ist, Tiere nur zu züchten, um ihnen Organe zu entnehmen.
also manchmal.....
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 3690
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 12. Jan 2022 08:01

:roll: :urgh: Wie doof ist die denn?! :roll:

Antworten