politische Stellungnahmen von YouTubern & Reaktionen darauf

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug
somebody

Beitrag von somebody » 27. Mai 2019 20:55

AAKs unüberlegte Äußerung würde ich nicht überbewerten. Mit Zensur würde sie IMO nicht durchkommen, sofern es um Werbung zugunsten normaler Parteien geht.

Prinzipiell kann ich AKKs Besorgnis nachvollziehen, wobei anzumerken ist, dass ich nie CDU oder rechts der CDU wählte bzw wählen werde & dass ich AKK nicht mag. Angenommen, YouTuber hätten statt für die potenziell guten Grünen für die unzweifelhaft böse AfD geworben.

Benutzeravatar
RoadOfBones
Beiträge: 885
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Biberach

Beitrag von RoadOfBones » 27. Mai 2019 20:56

Auswirkung des Rezo-Videos an einer Realschule
http://blog.fefe.de/?ts=a215a302
----------------
We live in an age of insanity and confusion - Our existence is senseless without direction - Yet these times of many changes offer us also big chances - To face the future escape our self-destruction by returning to our true values.

Bild Bild

Benutzeravatar
Wuseljule
Sonnenschein
Beiträge: 7461
Registriert: 01.11.2011
Wohnort: Landkreis Hildesheim

Beitrag von Wuseljule » 27. Mai 2019 21:08

Vampy hat geschrieben:hier: viewtopic.php?p=558858#p558858

Jau.

Ich hoffe es bleibt wie du geschrieben hast, somebody, eine unüberlegte Aussage.
Und alles ist jetzt. Es ist alles alles jetzt.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 34814
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 27. Mai 2019 21:13

kann auch zufall sein. und wieso die fdp dann doppelt so viele stimmen NACH rezos vid bekommen hat?
Think, before you speak - google, before you post!

somebody

Beitrag von somebody » 27. Mai 2019 21:23

@Akayi

Akayi, was Du beschreibst ist ein langfristiger Trend, den ich auch so sehe.

Rezos Video war eine gut gemachte, zielgruppengerechte Guerilla Marketing Aktion, deren Wirkung durch die unangemessenen Reaktionen von führendem Unionspersonal noch verstärkt wurde.


@Jule

Jule, AKK fiel ja bereits öfter durch unangemessene Äußerungen auf. Das mag in der Stammtischpolitik in der Provinz Usus sein, in der Bundespolitik macht sie sich damit hingegen nur lächerlich. Ich frage mich, was AKK für ihr Parteiamt sachlich qualifiziert.

Lantha

Beitrag von Lantha » 27. Mai 2019 21:25

Das Rezo Video ist krass gut gemacht Leude!

somebody

Beitrag von somebody » 27. Mai 2019 21:30

Vampy, die FDP lag vor Rezo bei 5 - 7 % & bekommen hat sie gestern 5,4 %.

Bei der Juniorwahl dürfte eine Rolle gespielt haben, das Rezo sich auf CDU & SPD einschoss.

somebody

Beitrag von somebody » 27. Mai 2019 21:34

Lantha, so ist es.

Und das wirft die Frage auf, ob an den Gerüchten etwas dran ist, Rezo habe angeblich professionelle Hilfe von einer den Grünen nahen PR Agentur gehabt.

Benutzeravatar
Wuseljule
Sonnenschein
Beiträge: 7461
Registriert: 01.11.2011
Wohnort: Landkreis Hildesheim

Beitrag von Wuseljule » 27. Mai 2019 21:37

Was heißt "den Grünen nahe"?
Und alles ist jetzt. Es ist alles alles jetzt.

somebody

Beitrag von somebody » 27. Mai 2019 21:38

Reaktionen auf AKKs jüngsten Fehltritt:

https://www.n-tv.de/politik/AKK-fliegen ... 52073.html

Antworten