America & Planet Earth in the Age of Trump

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19911
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 18. Okt 2019 17:27

Rosiel, das scheint der Originalbrief zu sein.

Hr Trump machte sich wieder lächerlich.

BTW, Hr Erdogan zog Hrn Pence gestern über den Tisch.

Bin zZ nicht an PC, poste nach 19 Uhr den Link der NYT zum Originalbrief.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19911
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Hrn Trumps Brief an Hrn Erdogan vom 09.10

Beitrag von somebody » 18. Okt 2019 19:30

Suche Signatur.

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 14101
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 19. Okt 2019 08:44

Das kann der doch nicht ernsthaft?!
Und dass es offenbar niemanden mehr im weißen Haus gibt, der sowas verhindern kann.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19911
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 19. Okt 2019 11:05

Rosiel, darüber, was Hr Trump darf, existieren unter US JuristInnen stark abweichende Meinungen.

Nach einer Meinung ist ein amtierender Präsident unantastbar. Nach einer immer größere Zustimmung findenden Meinung überschreitet Hr Trump seinen Handlungsspielraum.

Interessant ist die nach der Syrien Entscheidung wachsende Kritik aus der Rep Partei an Hrn Trump. Selbst Hrn Trump in der Vergangenheit lange unterstützende einflussreiche Rep Menschen kritisieren die Syrien Politik von Hrn Trump.

Praktisch relevante Frage ist aber, ob in einem Amtsenthebungsverfahren im Senat 2/3 Mehrheit zustande kommt.

BTW, das türkische Militär scheint nicht gemäß dem öffentlich bekannten sogenannten Deal der Herren Erfogan & Pence zu handeln:

http://www.syriahr.com/en/?p=144397

Das Geschehen im WH wandelte sich unter dem Regime von Hrn Trump zu einer Daily Soap.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19911
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Verschwörungstheorie ...

Beitrag von somebody » 6. Nov 2019 16:49

... aus nicht verlinkbaren US Medien. Falls ich auf verlinkbaren Artikel stoßen sollte, trage ich diesen nach.

Hrn Trumps Schwiegersohn soll in dessen Auftrag oder in Eigeninitiative MbS Zustimmung der USA zur Entführung Hrn Kashoggis signalisiert oder gegeben haben.

Hrn Erdogans Geheimdienst soll Belege hierfür besitzen.

Hr Erdogan soll von Hrn Trump mit diesem Kompromat Zustimmung zur türkischen Invasion in Syrien & möglicherweise Maßnahmen zum Nachteil der kurdischen Menschen erpresst haben.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
emmy
Beiträge: 719
Registriert: 22.07.2012

Beitrag von emmy » 15. Nov 2019 17:13

Schaut noch jemand heute Impeachment-TV?

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19911
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 16. Nov 2019 19:28

emmy, selbst werde ich die TV Übertragungen nicht verfolgen. Die Zusammenfassungen der NYT & der Nachrichtenagenturen reichen mir.

In den USA hatte das TV Event meines Wissens leider bescheidene Einschaltquoten. Offenbar schauten größtenteils Trump Fans, für die es meist Hexenjagd darstellt, & Trump Gegner. US Wechselwähler & unentschiedene US Wähler sollen leider Minderheit gewesen sein. Bin aber auf die nächsten Umfageergebnisse gespannt.

Für die Masse der US Wähler ist bisher Entfernung von Hrn Trump aus dem Amt sekundär, auch wenn nun mehr Wähler für Entfernung aus dem Amt als dagegen sind. Wesentlicher ist für sie die jeweilige eigene Situation. Und die Mehrheit der US Wähler ist leider eher rechts bzw konservativ eingestellt.

Solange die Rep Partei Hrn Trump trägt, scheint er gegen seinen Willen kaum aus dem Amt zu entfernen sein.

Momentan scheint Hr Biden die größte Chance zu haben, Hrn Trump ablösen zu können. Hr Biden ist mehr rechts als Hr Obama & er ist ein alter weißer Mann, aber er ist gegenüber Hrn Trump eindeutig das kleinere Übel. So sehr ich Fr Warren & Hrn Sanders mag, momentan schaut es nicht danach aus, dass sie gegen Hrn Trump gewinnen können. Hr Buttigieg kommt IMO von der Ausstrahlung her sehr positiv rüber. Große Chance für ihn sehe ich momentan leider nicht.
Suche Signatur.

vegabunt
Beiträge: 1590
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 16. Nov 2019 21:37

So wenig wie ich Trump und seine abscheuliche Art mag, der Clinton-Clan und die damit verbundene Classe politique hätte vor allem kriegspolitisch noch weitaus schlimmere Folgen gehabt, bin ich mittlerweile überzeugt... aber was nicht ist, kann ja leider immer noch werden. :(

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19911
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 17. Nov 2019 16:31

vegabunt, die Clintons mag ich auch nicht. Fr Clinton wäre aber IMO das kleinere Übel als Hr Trump gewesen.

Fr Clinton mag eine Neoliberale sein, sie hätte aber mit hoher Wahrscheinlichkeit professionellere Arbeit geleistet, auch wenn das Risiko bestand, dass sie sich in militärische Konflikte hineinziehen lässt oder Weltpolizei spielt. Was Hr Trump innen- & aussenpolitisch leistete, das kommt bereits jetzt einem Super Gau nah.
Suche Signatur.

vegabunt
Beiträge: 1590
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 17. Nov 2019 21:52

Interessant finde ich auch, dass die Vorwürfe ihr gegenüber bislang nicht weiter verfolgt wurden, ebenso nicht die offensichtlichen (und vielseitigen) Verstrickungen in der Epstein-Affäre, inkl. dessen Ermordung, wovon viele profitieren... Statt dessen macht man nun Jagt auf Journalisten, die dies schon 2015 wussten. Kill the messenger...

Trump ist in der Tat ein Ungetüm im Porzellanladen, für ihn zählt scheinbar nur der Wirtschaftskrieg mit China und dem Rest der Welt, um an der illusorischen Welt-Imperiums-Macht zu bleiben.
Sehr schade, dass sich da Europa nicht mehr emanzipiert und gesündere Wege geht. Obwohl, zarte Tendenzen dazu sind sichtbar und jetzt wird glücklicherweise Nordstream 2 doch fertig gebaut.

Besser wäre nun nur noch der Ausbau der eigenen Hydrogen-Technologie und (dezentralen) Erzeugung mittels erneuerbaren Energien als Energiespeichermedium und für die Langstreckenfortbewegung, aber auch da scheint sich was zu tun, für mein Dafürhalten noch etwas zu schüchtern. Von technischen Standpunkt ist es lösbar, es scheint mir bloss eine politische Frage zu sein, langsam aber sicher von den fossilen Brennstoffen wegzukommen.

Antworten