Veganer Bio Online Versand (in Entstehung)

Links, Artikel, (Koch-)Bücher
flurgx
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2016

Veganer Bio Online Versand (in Entstehung)

Beitrag von flurgx » 27. Nov 2016 16:14

Hallo Liebe Vegan Community Nah und Fern!

Ich habe mir wohl wohl die Boardregeln durchgelesen, und auch den Abschnitt mit "zensiert wird: kommerzielle Links bei UserInnen unter 20 Beiträgen"
Nun, das hier ist kein herkömmlicher kommerzieller Link, weil sich unsere Idee gerade in der Entwicklung befindet und wir gerade dabei sind herauszufinden, wie unsere Idee wohl ankommt und angenommen wird, aber nicht nur das, wir sind auch gerade dabei die 5 Lieblingsprodukte von der veganen Community zu sammeln. :D
Also wir verkaufen (noch) nichts sondern haben jetzt mal eine Crowdfunding Kampagne ins Leben gerufen, nämlich hier

https://www.indiegogo.com/projects/crea ... nline-shop

Der Post ist also hoffentlich im Auge der Admins harmlos, und wir sind wirklich wirklich wirklich an Eurer Meinung interessiert :o
Würdet ihr euch so einen Shop wünschen? und wenn ja welche Produkte sind euch "zu teuer" und welche würdet ihr gerne bei uns sehen?

Wir haben das Gefühl, dass Vegan und Bio nicht umbedingt teuer sein muss. Wir wollen beweisen, dass es auch günstiger geht!
Ich würde Euch bitten, die Kampagne einmal durchzulesen und Eure Meinung dazu abzugeben.

Zu Beginn werden wir keine 2.000 Produkte anbieten sondern vielleicht nur 200, eben die Bestseller zum besten Preis, deswegen suchen wir Eure Lieblingsprodukte!
Wir freuen uns über Feedback und Unterstützung jeder Art :)

Danke

Moderativer Hinweis:
Ins passende Forum verschoben.
somebody

flurgx
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2016

Flurgx

Beitrag von flurgx » 28. Nov 2016 08:40

Was los liebe Freunde?
Keinerlei Kommentar :-D
Dachte dass das hier eventuell auf Zuspruch treffen würde, aber auch Ablehnung ist ok :-)
Gibt es nichts, was ihr gerne dort sehen würdet?
Oder könntet ihr euch überhaupt vorstellen dort einzukaufen?
Was müsste für euch unbedingt angeboten werden? :-)
Ist meine erste Gründung, und ich denke eigentlich, dass die Idee Potenzial hat, deswegen möchte ich sie auch umsetzen.
Freu mich über Diskussion :-D

Benutzeravatar
ClaireFontaine
ErclaireBaireIn
Beiträge: 8117
Registriert: 19.06.2013

Beitrag von ClaireFontaine » 28. Nov 2016 09:10

Ich frage mich, wo ihr da Bedarf seht? Es gibt mehr als genug vegan-vegetarische Versandhandel, die bereits etabliert sind und eine gute Produktpalette haben. Zudem sind die meisten Bioläden vor Ort mittlerweile sehr gut ausgestattet.

Zudem will niemand tausend Accounts und Passwörter haben und aus 50 Shops zusammen bestellen und immer neu Versandkosten zahlen.
Das Lieblingsprodukt von jemand anderem ist nichts zwangsläufig meins...

Das sind für mich alles Gründe, warum ich nie bei so kleinen Shops bestelle. Zu kleine Auswahl, zuviel Aufwand, ich will nicht so viele verschiedene Accounts haben, wo ich jedes Mal wieder das Passwort raussuchen muss...
Wenn ich mal in einem kleinen Shop bestelle, dann eben, weil sie was haben, was ich woanders nicht kriege. Und selbst dann zögere ich es raus bis zum geht nicht mehr oder ziehe vllt doch das schlechtere Produkt vor, was ich schnell mal beim DM einsacken kann.
"Asimov can't help you now."

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24390
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 28. Nov 2016 10:00

Ich sehe hier in erster Linie die Bitte den Fundraiser zu unterstützen. Da fällt es schwer eine zielgerichtete Kritik an deinen Plänen zu formulieren. Aber ich werde mir das unter dem Gesichtspunkt noch einmal anschauen.

Edit:

Als erstes fällt mir auf, dass ihr von verschiedenen Dingen sprecht. Hier im Forum schreibt ihr "wir sind auch gerade dabei die 5 Lieblingsprodukte von der veganen Community zu sammeln". Die Frage nach "5 Lieblingsprodukten" taucht dann aber nicht mehr auf, vielmehr fragt ihr allgemein nach "Lieblingsprodukten". So oder so verwirrt die Frage etwas, schließtlich müsst ihr eigentlich wissen was ihr anbieten wollt. Denn wenn ihr beste Qualität und Bestpreis von regionalen Produkten (ohne Obst und Gemüse, gekühlte Waren und Kleidung, Schuhe, Putzmittel, Kosmetike) und Supermarktprodukten anbieten wollt, dann solltet ihr schon etwas Ahnung von den besagten Produkten haben. Von denen erfahren wir aber nichts.

Allgemein frage ich mich in wie weit Eure Produkte noch "regional" sind, wenn ihr sie in ganz Deutschland und Österreicht ausliefert? Was bedeutet für Euch "regional"?

Ihr benutzt auf Eurem Logo die Vegan Blume in abgeänderter Form. Gibt es dafür einen Grund? Seit ihr zertifiziert oder strebt ihr das an?

Grundsätzlich fehlt der Bezug zur Idee eines Discounters bzw. geht etwas unter. Das könntet ihr noch nachschärfen um Euren Vorteil genauer hervorzuheben.

flurgx
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2016

Beitrag von flurgx » 28. Nov 2016 14:35

mhm mhm mhm vielen Dank Euch Beiden für die Kritik! :mg:

@Claire:
Ich sehe deinen Beitrag als durchwegs negative Kritik. :eh:
Ja es gibt genug vegane/vegetarische Versandhandel, das ist wahr, aber mMn gibt es keinen der vernünftige Preise anbietet. Irgendwie kommt es mir so vor, als ob alle Läden, die vegane bio Produkte verkaufen der Meinung sind teuer sein zu müssen oder zumindestens zu dürfen. Ich kaufe auch nur übers Internet ein, wenn es wirklich notwendig ist, und Lebensmittel überhaupt erst seit kurzem, weil ich auf spezieller Diät bin. Und da ist mir aufgefallen, dass der Versand Händler bei dem ich kaufe, um gute 2 Euro billiger ist als der Denns bei enem produkt statt 9 euro verlangt er 7, also mehr als 20% ... Der online Händler ist aber nur auf die spezielle Diät fixiert... Also dachte ich mir, moment, wenn der das kann, dann kann ich das auch, aber breiter gefächert ... Also wenn ich im Netz einkaufe, dann such ich mir wohl den günstigsten Preis, und dann ist es mir egal, wenn ich mich neu registrieren muss, ist meistens ein aufwand von 1 minute. (ich verwende auch bei allen "harmlosen" accounts das selbe passwort)
und wenn ich weiß, dass ich öfter online einkaufe, dann rentiert sich der aufwand wohl nach der ersten bestellung.
Ich merke aber, du tendierst zur übertreibung denn "Zudem will niemand tausend Accounts haben" ... aha .. du sprichst hier für wirklich jeden auf diesem Planeten, da du das kraftvolle Wort niemand wählst, und weiters kenne ich niemanden der auf 1000 Accounts kommt :p
Und wenn du schnell mal beim dm einkaufst, dann fällst du sowieso nicht in unsere Zielgruppe ...
Wenn du ganz lieb sein willst, und vielleiht etwas positives hier lassen möchtest, dann könntest du uns ja verraten, was das für Produkte sind, die du "woanders" nicht bekommst :crown:

@Akayi: Die 5 hab ich in der Kampagne nur in der Englischen version gehabt, stimmt. aber über IGG schreibt sowieso keiner seine Lieblingsprodukte, das passiert eher hier oder über fb. Und ja, natürlich haben wir eine Vorstellung, was wir anbieten möchten, Grundnahrungsmittel, die veganen Klassiker und must haves, Nussmuse, Aufstriche, (heimisches) Getreide, von Kakaobutter bis hin zur Schokolade .. und vieles mehr,
wir möchten auch kategoerien für ketogen, low carb und roh machen ...
Regional vs SupermarktWare vs Versand .. wir verstehen das so, dass wir wo immer möglich, direkt beim Produzenten kaufen, das spart uns und dem Kunden Geld, das dürfte kalr sein ..
Wir haben nudel hersteller, getreide sowieso, ölmühle, und schoko herrsteller in der nähe,
ebenso wie kräuterbauern etc ..
Wir wollen mit denen kooperieren, ein Stück Mühlviertel ins netz stellen, klar, dass das verteilt werden muss ... Wir übernehmen das regionale einkaufen für den Kunden ...
Die "klassiker" wirds halt weiterhin von rapunzel etc geben, weil die einfach gut sind :)
Und ja, unsere Diskont Schiene kommt noch nicht so 100% rüber, das könnten wir noch mehr rausarbeiten, wird aber spätestens auf der HP ersichtlich sein :)

Edit: Achja und natürlich wollen wir als veganer shop zertifiziert werden, sofern das möglich ist


Ich hab hier im Anhang mal so einen gravierenden Preisunterschied 2er anbieter, da stellts mir die haare auf! .. welchen Anbieter würdet ihr wählen? Würdet ihr dafür einen neuen Account eröffnen?
Bild

Benutzeravatar
ClaireFontaine
ErclaireBaireIn
Beiträge: 8117
Registriert: 19.06.2013

Beitrag von ClaireFontaine » 28. Nov 2016 18:15

flurgx hat geschrieben:mhm mhm mhm vielen Dank Euch Beiden für die Kritik! :mg:

@Claire:
Ich sehe deinen Beitrag als durchwegs negative Kritik. :eh:
Ja es gibt genug vegane/vegetarische Versandhandel, das ist wahr, aber mMn gibt es keinen der vernünftige Preise anbietet. Irgendwie kommt es mir so vor, als ob alle Läden, die vegane bio Produkte verkaufen der Meinung sind teuer sein zu müssen oder zumindestens zu dürfen. Ich kaufe auch nur übers Internet ein, wenn es wirklich notwendig ist, und Lebensmittel überhaupt erst seit kurzem, weil ich auf spezieller Diät bin. Und da ist mir aufgefallen, dass der Versand Händler bei dem ich kaufe, um gute 2 Euro billiger ist als der Denns bei enem produkt statt 9 euro verlangt er 7, also mehr als 20% ... Der online Händler ist aber nur auf die spezielle Diät fixiert... Also dachte ich mir, moment, wenn der das kann, dann kann ich das auch, aber breiter gefächert ... Also wenn ich im Netz einkaufe, dann such ich mir wohl den günstigsten Preis, und dann ist es mir egal, wenn ich mich neu registrieren muss, ist meistens ein aufwand von 1 minute. (ich verwende auch bei allen "harmlosen" accounts das selbe passwort)
und wenn ich weiß, dass ich öfter online einkaufe, dann rentiert sich der aufwand wohl nach der ersten bestellung.
Ich merke aber, du tendierst zur übertreibung denn "Zudem will niemand tausend Accounts haben" ... aha .. du sprichst hier für wirklich jeden auf diesem Planeten, da du das kraftvolle Wort niemand wählst, und weiters kenne ich niemanden der auf 1000 Accounts kommt :p
Und wenn du schnell mal beim dm einkaufst, dann fällst du sowieso nicht in unsere Zielgruppe ...
Wenn du ganz lieb sein willst, und vielleiht etwas positives hier lassen möchtest, dann könntest du uns ja verraten, was das für Produkte sind, die du "woanders" nicht bekommst :crown:

Äh, nein, ich will nicht per se "lieb sein", vor allem, wenn man erst nach meiner Meinung fragt und mir dann blöd kommt, weil sie nicht passt. Wenn das für dich kein riesen Aufwand mit den Accounts ist, dann ist das doch schön. Für mich ist das nunmal ein Grund, mich nicht irgendwo anzumelden. Ich zahle auch tatsächlich lieber 2 Euro mehr für etwas, um zb das einzelne Glas Nussmus nicht noch woanders bestellen zu müssen.
Ich finde es ja spannend, dass du dir da anscheinend ein Konzept überlegt hast, aber direkt schnippisch wirst, wenn eine potentielle Kundin dir Gründe nennt, warum sie bei dir nicht kaufen würde. Aber das macht ja nichts, dann ignorierst du das halt und lebst von den anderen Kunden, die du dann vielleicht hast.
"Asimov can't help you now."

flurgx
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2016

Beitrag von flurgx » 28. Nov 2016 18:59

Ich merke, dass du eher auf Konfrontation aus bist, daher ziehe ich meinen Hut. 8-)
Als potentielle Kundin hab ich dich nach deinem ersten Posting sowieso nicht gesehen, du hast ja ganz klar zum Ausdruck gebracht, dass dir eine Registrierung auf einer Website zu aufwändig ist, und ich eröffne nun mal einen Webshop :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Zuletzt geändert von flurgx am 28. Nov 2016 19:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26691
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 28. Nov 2016 19:01

Ja, hahaha, voll witzig, Kritik einfach abzuschmettern :roll:
Sehr professionell. Pfosten.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

flurgx
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2016

Beitrag von flurgx » 28. Nov 2016 19:06

Wow ich glaub ich bin hier echt im falschen Film.

Es gibt Kritik,

dann gibt´s negative Krtik, in der eine Person oder Sache einfach nur schlecht gemacht wird --> ClarieFontaine

und dann gibt´s positive Kritik, mit Vorschlägen zu Besserungen, Änderungen etc --> Akayi

Das erinnert mich an Elon Musk, als er die Bestellung eines Kunden storniert hat, nachdem er ihn blöd angemacht hat ... :mg:

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26691
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 28. Nov 2016 19:09

Geh einfach Deinen Webshop eröffnen und fertig, Antworten brauchst Du ja offensichtlich nicht.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Antworten