Freiheit um jeden Preis, wie in der US Gesellschaft ???

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug

Freiheit um jeden Preis, wie in der US Gesellschaft ???

Beitragvon VegSun am 30. Mär 2015 17:50

Freiheit um jeden Preis, wie in der US Gesellschaft ???

Könntet ihr Euch das vorstellen oder schränkt es in Gewisserweise auch die Freiheit seiner Mitmenschen ein bzw. geht auf Kosten deren Wohlbefindens ???

Ich finde in Europa gibt es zu wenig Freiheit, es gibt zuviele Vorschriften die die EU setzt und ein Land wie die USA geben einem viel Freiheiten sei es affenkauf, Steurrecht, größere Auswahl an Essen jeglicher Art in allen möglichen Großpackungen und alles soviel anders und besser in vielerlei Hinsicht.

Sehe gerade diese Doku: Kill Zone USA über Waffenfreiheit für jedermann ohne Registrierung, weil soetwas niemand was angeht und das Gefühl de Freiheit nehmen würde, wenn bekannt wäre wer welche Waffe wo gekauft hat.

Waffen sind zum töten da und daher eher eine negative Seite dieser Freiheiten , aber sie geben auch Sicherheit und ein Gefühl der Macht - für mich persönlich eher als ungeladene Waffe , einfach weil Sturmfeuerwaffen z.B. toll aussehen und die Größe schon was hermacht. Aber dafür tut es auch eine nicht echte Waffe, in Japan gibt es diese Kriegsspiele wie hier Paintball.

Daher die Diskussion zu der Doku und negative und positive Aspekte der Amerikanischen Freiheit und des Amerikanischen Traumes und ob Waffen wenn man nicht gerade geplant jemand töten ill nicht doch auch positive Aspekte haben können. Das man sie nicht in Kriegsländer verkaufen solte soll hier nicht zur Debatte stehen, es geht hier einzig um diesen Raum in den USA in Friedenszeiten und ohne Export.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9183
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon Keto am 21. Jul 2015 16:44

Die Freiheit des einen hört dort auf, wo die Freiheit des anderen anfängt. Den Spruch kennst du ja vielleicht. Und ohne jetzt mal auf die einzelnen Beispiele einzugehen, die du genannt hast: In den USA sind die Gegebenheiten nicht so, dass die Freiheit eines jeden geschützt wird, sondern nur die Freiheit der wohlhabenden.
Carpe diem!
Benutzeravatar
Keto
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.05.2015
Wohnort: Schwerin

Beitragvon Kim Sun Woo am 21. Jul 2015 17:03

das ist imo pauschal genauso falsch wie die Behauptung des Gegenteils.
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 15674
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon mona1312 am 21. Jul 2015 17:15

Ich seh das ähnlich und würd zu dem Thema gern noch die Doku "Obama Land ist abgebrannt ? Zustand einer Supermacht" vom WDR empfehlen. Sie ist nur knapp 30 Minuten lang und ich fand sie krass ernüchternd.

Nebenbei bemerkt fließen überall auf der Welt sehr viel Blut und Tränen für den leichten Lebensstil der Wohlhabenden.
Jedes Herz...
...ist eine revolutionäre Zelle.
Benutzeravatar
mona1312
 
Beiträge: 634
Registriert: 27.11.2014

Beitragvon Kim Sun Woo am 21. Jul 2015 17:31

@mona
ähnlich wie wer? (hier stehen immerhin drei unterschiedliche Meinungen)
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 15674
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon mona1312 am 21. Jul 2015 17:52

Ups, sorry. Ich hatte zwischendurch anderes zu tun und dann nicht mehr aktualisiert.

Ähnlich wie Keto.
Dass das nicht zu 100% / immer zutrifft, räum ich ein. Aber tendenziell stimm ich Keto zu.
(Mir ist absolute sprachliche Präzision nicht sooo wichtig. Ich finds schön, wenn sie gelingt, aber wenn nicht versuch ich zu raten was gemeint ist. ;) )
Da ich Gemeinsamkeiten mit ihr gesehen hab, hab ich geschrieben, dass ichs ähnlich sehe.
Jedes Herz...
...ist eine revolutionäre Zelle.
Benutzeravatar
mona1312
 
Beiträge: 634
Registriert: 27.11.2014

Beitragvon Vlorian am 3. Dez 2017 21:03

Der Waffenbesitz ist auch in den USA von Staat zu Staat anders geregelt.

Mit diesem Szenario könnte ich in Europa leben:
-Verbot von automatischen Waffen
-Verkauf von Waffen nur mit Hintergrund-Check
-Hohe Verfügbarkeit von Waffen (Gebrauchte Faustfeuerwaffen ab etwa 300 USD)
-Nur offenes Tragen der Waffe erlaubt

Jede Person (ohne Vorstrafen) kann so eine Waffe erwerben (günstig) und sich schützen. Ich würde auch in diesem Szenario keine Waffen tragen/besitzen wollen. Es wäre wieder ein Stück Freiheit mehr.

Die "Bemutterung" missfällt mir in Europa. Mich regt zum Beispiel das Rauchverbot als Nichtraucher immer noch auf. Die Rauchpausen waren sehr häufig viel produktiver als so manche Sitzung und die Stimmung im Raucherzug war einfach besser. Hier haben wir als Gesellschaft, meiner Meinung nach, mit dem Rauchverbot einen starken Rückschritt gemacht.
Jedem Tierchen sein Pläsierchen
Vlorian
 
Beiträge: 60
Registriert: 25.10.2017

Beitragvon Akayi am 4. Dez 2017 03:48

Bild
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23241
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon illith am 4. Dez 2017 04:29

ich will aber auch einen Affen kaufen. :(
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 48865
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Rosiel am 4. Dez 2017 06:52

Der Meme-Mann hat ja ein Vertrauen in die Stuhllehne! :shock:
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
 
Beiträge: 10305
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Nächste

Zurück zu Gesellschaft & Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast