Ukraine-Konflikt

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug
Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 20255
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 17. Sep 2022 20:39

Das Format ist meistens wirklich nicht sehr gut gemacht. In dem Fall kann man sich die Ausführungen General Dr. Freudings aber tatsächlich anhören. So wholesome nach der GI Zorn Geschichte. :*: :heart: :*:



Außerdem glüht die meme front dazu auch schon.



Vigilia Pretium Libertatis

Wunderblümchen
Beiträge: 2522
Registriert: 14.03.2013

Beitrag von Wunderblümchen » 22. Sep 2022 15:45



Ausgerechnet am gestrigen Internationalen Tag des Friedens der UN wurde die Teilmobilmachung angeordnet!
Nieder mit den Waffen!
:heartrain: "Nein, muss ich nicht!"

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 29076
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 23. Sep 2022 10:47

Schön die gemeinsame Demo. Hierzulande geht der Russenhass ja so weit dass man den Kriegsdienstverweigerern die Flucht verwehren möchte.
Akayi hat geschrieben:
24. Mär 2022 17:42
Spendenmöglichkeit für Deserteure und Kriegsdienstverweigerer:
https://www.cafe-libertad.de/fahnenfluc ... -desertion
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Wunderblümchen
Beiträge: 2522
Registriert: 14.03.2013

Beitrag von Wunderblümchen » 23. Sep 2022 17:38

Interessant, der Link, danke!

Die Parteien diskutieren die Aufnahme russischer Flüchtlinge, Die Linke fordert sie.
Unsere Solidarität gilt der ukrainischen Bevölkerung und allen Menschen in Russland, die sich Putins Kriegs verweigern. Deutschland muss Kriegsdienstverweigerer, Deserteure und Kriegsgegner aus Russland schnell und unbürokratisch aufnehmen und ihnen Schutz und Unterstützung gewähren.
https://www.die-linke.de/start/presse/d ... ffskriegs/
:heartrain: "Nein, muss ich nicht!"

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23694
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 23. Sep 2022 21:59

Bemerkenswert, das Regime von Hrn Putin soll lt Medienberichten vorwiegend Angehörige ethnischer Minderheiten als künftiges Kanonenfutter einziehen.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 20255
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 23. Sep 2022 22:11

War bisher doch auch schon so.

DIe letzten Zahlen die ich gesehen habe (ob man denen aktuell glauben kann...) sind 1,3% der Eingezogenen sollen aus dem Großraum Moskau kommen. Der macht aber 10% der russischen Bevölkerung aus.
Vigilia Pretium Libertatis

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 20255
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 23. Sep 2022 22:18

Akayi hat geschrieben:
23. Sep 2022 10:47
Hierzulande geht der Russenhass ja so weit dass man den Kriegsdienstverweigerern die Flucht verwehren möchte.
In Litauen auch.
Vigilia Pretium Libertatis

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 1249
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » Gestern 12:08

Akayi hat geschrieben:
23. Sep 2022 10:47
Hierzulande geht der Russenhass ja so weit dass man den Kriegsdienstverweigerern die Flucht verwehren möchte.
Solange Melnyk ist dagegen ist, wurd es schon ermöglicht werden.

Auf der anderen Seite, sollte die Einberufung von Reservisten ein valider Asylgrund sein?
Hail Seitan!

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 29076
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » Gestern 13:31

Wenn man sagt "völkerrechtswidriger Angriffskrieg" und "Kriegsverbrechen" dann wäre es nur folgerichtig denjenigen die sich dem unter Strafandrohung entziehen wollen Asyl zu gewähren. Es geht mir aber gar nicht um die juristischen Feinheiten (das interessiert die Russenhasser vermutlich sowieso nicht) sondern dass es selbstverständlich sein sollte jedem der sich dem Krieg entziehen möchte das auch zuzugestehen. Ukrainer wie Russen.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Antworten