Open Chit Chat Politics & Society

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug
Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 848
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Shub-Niggurath » 3. Feb 2020 19:29

Man hat mir endlich auf die Sprünge geholfen: Ganz oben rechts Hans Filbinger, links neben Kollegah Rainer Wendt und zwischen Beate und Frauke HC Strache. :crown:
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 848
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Shub-Niggurath » 9. Feb 2020 02:42

https://www.republik.ch/2020/01/31/nils ... an-assange

Eine konstruierte Vergewaltigung und manipulierte Beweise in Schweden, Druck von Grossbritannien, das Verfahren nicht einzustellen, befangene Richter, Inhaftierung, psychologische Folter – und bald die Auslieferung an die USA mit Aussicht auf 175 Jahre Haft, weil er Kriegsverbrechen aufdeckte: Erstmals spricht der Uno-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, über die brisanten Erkenntnisse seiner Untersuchung im Fall von Wikileaks-Gründer Julian Assange.
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Benutzeravatar
Lee
Schmollmops
Beiträge: 19680
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 9. Feb 2020 08:10

Das ist echt traurig :/.

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 877
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 9. Feb 2020 10:15

Hier noch die komplette BPK vom 6.2.2020 zum Appell der Freilassung Assange


Endlich kriegt das Thema mehr breite Öffentlichkeit und regt Widerstand gegen die mMn kriminelle Vorgehensweise.
In den regulären BPK wurde ja immer wieder mal nachgefragt und die Sprecher meinten jeweils, ihnen sei kein Bericht darüber bekannt und sie vertrauen darauf, dass in England alles rechtsstaatlich ablaufe. Die Lüge von der Vergewaltigung wurde wohl auch an diesen Stellen ungeprüft geglaubt.
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58661
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 9. Feb 2020 14:47

die "Lüge von der Vergewaltigung"? sounds familiar.

Disclaimer: ich kann mir zu Assange keine rationale Meinung bilden, weil dessen Super-Douche-Vibes alles bei mir hinfortspülen.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 877
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 9. Feb 2020 15:03

Entschuldige die Frage, was sind..
illith hat geschrieben:
9. Feb 2020 14:47
Super-Douche-Vibes
:?:
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58661
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 9. Feb 2020 15:09

super = über-
Douche[bag] = eine ganz spezifische Form von ekligem Typ
Vibes = Schwingungen
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 877
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 9. Feb 2020 17:03

Tja, nach 9 Jahren Isolation sieht wohl jeder komplett durch den Wind aus. Zudem, jemanden nur nach seinem Äusseren zu beurteilen..
...ich weiss nicht, gerade in diesem Fall sollte unbedingt berücksichtigt werden, welche Schandtaten zB. der US-Army und anderen Organisationen/Regierungen durch Wikileaks aufgedeckt wurden. Womit die Presse und Leitmedien übrigens reichlich Gewinne abschöpften. Nur um danach die Machenschaften mit der Verfolgung Assange unter den Teppich zu kehren.
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18748
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

mein Senf bzgl Julian Assange

Beitrag von somebody » 9. Feb 2020 17:35

Julian deckte echte Missstände auf.

Wie Julian Material beschaffte (zB anscheinend zT via Anstiftung Dritter zu Straftaten), wie er das beschaffte Material veröffentlichte (zB mit Klarnamen schutzwürdiger Menschen), ist abzulehnen..

Julian beging nach US Recht Straftaten. In einem fairen Verfahren in den USA würde es vermutlich nicht zur Verurteilung in allen angeklagten Punkten reichen. Die Trump Junta möchte an Julian anscheinend ein Exempel statuieren.

Julian beging möglicherweise nach schwedischem Recht Sexualstraftaten.

In UK wurde Julian für eine normalerweise mit Bewährung oder einigen Wochen Haft geahndete Handlung mit 50 Wochen Haft bestraft.

Julian wirkte auf mich bereits in den frühen 00er Jahren psychisch auffällig.

Julian erscheint mir heute als nach Regelungen deutschen Rechts verhandlungsunfähig & mindestens vermindert schuldfähig.

Bin gespannt, ob das Geheimnis um Julians insurance.aes256 Datei je gelüftet wird. Vor ca 10 Jahren wurde verbreitet, sollte Julian verhaftet werden, werde der Schlüssel zu der Datei automatisch veröffentlicht. Die 1,4 GB Datei solle angeblich noch mehr Kompromat enthalten.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58661
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 9. Feb 2020 17:37

vegabunt hat geschrieben:
9. Feb 2020 17:03
Tja, nach 9 Jahren Isolation sieht wohl jeder komplett durch den Wind aus. Zudem, jemanden nur nach seinem Äusseren zu beurteilen..
das mein ich nicht (und hab ich auch nicht gesagt).
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten