Zensur / Medien / Beispiel KenFM

Politische Diskussionen ohne Tierrechtsbezug

Beitragvon minoS am 21. Dez 2016 21:58

Schön wie du das Wort auseinander nimmst. Macht aber meiner Meinung nach keinen Sinn, neben der Verwunderung das du Wikipedia als Quelle glauben schenkst.
Wenn ich vom (modernen) Antisemitismus rede ich vom Antisemitismus wie er von Horkheimer/Adorno (Horkheimer/Adorno 2010:177) beschrieben wird, er beschreibt Juden/Jüdinnen als "Gegenrasse" er (Der Antisemitismus) diskreditiert sie als "das negative Prinzip als solches" von deren Vernichtung "das Glück der Welt abhängen" sollte. Der Begriff Antisemitimus ist keine Zusammenwürfelung von Anti und semit. Antisemitismus ist eine Erfindung um Judenhass einen pseudowissenschaftlichen Anstrich zu geben.

Magst du mir deinen letzten Satz einmal erläutern? Es ist mir nicht klar was du damit meinst. Ich meine übrigens nicht das du das explizit tust.
minoS
 
Beiträge: 233
Registriert: 21.01.2012

Beitragvon Lantha am 21. Dez 2016 22:16

Kim Sun Woo hat geschrieben:-----

Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Chance verpasst.
Avatar by Cream
Benutzeravatar
Lantha
die männliche Manifestation des Göttlichen
 
Beiträge: 11857
Registriert: 13.12.2010
Wohnort: BW

Beitragvon Curumo am 21. Dez 2016 22:39

Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht...
Benutzeravatar
Curumo
Vollfrosch
 
Beiträge: 13195
Registriert: 14.12.2011

Beitragvon NaturPur am 22. Dez 2016 07:55

Jetzt wird es abenteuerlich.

Der Begriff "Antisemitismus" besteht nicht aus "Anti" und dem Wort "Semiten"? :urgh: Ach du meine Güte. :'d:
Mögen alle Wesen Glück erfahren.
Benutzeravatar
NaturPur
 
Beiträge: 117
Registriert: 11.09.2016
Wohnort: Zug, Schweiz

Beitragvon Akayi am 22. Dez 2016 08:02

Tust du so oder meinst du das ernst? Das ist ein typischer - gleichwohl dummer - Versuch des Gegenstandswechsels. Um was denkst du denn geht es beim Begriff Antisemitismus?
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23368
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Frau_XVX am 22. Dez 2016 09:29

@Naturpur:

http://www.bpb.de/themen/CHJOW7,0,0,Was ... ismus.html:

Der Begriff Antisemitismus bezeichnet heute alle historischen Erscheinungsformen der Judenfeindschaft, obwohl er erst 1879 geprägt wurde, um eine neue Form einer sich wissenschaftlich verstehenden und rassistisch begründeten Ablehnung von Juden zu begründen. In dieser Wortneuschöpfung drückt sich eine veränderte Auffassung von den Juden aus, die nun nicht mehr primär über ihre Religion definiert werden, sondern als Volk, Nation oder Rasse. Die Wortbildung Antisemitismus basiert auf sprachwissenschaftlichen und völkerkundlichen Unterscheidungen des ausgehenden 18. Jahrhunderts, in denen mit dem Begriff des Semitismus versucht wurde, den 'Geist' der semitischen Völker im Unterschied zu dem der Indogermanen zu erfassen und abzuwerten. Aus den indoeuropäischen und semitischen Sprachfamilien schloss man auf die Existenz entsprechender Rassen, also der Semiten und der Indogermanen oder Arier zurück, wobei sich dabei eine Begriffsverengung auf die Juden einerseits, auf die Germanen andererseits beobachten lässt. Insofern geht der heute oft zu hörende Einwand, es könne per definitionem keinen arabisch-islamischen Antisemitismus geben, da die Araber selber Semiten sein, an der Sache vorbei, da mit Antisemitismus ausschließlich judenfeindliche Einstellungen und Handlungen gemeint sind.


Bitteschön.
if you don't become the ocean,
you'll be seasick every day.


leonard cohen
Benutzeravatar
Frau_XVX
P. Lise Fuckoff
 
Beiträge: 5034
Registriert: 12.05.2014
Wohnort: Berlin

Beitragvon minoS am 22. Dez 2016 10:45

Ich glaub er meint das ernst.
minoS
 
Beiträge: 233
Registriert: 21.01.2012

Beitragvon Kim Sun Woo am 22. Dez 2016 11:22

zumal das abgesehen davon sogar dann nicht zutreffen würde, wenn man die andere Definition zugrunde legt. es gibt schließlich auch "Ausländer", die ihrerseits Ressentiments gegenüber anderen "Ausländern" hegen.
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 15674
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon somebody am 22. Dez 2016 18:55

Zur Dokumentation in Sachen der von Ken Jebsen angeblich verfassten und von ihrem Empfänger 2011 angeblich Henryk M. Broder zur Verfügung gestellten, äußerst problematischen Mail überließ mir ein freundliches Vögelchen folgende Quellen:

Auszug aus der angeblichen Ken Jebsen Mail in einem Blogposting von Henryk M. Broder:
http://www.achgut.com/artikel/ich_weis_ ... unden_hat/

Wikipedia über das Blog:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Achgut.com

Ken Jebsen zur Sache auf YouTube:
https://m.youtube.com/watch?v=QZ1T9KmNt6M

Artikel Morgenpost:
http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell ... FM-ab.html

Artikel Tagesspiegel:
http://www.tagesspiegel.de/medien/holoc ... 09294.html

Forumsthread zur Sache:
http://www.radioforen.de/index.php?thre ... ten.33843/

Mein Senf:
Der gepostete Mailauszug an sich ist äußerst problematisch. Offenbar bestreitet Ken Jebsen nicht die Urheberschaft.
Henryk M. Broder soll gegenüber US Neokonservatismus positiv eingestellt sein. Mir war er bisher unbekannt.
Ohne Ken Jebsen und die näheren Umstände, unter denen die Mail verfasst wurde, näher zu kennen, ist abschließende Beurteilung schwer. Berechtigte Zweifel an Ken Jebsens Professionalität sind in jedem Fall berechtigt.

Editiert: Link Tagesspiegel Artikel ergänzt.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 13187
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon NaturPur am 22. Dez 2016 21:23

@Frau_XVX: Danke dir. Es ist nicht so, dass ich nicht wüsste, dass der Begriff heute gleichbedeutend für Judenhass verwendet wird. Nur wird er deshalb auch nicht richtiger. Zudem wurde er im Zusammenhang mit "gegen Juden sein" & "Palästinenser feiern" verwendet. Und da ist es wichtig, dass man sich bewusst macht, dass auch diese Menschen Semiten sind.

Wäre es nicht überheblich, wenn ich als Deutschschweizer den Begriff Antideutschtum vereinnahme und Österreicher, Deutsche und viele andere, die man als Deutsche bezeichnet, ausschliesse? :oO:
Mögen alle Wesen Glück erfahren.
Benutzeravatar
NaturPur
 
Beiträge: 117
Registriert: 11.09.2016
Wohnort: Zug, Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Gesellschaft & Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast