America & Planet Earth in the Age of Trump

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug
Benutzeravatar
Unantastbarkeit
Beiträge: 485
Registriert: 17.10.2014

Beitrag von Unantastbarkeit » 4. Jun 2019 20:02

Ob man nun in Deutschland, der Schweiz oder in der USA Politiker oder Parteien wählt, legitimiert man damit eben nicht nur die vielleicht guten Sachen, die man will(die wahrscheinlich leere Wahlversprechen sind) , sondern immer auch viele Dinge, die man nicht will. Oder die schrecklich sind.. Man gibt dann eben seine Stimme nicht nur für die eine, vielleicht gute Sache, die man will, welche dann vielleicht wie versprochen umgesetzt wird, sondern eben es ist nahezu sicher das die gleiche Partei oder Person dann Dinge macht, die ihr spätestens, wenn ihr darüber wirklich nachdenken würdet niemals gutheißen könntet...

Etwas anderes sind Volksinitiativen (Schweiz), wo man nicht Parteien oder Personen wählt, sondern etwas Konkretes, und selbst da hat man oft nur die Wahl zwischen 2 schlechten Sachen, wenn man genau hinschaut:

Beispiel: 'Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Zersiedelungsinitiative)' , dafür spricht, das Landschaften dann Beispielsweise nicht mehr für den Bau von Fabriken zerstört und verpestet werden. Was dagegen spricht: Das leben in der Stadt ist extrem ungesund, dort atmen die Menschen Beispielsweise viel mehr Feinstaub und andere Schadstoffe ein als auf dem Land. Wäre die Zersiedelungsinitiative also angenommen worden, hätte dies dazu führen können, das eine Familie die eigentlich auf dem Land ein Haus bauen wollte, weil die Mieten überall viel zu teuer sind auf lange Sicht, damit die Gesundheit ihrer Kinder nicht länger in der Stadt geschädigt wird, in der ungesunden Stadt bleiben müsste, weil sie auf dem Land nicht bauen dürften. Also hat man sogar bei solchen recht einfachen Initiativen nicht nur die Wahl zwischen gut und besser, sondern eben auch schlecht oder noch schlechter..

Wie dann erst bei komplizierteren Initiativen wo beide Wahl-Möglichkeiten noch mehr unterschiedliche vor, aber eben auch große Nachteile haben.. So bekommen wir bei Initiativen oft Werbung der für und Gegenseite, manchmal haben beide gute Argumente.

Und jetzt wieder zum Wählen von Personen und Parteien, was das schlimmste ist was man machen kann: Dort wählt ihr eben nicht nur das eine vielleicht Gute, was die Person oder Partei vor der Wahl verspricht, woran sie sich vielleicht sogar halten, sonder eben sehr viele andere Sachen die sie machen werden.

Würde man in Deutschland Beispielsweise die Grünen wählen, weil sie eigentlich für Umweltschutz sind, würde man gleichzeitig eine Partei wählen, die Kriege befürwortet und für das extrem gesundheitsschädliche 5G ist! Welches übrigens eine eine Mikrowellenwaffe ist, welche gegen die Bevölkerung zum Einsatz kommen wird: Mikrowellenwaffen auf der gleichen Frequenz wie 5G: https://www.youtube.com/watch?v=WT8oUHWse2s

Schon vor der 5G Diskussion haben über 230 Wissenschaftler aus mehr als 40 Ländern ihre „ernsthafte Besorgnis“ geäussert https://emfscientist.org/index.php/emf-scientist-appeal
-------------------------------------------------------------------------------------------
Ärzte fordern Ausbaustopp für 5G:
https://www.diagnose-funk.org/publikati ... ewsid=1305 In dem Brief heißt es:

"Sehr geehrter Herr Minister Scheuer,

die von Ihnen am 02.04.2018 öffentlich angekündigte Absicht, „den Funklöchern in Deutschland den Kampf anzusagen“ und noch in diesem Jahr „einen Funklochmelder an den Start zu bringen“, veranlasst uns umweltmedizinisch tätigen Ärztinnen und Ärzte, Ihnen unsere Sorgen zu diesem hochaktuellen Thema bezüglich der Auswirkungen auf das Leben unserer elektrosensiblen Patienten darzulegen:

Seit Einführung der drahtlosen Kommunikationstechniken Mitte der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts zeigt sich aus unserer ärztlichen Sicht eine immer dramatischere, sich überstürzende Entwicklung: Zu den bereits installierten zahlreichen Dauer-Funkemittenten (GSM, UMTS, der Ausbau öffentlicher W-LAN-Netze, LTE, M2M-Kommunikation) soll nun der Bevölkerung noch weitere, ununterbrochene Hochfrequenz-Expositionen zugemutet werden:

das geplante 5 G Netz mit einer unübersehbaren Flut von neu zu installierenden Sendern
und der Pflichteinbau von Smart Meter-Installationen in alle Haushalte
Dies ungeachtet der erdrückend hohen Anzahl von Forschungsergebnissen, welche die Mobil­funkstrahlung neben vielen anderen physischen und psychischen Gesundheitsgefahren nach allen wissenschaftlichen Erkenntnissen für gentoxisch und „möglicherweise krebserregend“ (WHO 2011) einstufen! Mittlerweile wird von schwedischen Wissenschaftlern aufgrund neuester beunruhigender Erkenntnisse bereits eine Hochstufung zu „gesichert krebserregend“ gefordert!

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die erste Studie, die Wirkungen der 5G-Frequenz untersucht hat, besorgniserregende Effekte gefunden hat und die Wissenschaftler warnen: "We are raising a warning flag against the unrestricted use of sub-THz technologies for communication, before the possible consequences for public health are explored." Diese Studie untermauert die eindringliche Forderung des von mehr als 200 Wissenschaftler unterschriebenen 5-G-Appells, dass 5-G ohne Nachweis einer Gesundheitsverträglichkeit nicht eingeführt werden darf. Auch die Vereinigung der Schweizer Umweltärzte fordert ein Moratorium für 5G......"
Kaum zu glauben das ausgerechnet dir Grünen in Deutschland für 5G sind, eines von vielen Beispielen, und man bedenke es sind immer auch zukünftige Sachen, wähle ich heute Partei so und so, wird sie vermutlich zum Beispiel in einem halben Jahr etwas machen, was man sich zuvor niemals träumen lassen hätte. Moment mal was heißt etwas, so gut wie sicher viele Dinge, die man dann schlecht oder schrecklich findet, aber es dann zu spät ist weil die Stimme abgegeben. Es ist also kein Unterschied ob USA oder Europa, es sind die gleichen Probleme.. Trump war eine nicht ganz so katastrophale Wahl als Clinton.. Nur das die noch schlimmere Wahl (Clinton/Flugverbotszone für Russland) den nahezu sicheren Atomkrieg bedeutet hätte, und Trump überzeugend so tat als wolle er Frieden mit Russland

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18528
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

bisherige Bilanz von Richter Kavanaugh

Beitrag von somebody » 3. Jul 2019 13:39

Die bisherige Bilanz der Entscheidungen von Richter Kavanaugh am Supreme Court stellt sich aus liberaler Sicht besser als befürchtet dar.

https://fivethirtyeight.com/features/th ... tices-now/

Die jüngste Gerrymandering betreffende Entscheidung des Supreme Court ist allerdings besorgniserregend.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18528
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Dem Kandidaten - TV Events von letzter Woche

Beitrag von somebody » 3. Jul 2019 13:57

Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18528
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

nachsichtiger Umgang eines US Richters ...

Beitrag von somebody » 3. Jul 2019 21:46

... mit einem Vergewaltiger aus einer guten Familie.

https://www.nytimes.com/2019/07/02/nyre ... -rape.html

Vorsicht, Inhalt könnte triggern!

Die Realität in den USA übertrifft täglich Ideen von Drehbuchautoren etc.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18528
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

über Ivanka Trumps Aktivitäten

Beitrag von somebody » 3. Jul 2019 23:13

Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18528
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

AOC über ihren Besuch einer Hafteinrichtung ...

Beitrag von somebody » 5. Jul 2019 20:39

Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18528
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Opinion Artikel bei der NYT

Beitrag von somebody » 16. Jul 2019 13:21

Eine wissenschaftliche Arbeit der Autoren des Opinion Artikels bestätigt die verbreitete Ansicht, das Politiker sich nicht dafür interessieren, wie ihre Wähler ihre Politik bewerten.

https://www.nytimes.com/2019/07/11/opin ... oters.html

Ergebnis kann vermutlich auf europäische Verhältnisse übertragen werden.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18528
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Wahlkampfkassen der Präsidentschaftskandidaten

Beitrag von somebody » 16. Jul 2019 13:45

Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18528
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

US Navy terminiert iranische Drone

Beitrag von somebody » 18. Jul 2019 23:00

Suche Signatur.

Benutzeravatar
Unantastbarkeit
Beiträge: 485
Registriert: 17.10.2014

Beitrag von Unantastbarkeit » 19. Jul 2019 15:48

Natürlich finde ich aus pazifistischer Sicht alle Kriegs-Handlungen, und Waffen schlecht und auch defensiv-aggressives Verhalten bei Staaten nicht gut, weil Krieg nie etwas bringt, ob man bei der Angelegenheit im "Recht" ist oder nicht, oder ob man teilweise mehr "Recht" hat als der andere.. trotzdem kurz das wichtigste:

Stellen wir uns vor, eine iranische Drohne würde in Hoheitsgewässern der USA abgeschossen, und es würde vom Iran ein Vergeltungsschlag auf die USA (Krieg!) im letzten Augenblick abgebrochen, so wie Trump im letzten Augenblick, die Angriffe auf den Iran abgebrochen hat. Drei Ziele, 150 Opfer Trump gibt Luftangriff auf Iran frei, stoppt im letzten Moment

Als nächstes stellen wir uns jetzt vor, ein iranisches Kriegsschiff würde bei den Küsten der USA dann, eine US Drohne abschießen.. Wir stellen uns vor der Iran wäre entrüstet über die Frechheit, das eine US Drohne sich einem Kriegsschiff der riesigen Angriffsflotte, welche der Iran vor den USA stationiert hätte, zu sehr genähert hätte..

Jetzt hätte der Iran lauter Militärbasen in Deutschland, von denen aus er vor hätte, gegen die vereinigten Staaten Krieg zu führen.. Rammstein air base und weitere wären in Betrieb des Iran, und die Bundesregierung würde sich keine Gedanken machen, den Iranern zu verbieten, mit Unterstützung Deutschlands Krieg gegen die USA zu führen, dort extrem viele Menschen (und Tier)leben zu zerstören und unglaublich viele zu töten, fast alles zu zerstören...

Antworten