A49 Ausbau vs Dannenröder Forst ...

Aktion & Praxis
Forumsregeln
Denkt dran: Keine Aufrufe & Anstiftungen zu illegalen Handlungen!
Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 19911
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 5. Dez 2020 22:06

Hauptsächlich weil der unbezwingbare Drache dadurch gefährdet werden könnte.
Die Schöpfung ist schon alt und über die Jugendkraft hinaus.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 6. Dez 2020 19:50

Akayi, Gefährdung unbeteiligter Dritter, Gewalt, Straftaten lehne ich prinzipiell ab.

Auch sollten aus Aktivistenperspektive IMO potentieller Nutzen von Aktionen & individuelle Risiken bedacht werden.

Von politischer Seite her soll der A49 Ausbau anscheinend um nahezu jeden Preis erfolgen. Im Vogelsbergkreis, wo sich die von Rodungen betroffenen Wälder befinden, wird der A49 Ausbau von CDU, SPD, FDP, FW betrieben/befürwortet, obwohl dessen langfristigen Auswirkungen auf die Trinkwasserversorgung der Region eher nachteilig sein & obwohl das Verkehrsaufkommen & damit die Umweltbelastung deutlich zunehmen werden. Aktionen von Aktivisten erscheinen daher nahezu aussichtslos. Gleichzeitig bestehen für einen Teil der Aktivisten straf- & zivilrechtliche Risiken.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28660
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 7. Dez 2020 09:08

somebody hat geschrieben:
6. Dez 2020 19:50
Akayi, Gefährdung unbeteiligter Dritter, Gewalt, Straftaten lehne ich prinzipiell ab.
Das ist interessant, weil du den AktivistInnen Vorhaltungen machst und nicht etwa der Polizei oder der Justiz die mehrere AktivistInnen eingesperrt und andere verletzt hat.
somebody hat geschrieben:
6. Dez 2020 19:50
Auch sollten aus Aktivistenperspektive IMO potentieller Nutzen von Aktionen & individuelle Risiken bedacht werden.
Denkst du dei AktivistInnen tun das nicht? Sie nehmen das bewusst für ein höheres Gut in Kauf.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28660
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 19. Apr 2021 12:03

Es sind immer noch zwei AktivistInnen eingesperrt. Für Soli z.B.Briefe hier entlang:

https://freethemall.blackblogs.org/
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

als Ella bekannte anonyme Aktivisten - Berufungsprozess

Beitrag von somebody » 17. Jan 2022 21:13

hessenschau zum Prozessbeginn:
https://www.hessenschau.de/panorama/dan ... g-100.html

taz über Ella - sehr lesenswerter Artikel:
https://taz.de/Anonyme-Aktivistin-im-Ge ... /!5826379/
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28660
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 17. Jan 2022 22:06

Es macht einen einfach nur wütend.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 23. Feb 2022 22:50

Heute eine positive Nachricht:

Freispruch einer anderen Aktivistin.

https://www.hessenschau.de/panorama/fre ... h-100.html
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

inhaftierte Aktivistin Ella

Beitrag von somebody » 2. Mär 2022 05:01

Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Abseilen über Autobahnbrücken wird für AktivistInnen kostspielig

Beitrag von somebody » 13. Mär 2022 19:59

hessenschsu.de hat geschrieben:Einsatzkosten in Höhe von 13.393,90 Euro wurden Aktivisten in Rechnung gestellt, die sich über der A3 von einer Autobahnbrücke abgeseilt hatten. Trotz Klage müssen die Kosten beglichen werden, hat nun das Verwaltungsgericht Gießen geurteilt. Der Betrag könnte sogar noch steigen.
https://www.hessenschau.de/panorama/ger ... n-100.html
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28660
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 14. Mär 2022 15:21

Umweltschutz lohnt sich nicht.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Antworten