Hundeadoption aus dem Tierheim

Aktion & Praxis
Forumsregeln
Denkt dran: Keine Aufrufe & Anstiftungen zu illegalen Handlungen!
Benutzeravatar
Gmühs
Hamsterbacke
Beiträge: 4208
Registriert: 09.12.2013
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Gmühs » 3. Sep 2021 14:55

Mirana ist interessiert an den Hamstern und Mäusen, aber gut aushaltbar. Wenn sie sie durch das Glas sieht (was schon gar nicht so häufig vorkommt, weil die eigentlich zu weit oben für sie stehen), dann schaut sie sehr neugierig und manchmal fiept sie sogar und schaut uns leicht schockiert an, nach der Art "Wisst ihr eigentlich, dass ihr Mäuse in der Wohnung habt?!" :D Aber sie versucht jetzt nicht, irgendwie in das Gehege einzubrechen oder sowas. Die Tiere ihr direkt vor die Nase halten würde ich jetzt aber nicht, da würde sie sich vermutlich über das flauschige Leckerlie freuen... :drop1:

Hundebegegnungen sind deutlich entspannter geworden, seitdem sie sich in 95% der Fälle mit etwas Abstand ruhig hinsetzen lässt und die anderen Hunde vorbeigehen lassen kann. Dafür wird sie natürlich reich belohnt (ihre Liebe sind echt die Jerkys von VegDog), so dass sie sich manchmal auch schon von selber hinsetzt, wenn sie in der Ferne andere Hunde sieht :)
Natürlich geht das nur, wenn die Hunde ihr nicht total auf die Pelle rücken - aber der Abstand, bei dem sie reagiert, ist deutlich kleiner geworden und dadurch sind die Spaziergänge viel entspannter. :)
Allerdings hilft ihr "Splitten" auch total, also wenn wir als Menschen zwischen ihr und dem anderen Hund stehen. Wenn wir nicht zwischen ihr stehen, reagiert sie schon auf mehr Entfernung.
Aber was das angeht, machen wir tolle Fortschritte, finde ich :) Wir hatten auch nochmal zwei gewollte neue Hundekontakte und die waren beide ganz gut. Gefühlt kann sie schon nur mäßig was mit anderen Hunden anfangen, aber es war auch nicht böse.

Wobei wir aktuell leider gar keine Fortschritte machen, ist das alleine sein. :( Wir üben das eigentlich echt viel, gehen mehrmals am Tag ganz kurz raus und wieder rein. Wir waren immerhin bei 10 Minuten angekommen, was zwar eine langsame, aber immerhin stetige Steigerung war. Aber seit ich jetzt 3 Tage weg war (mein Freund war bis auf wenige Minuten Training permanent bei ihr) sind wir wieder total bei Null und sie kriegt schon totale Panik, wenn wir wirklich nur vor die Wohnungstür gehen und direkt wiederkommen. Sie bellt und fiept dann herum, sucht alle Tische und das Bett nach uns ab... Kaustangen interessieren sie dann auch nicht, sie ist einfach zu gestresst.
Mir tut das ganz fürchterlich leid. Jetzt sind wir wieder bei Null und es stresst sie trotzdem grad echt enorm.
Dabei ist sie was das häusliche Management angeht (das man in Bezug auf Alleine sein ja auch üben soll), eigentlich echt gut. Sie ist jetzt kein "wandelnder Schatten", der uns ständig auf den Fersen ist. Sie muss auch nicht ständig Blickkontakt zu uns haben. Sie akzeptiert die Tabuzone Küche und kann auch alleine in einem Zimmer sein (auch wenn sie es jetzt nicht mega spaßig findet - sie aktzeptiert es und liegt ruhig auf dem Sofa). Die typischen "Gehreize" wie Schlüsselklappern, Schuhe anziehen etc sind auch kein Problem. Aber sobald wir wirklich draußen sind, kriegt sie Panik.
Machen wir das direkt 10 mal hintereinander (raus, direkt wieder rein, ...), dann akzeptiert sie das auch irgendwann ("Die kommen eh direkt wieder"), aber es kommt mir nicht besonders nachhaltig vor - wenn wir eine Pause machen, ist das danach wieder das gleiche Drama wie davor.
Meine Abwesenheit war glaube ich schon zu viel für sie... wir arbeiten weiter daran. Was verlangt man auch von einem Hund? Am Menschen orientiert soll er sein, tun was der Mensch will und wenig hinterfragen, aber sich auch alleine beschäftigen können und selber Entscheidungen treffen. Gar nicht so einfach.

Also die Hauptbaustelle hat sich jetzt von Hundebegegnungen etwas aufs Alleine sein verschoben :drop1: Aber alles in allem ist sie immernoch sehr unkompliziert, abgesehen davon, dass sie so süß ist, dass wir uns zurückhalten müssen, sie nicht den ganzen Tag zu knuddeln...

► Text zeigen

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 27856
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 3. Sep 2021 15:59

Diese Ohren!
Danke für die Updates!
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 3380
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 3. Sep 2021 17:34

Gmühs hat geschrieben:
3. Sep 2021 14:55
und schaut uns leicht schockiert an, nach der Art "Wisst ihr eigentlich, dass ihr Mäuse in der Wohnung habt?!" :D
:'d: :lol: Den Blick kann ich mir genau vorstellen! :laugh:

Das Foto: :inlove: :heartflag: :heartrain:

Schön, dass weiterhin alles so gut läuft! Ich drück' die Daumen, dass es mit dem Alleinbleiben irgendwann auch immer besser wird. Wie man da mit dem Training vorgeht, weiß ich auch nicht. Das muss schlimm für sie sein, wenn sie panisch wird, sobald ihr außer Sichtweite seid. :(

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 2236
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 3. Sep 2021 19:13

So cool, danke dass du uns darüber erzählst. Ich hoffe, dass sich das mit dem alleine bleiben auch noch gibt.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 65900
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 3. Sep 2021 20:00

Gmühs hat geschrieben:
3. Sep 2021 14:55
und schaut uns leicht schockiert an, nach der Art "Wisst ihr eigentlich, dass ihr Mäuse in der Wohnung habt?!" :D
:'DDDDD :heartflag:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Gmühs
Hamsterbacke
Beiträge: 4208
Registriert: 09.12.2013
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Gmühs » 19. Nov 2021 12:34

Irgendwie was für den heute-cool-Thread, aber auch für hier:

Heute wurden wir jetzt zum 3. mal von anderen Hundehaltern gelobt, wie toll sich Mirana macht. Das ist irgendwie so herzig und knuffig! Denn mit einem leinenaggressiven Hund sind die meisten Leute verständlicherweise eher abgeschreckt, manche sind auch richtig böse und meinen, man würde sie nur nicht richtig sozialisieren (oder so einen Quatsch). Manche sind beleidigt, wenn man ausweicht (wir wurden schon mehrmals böse angemeckert, weshalb wir wegen ihnen die Straßenseite tauschen :drop1: ).
Und dann ist sowas wie heute einfach nur :heart:
Wir kannten die alle drei nicht, bzw halt nur vom Sehen beim Gassi gehen. Und heute kam von einer Frau, dass wir wirklich tolle Fortschritte machen und man sieht, wie toll wir mit ihr umgehen.
Mirana ist auch so toll!
Es gibt immer noch immer wieder doofe Begegnungen, aber inzwischen läuft es meistens so ab: Sie sieht einen anderen Hund, guckt dann uns an (gibt Leckerlie), dann schaut sie, wo und ob ich ihr eine Ausweichsmöglichkeit zeige, wir laufen da hin (ohne Leinenspannung) und dann setzt sie sich meistens schon ohne Kommando hin und guckt uns erwartungsvoll an. Immer schön einmal Hund angucken, dann wieder uns, um das Leckerlie abzuholen. So können wir inzwischen die meisten Hunde in Ruhe vorbeilassen. Natürlich kommts immer noch auf die anderen Hunde an (auf manche reagiert sie einfach stark und Hunde, die sie anstarren, sind wirklich sehr schwierig).
Langfristig wollen wir an anderen Hunden vorbeilaufen können. Das klappt inzwischen auf größerer Entfernung auch schon ganz gut, aber ist für sie schon wesentlich schwieriger, als andere Hunde sitzend vorbeizulassen.

Und sonst ist sie einfach unsere Ulknudel, Knuddelmaus, Flauschkartoffel, Dobby und Seelenhundi. Sie ist einfach unendlich lieb und genießt es einfach immer, bei uns zu sein, so wie wir es genießen, bei ihr zu sein.
(Alleine sein geht übrigens immer noch nicht - wir üben seit Monaten fleißig und sind inzwischen bei so 10-15 min maximum, die auch nur morgens klappen - aber hey, man organisiert sich irgendwie :D)
► Text zeigen

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 65900
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 19. Nov 2021 12:45

wie schön ist das denn, mit dem Feedback (und allem anderen) 💗
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 2090
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 19. Nov 2021 13:29

Oh wie toll!! :)

Ihr macht das super und ich drücke Euch die Daumen das sie Süsse das Alleine bleiben noch lernen bzw. besser ertragen wird.

Mirana ist einfach Zucker! :heart:

Antworten