Lebenswerteste Städte der Welt

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10108
Registriert: 19.08.2014

Lebenswerteste Städte der Welt

Beitrag von VegSun » 13. Mär 2019 14:48

Ich wollte fragen,
wie ihr das Ranking findet.

Das sieht meiner Meinung nach sehr Subjektiv aus und ich finde nicht so recht die Kriterien dazu.

Was macht die Plätze 1 bis 20 aus und warum z.b. ist Beirut so weit unten. Beirut wurde gerade unter die 10 beliebtesten Urlaubsziele der Österreicher gewählt und ist auch so eine schöne Stadt.

https://mobil.krone.at/1882048
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 790
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 13. Mär 2019 16:45

würde dir da zustimmen.
die im Artikel angegeben Kriterien sind ja iwo schon maßgeblich, also sowas wie Sicherheit usw.
Denke aber dass sich "Lebenswert" sehr variabel definieren lässt, weil für verschiedene Menschen verschiedene Faktoren wichtig sind. Oder wie ist "Freizeitangebot" definiert? Ist das jetzt die Zahl der Schwimmbäder oder Parks zum joggen oder sonstwas oder ist damit gemeint dass man aufgrund des Flairs gerne in der gegend rumläuft? Ich weiß nicht ob man genau versteht worauf ich hinaus will aber ich weiß nicht wie man da wirklich anhand von weichen Faktoren Städte vergleichen kann.

Oder ist es lebenswert in einer im Gentrificationsprozess befindlichen Siedlung zu wohnen? Wenn man Geld hat, sicher, ich nicht. Lieber leben als neben dem "hochwertigen Wohnraum" auf der Straße sitzen.

Bei den restlichen "härteren" Faktoren muss ich sagen dass der Artikel auch wirklich spärlich informiert.....

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 16615
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 13. Mär 2019 21:42

VegSun, dieses Ranking wird von einem Unternehmens Beratungs Unternehmen im Hinblick auf angebliche Bedürfnisse dessen Kundschaft erstellt. Die praktische Relevanz erscheint eher gering.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 31951
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 13. Mär 2019 22:01

das ranking hat wenig aussagekraft weil
Die Mercer-Studie bewertet jährlich 231 Großstädte anhand von 39 Kriterien. Basis sind Umfragen unter Mitarbeitern von Unternehmen, die ins Ausland entsendet wurden. Abgefragt werden etwa politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte, aber auch Gesundheit und Bildungsangebote.
da wurde also nur ne mini-anzahl von großstädten (wahrschinlich wirtschaftlich interessante standorte) einbezogen und auch nur die interessen von gut situierten geschäftsleuten abgefragt.
und ein ranking, das münchen auf platz 3 wählt, kann irgendwie nicht stimmen - wieso soll münchen besser sein als etwa hamburg, köln oder münster? münchen ist arschteuer, alternative stadtteile gibt es nicht wirklich, gastro ist sehr regional und bierlastig. gibt zwar viele grünflächen, aber das münchen in sachen umwelt nennenswerter vorreiter wäre, wäre mir auch neu.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

hansel
Beiträge: 577
Registriert: 29.09.2016

Beitrag von hansel » 14. Mär 2019 07:00

Ich weiß nichts zu lebenswerten Städten. Aber es gibt eine Stadt in D, vor der ich warnen möchte:
Rosenheim !
Seit Jahren geschieht da jede Woche ein Mord, gibt es also ca. 50 mal im Jahr "a Leich".
Und das bei nur ca 60.000 Einwohnern. Das sind ja fast mittelamerikanische Zustände!
Quelle: Die Doku "Rosenheim-Cops"

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 31951
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 14. Mär 2019 20:27

bayern ist generell sehr gefährlich, bad tölz ist da in ner ähnlichen liga mit spektakulär vielen verbrechen.

quelle: bayerischer rundfunk - der bulle von tölz.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 12078
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 14. Mär 2019 20:39

Ich war mal an einer Studie zur Lebensqualität in den verschiedenen Münchner Stadtteilen beteiligt und insgesamt war die eigene Einschätzung der Lebens- und Wohnqualität sehr hoch. Am höchsten übrigens in Altstadt und Lehel und nicht Grünewald.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24430
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 15. Apr 2019 15:14

VegSun hat geschrieben: Das sieht meiner Meinung nach sehr Subjektiv aus und ich finde nicht so recht die Kriterien dazu.
Nö, da geht es nur um handfeste Dinge wie Gesundheitsversorgung und nicht darum wo man am entspanntesten Falaffel essen kann.
Vampy hat geschrieben:das ranking hat wenig aussagekraft weil
Die Mercer-Studie bewertet jährlich 231 Großstädte anhand von 39 Kriterien. Basis sind Umfragen unter Mitarbeitern von Unternehmen, die ins Ausland entsendet wurden. Abgefragt werden etwa politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte, aber auch Gesundheit und Bildungsangebote.
da wurde also nur ne mini-anzahl von großstädten (wahrschinlich wirtschaftlich interessante standorte) einbezogen und auch nur die interessen von gut situierten geschäftsleuten abgefragt.
Wieso? Das ist doch eine repräsentative Auswahl an Städten. Und wie du der Karte entnehmen kannst sind da alle möglichen Städte dabei, egal wie wirtschaftliche interessant sie sind (Bagdhad, Khartoum, Caracas...).

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 16785
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 15. Apr 2019 16:31

Ich würde vermuten, daß etliche Menschen, wenn sie "lebenswerteste Stadt der Welt" lesen, den "Pool" an möglichen Kandidaten größer einschätzen (zum Beispiel, daß nicht nur Großstädte berücksichtigt werden: so wurde Münster letztes Jahr zur "lebenswertesten Stadt NRWs" erklärt, dürfte aber bei der Mercer Studie nicht mit eingeschlossen worden sein)
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24430
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 15. Apr 2019 21:37

Ja, das wird vermutlich schwer nachvollziehbar sein für Menschen in Münster dass sie nicht in einem globalen Ranking auftauchen :(

Antworten