Hühnerrettung (Rettet das Huhn e.V.)

Aktion & Praxis
Forumsregeln
Denkt dran: Keine Aufrufe & Anstiftungen zu illegalen Handlungen!
Antworten
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55517
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Hühnerrettung (Rettet das Huhn e.V.)

Beitrag von illith » 1. Okt 2017 01:51

der Verein rettet regelmäßig auf legalem Weg fertig verbrauchte Hühner und vermittelt sie ins ganze Bundesgebiet.

aktuell werden dringend noch 400 Plätze in diesem Monat gesucht. anscheinend ist es wohl so, dass die Rettung/Übernahme nur zustande kommen kann, wenn ALLE der 1600 Hühner, die ausgestallt werden sollen, vom Verein genommen werden - also alles oder nichts.

wer keine Hühner nehmen kann, aber trotzdem helfen will, kann etwas Spenden (zB bequem per PayPal - hab ich auch gleich gemacht :) ), mittels Patenschaften oder auch als Einsatz als VermittlerIn.
http://www.rettet-das-huhn.de/helfen-spenden
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Märzmädels
Beiträge: 210
Registriert: 24.02.2017
Wohnort: NIedersachsen

Beitrag von Märzmädels » 1. Okt 2017 10:31

Kann kein Huhn aufnehmen, habe aber per paypal gespendet.
Keiner hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Benutzeravatar
morten
Beiträge: 250
Registriert: 29.06.2017
Wohnort: Offebach am Maa

Beitrag von morten » 1. Okt 2017 11:47

+1

Gemessen an den zig MIllionen Legehennen in Deutschland sind die paar tausend geretteten Hühner leider ein Tropfen auf den heißen Stein. Ist irgendwie zum Heulen, aber für jedes Huhn, dass so viel Glück hat, natürlich schön :heart:

Antworten