G20 Event in Hamburg

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug

G20 Event in Hamburg

Beitragvon Greenfinch6999 am 9. Jul 2017 15:29

Und aktuell auch bezgl. Hamburg.

Warum steht hierzu eigentlich nichts im Forum?
War von euch niemand dort?
** I'll keep your promises if you take back everything I said**
Benutzeravatar
Greenfinch6999
 
Beiträge: 1893
Registriert: 26.06.2014
Wohnort: Die Stadt der Bären

Beitragvon Akayi am 9. Jul 2017 16:58

Im Gegensatz zur weit verbreiteten Annahme leben nicht alle Deutschen in Hamburg.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23241
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Greenfinch6999 am 9. Jul 2017 20:24

Okay... keine Ahnung was der Sarkasmus da soll.
Mein Eindruck von diesem Forum ist, dass einige Menschen eine gewisse Einstellung vertreten, welche sie dazu veranlassen könnte, an den Protesten teilzunehmen.
Aus Basel fuhr sogar ein Extrazug nach Hamburg und in Bern haben gewisse Lokalitäten während den Protesten dichtgemacht, damit mehr Personen dort hinreisen.
Die Annahme, jemand in diesem Forum könnte teilgenommen haben, ist durchaus berechtigt.
Und selbst ohne Teilnahme hätte ich zumindest eine Diskussion erwartet.
** I'll keep your promises if you take back everything I said**
Benutzeravatar
Greenfinch6999
 
Beiträge: 1893
Registriert: 26.06.2014
Wohnort: Die Stadt der Bären

Beitragvon morten am 9. Jul 2017 20:46

Ich verfolge in letzter Zeit die Nachrichten nicht mehr so sehr (ja, ist ein Thema für sich …) und musste erstmal nachschauen, was in Hamburg überhaupt los ist oder war. Bin zwar erst seit kurzem hier im Forum unterwegs, mein Eindruck aus der Phase ist jedoch, dass sich hier zur Zeit überwiegend Menschen aufhalten und austauschen, die ihren politischen Aktionismus, sofern sie überhaupt welchen betreiben, eher in Richtung der Durchsetzung von Tierrechten lenken.

Ich zumindest fühle mich gerade nicht informiert genug, um da überhaupt irgendetwas diskutieren zu können, und ich mutmaße, dass es einigen anderen Usern ganz genauso geht.
Benutzeravatar
morten
 
Beiträge: 250
Registriert: 29.06.2017
Wohnort: Offebach am Maa

Beitragvon Greenfinch6999 am 9. Jul 2017 21:25

http://www.taz.de/!5423092/

Na das ist mal ne Perspektive, die mir gefällt...
** I'll keep your promises if you take back everything I said**
Benutzeravatar
Greenfinch6999
 
Beiträge: 1893
Registriert: 26.06.2014
Wohnort: Die Stadt der Bären

Beitragvon Mr. Kennedy am 9. Jul 2017 23:56

Versteh nur nicht, was die Flüchtlinge auf dem Mittelmeer davon haben, wenn ich auf dem Kiez die Karre von Oma Kasuppke abfackel und Pflastersteine und Mollis auf Polizisten schmeiße.
Mr. Kennedy
 
Beiträge: 473
Registriert: 19.05.2015

Beitragvon Greenfinch6999 am 10. Jul 2017 02:23

Nichts. Da gibt es auch nichts zu verstehen, weil kein Zusammenhang besteht.
** I'll keep your promises if you take back everything I said**
Benutzeravatar
Greenfinch6999
 
Beiträge: 1893
Registriert: 26.06.2014
Wohnort: Die Stadt der Bären

Beitragvon somebody am 10. Jul 2017 04:05

Mein Senf zum G20 Event in HH:

Die Ereignisse in HH der letzten Tage waren IMO zu erwarten.

Die Wahl von HH als Ort für das G20 Event wirkt wie eine Schnapsidee.

Die in HH aktiven, vermutlich eine sehr kleine Minderheit darstellenden Kriminellen unter den DemonstrantInnen lieferten leider unabsichtlich oder absichtlich den leider vorherrschenden rechten Eliten nebst ihnen als Lakaien dienenden, tendenziell manipulativen sogenannten JournalistInnen in den Leit- & Massenmedien in D Argumente für Forderung bzw Unterstützung des weiteren Umbaus Ds in einen rechtsautoritären Staat.

Die Chance für eine Abkehr der vorherrschenden Meinung in der dt Politik vom Irrweg Neoliberalismus verringerte sich leider weiter.

Die vorher leider sehr geringe Chance für Rot Rot Grün nach der kommenden Bundestagswahl auf Bundesebene scheint nun leider gegen Null zu tendieren.

Die Verräterpartei SPD wird nach der kommenden Bundestagswahl leider mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der rechtsautoritären CxU weiter als williger Lakai dienen.

Größtenteils öffentliche Events wie das G20 Event sind wegen der Vorhersehbarkeit ihrer Ergebnisse einerseits Farce und andererseits immer noch weniger negativ als beispielsweise das reichlich Nahrung für Verschwörungstheoretikerinnen liefernde, der Öffentlichkeit entzogene Event der selbsternannten globalen Elite der sogenannten Bilderberg Gruppe.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12935
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Mr. Kennedy am 10. Jul 2017 08:27

Greenfinch6999 hat geschrieben:Nichts. Da gibt es auch nichts zu verstehen, weil kein Zusammenhang besteht.


Den Zusammenhang habe ja auch nicht ich hergestellt, sondern der Autor des taz-Kommentars. Da du den Kommentar ja offensichtlich gut findest, dachte ich du könntest mir da weiterhelfen.
Mr. Kennedy
 
Beiträge: 473
Registriert: 19.05.2015

Beitragvon Akayi am 10. Jul 2017 08:30

Der Zusammenhang wurde nicht hergestellt, den hast du unterstellt. Und dazu noch die Mär von der armen motorisierten Oma miteingebaut um ein paar Sympathiepunkte zu erheischen.
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23241
Registriert: 10.02.2008

Nächste

Zurück zu Gesellschaft & Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast