"I don't need feminism because..."

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug

Beitragvon schwarz am 14. Mär 2019 19:22

Aber sie ist doch dann trotzdem noch eine Frau :?:
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 25255
Registriert: 22.05.2014

Beitragvon VegSun am 14. Mär 2019 20:59

Verdient eine Frau denn bei der Deutschen Bank im Vorstand soviel wie ein Mann selber Position?
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 10065
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon schwarz am 14. Mär 2019 21:20

Selbst wenn: es gibt noch ungefähr zehntausend weitere Punkte, in denen Frauen generell schlechter dastehen, als Männer. Also selbst eine weiße, sehr attraktive, bestverdienende Frau in höchster Führungsposition gehört immer noch zu einer diskriminierten Gruppe.
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 25255
Registriert: 22.05.2014

Beitragvon Sabotagehase am 15. Mär 2019 00:13

@vegsun

ja, denke aber auch dass prostitution nicht gleich prostitution ist. die einen sehen es als dienstleistung die ihnen spaß macht, die anderen werden gezwungen, etc.
Das sehen Femen ja eben anders weil sie es als generelles Problem sehen, dem ich zumindest so grundsätzlich gedacht widersprechen würde. Hab mir jetzt auch die verlinkte ZDF-Doku angeschaut, wirklich erschreckend, aber nicht verwunderlich. Die mir bekannte Sexarbeiterin (deren Interview ich immer noch nicht gefunden habe) meinte z.B., dass sie keine andere in dieser Arbeit kenne, sie schaltet auch selbstständig Anzeigen (soweit ich mich erinnere) und macht das so ziemlich alleine. Das ist eine ganz andere Lebensrealität wie Arbeiterinnen im Bordell, mit Zuhälter, Loverboy etc.
Denke da finden sich zahlreiche unterschiede, auch auf anderen Ebenen

@schwarz

würde dir da definitiv zustimmen. Frau bekommt trotzdem dumme kommentare auf der straße, Frau wird von anderen trotzem als Frau und den damit verbundenen Attributen gesehen, hat Frau ihre Position vlt weil sie gut aussieht? nichts gegen ihre kompetenz, aber wer kann nachweisen dass sie sich nicht vlt dadurch gegen eine gleichermaßen kompetente, weniger "attraktive" Frau durchgesetzt hat? Das nur als Beispiel...
Und es ist dabei immer noch das strukturelle Problem zu sehen, dass es vlt diese eine Frau im Vorstand ist, unter zahlreichen Männern. Dann wird sie vlt. gleich bezahlt wie die Männlichen Kollegen, allerdings nimmt der Frauenanteil hin zu höhreren Hierarchiestufen immer ab, ähnlich ist es auch z.B. in der Erziehung und Bildung (Erzieher, Grundschullehrer, Gymnasial/etc.-Lehrer, Dozent etc?)
U.a. durch kommt auch dieses Ungleichgewicht im Durchschnittseinkommen zustande

Ich weiß garnicht in welche Kategorie Sexismus ich das einordnen würde aber mir scheint dass man sich manchen Sexismus auch "erarbeiten" muss.
Ich werde z.B. auf der Straße ziemlich oft für männlich gehalten. Ich ziehe mich auch nicht attraktiv an, schminke mich nicht und würde mich so nicht in die Norm des "attraktiv" seins einordnen. In meiner Lebensrealität kommen anmachsprüche quasi nicht vor. Wenn ich mit jemandem unterwegs bin, der "attraktiv" ist, sehe ich das JEDES mal. Und zwar heftigst. Bin ich jetzt priviligiert? Heißt das, ich brauche keinen Feminismus weil ich nicht auf meinen Körper reduziert werde? Nein... ich pass einfach nicht in die norm, und wer scheiße aussieht der wird auch nicht angebaggert. Natürlich werde ich drauf reduziert wie ich aussehe, ich hab mir diese Form des Sexismus nur einfach nicht verdient. Finde ich jetzt zb iwo angenehm aber ist iwo trotzdem scheiße
Benutzeravatar
Sabotagehase
 
Beiträge: 766
Registriert: 27.08.2017

Beitragvon VegSun am 15. Mär 2019 00:28

Ich sah eine Doku über eine erfolgreiche Frau,
die eine Callgirlagentur hatte, aber weil sie auch in Frankreich arbeitete landete sie ins Gefängnis.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 10065
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon illith am 15. Apr 2019 01:40

//TW Missbrauch

Wikipedia hat geschrieben:Sex mit einem Schlafenden wird nach schwedischem Recht nicht als einvernehmlich angesehen.

...
...

Extrabonus mal wieder für das konsequent durchgezogene generische Maskulinum von WP. (hier gings eigentlich um eine Frau)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 53793
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Frau_XVX am 7. Mai 2019 13:11



Was ist denn da los bei Edeka? :urgh:
Chills! Horror! Suspense!
Benutzeravatar
Frau_XVX
P. Lise Fuckoff
 
Beiträge: 5697
Registriert: 12.05.2014
Wohnort: Berlin

Beitragvon Kim Sun Woo am 7. Mai 2019 21:01

wtf?!

(ich hatte ernsthaft erwartet (weil: 2019) das die Pointe (zumindest?) sozusagen in Richtung "wir Männer sind vielleicht noch nicht so gut in diesen Sachen, aber wir geben unser Bestes" geht)
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 16708
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Curumo am 8. Mai 2019 00:44

:undweg:
Dateianhänge
Edekaislos!.JPG
Edekaislos!.JPG (16.8 KiB) 125-mal betrachtet
Curumo
Vollfrosch
 
Beiträge: 13527
Registriert: 14.12.2011

Beitragvon Vampy am 12. Mai 2019 21:13

Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 31735
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

VorherigeNächste

Zurück zu Gesellschaft & Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron