Ferkelrettung - Patenschaften gesucht!

Aktion & Praxis
Forumsregeln
Denkt dran: Keine Aufrufe & Anstiftungen zu illegalen Handlungen!
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 16203
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 3. Apr 2021 18:51

Immer wenn ich versuche
illith hat geschrieben:
1. Apr 2021 21:46
Johnny hat aber mutmaßlich große Spuren hinterlassen.
https://instagram.com/krachmachermuehle
wie mir erzählt wurde, ist der benachbarte ehemalige Mäster?Züchter? der jetzt nur noch verpachtet hat, auf dem Lebenshof, Bullerbyn, gewesen. als er Johnny mit seiner Lebensfreude gesehen hat, hat ihn das wohl emotional komplett überrollt.
jetzt ist eine Kooperation mit Bullerbyn im Anlaufen und er will auf Lebenshof umsatteln. das ist/wäre ja echt der Wahnsinn.
das zu erzählen, fang ich an zu heulen...

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67036
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 3. Apr 2021 19:09

💙
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67036
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 15. Jan 2022 15:12

der Kleine wurde heute in Sicherheit gebracht - es ist ein Wunder, dass er überhaupt lange genug überlebt hat.
ich kann mir das Bild echt kaum angucken 💔
signal-2022-01-15-14-47-43-840_1.jpg
signal-2022-01-15-14-47-43-840_1.jpg (79.1 KiB) 752 mal betrachtet
es werden nach wie vor immer Plätze gesucht, Patenschaften und auch Einmalspenden helfen!
https://linktr.ee/schweine_vermittlung
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 3690
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 16. Jan 2022 09:07

:heartrain: :cry: :heart:

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67036
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 16. Jan 2022 23:02

der kleine Junge ist jetzt in guten Händen.



später am selben Tag wurde noch ein anderes winziges Baby rausgeholt. das darf jetzt auf Bullerbyn leben, wo auch mein halbes Patenschwein haust.

☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 3690
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 17. Jan 2022 09:09

:heartrain: :heartrain: :heartrain: :heartrain: :heartrain:

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28661
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 18. Jan 2022 11:46

Wie glücklich und erleichtert diese Ferkel aussehen....
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67036
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 18. Jan 2022 20:29

man muss sich bewusst machen, dass die (auch die geretteten Zuchtsauen) zum ersten Mal in ihrem Leben *Frieden* erfahren. ich bekomme ja immer die Berichte von meiner Freundin zu hören - es herrscht ohrenbetäubender Lärm (vor allem während der Rausche), die Luft ist amoniakgetränkt, dass Augen und Atemwege gereizt werden, Gewalt aufgrund von Enge und Stress durch ArtgenossInnen, Gewalt durch Menschen, nur Kunstlicht und kahle Spaltenböden - und von einem Moment auf den anderen - ist das alles weg.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28661
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 18. Jan 2022 21:27

Auch bei Hunden finde ich das immer so krass dass die trotz dem überhaupt "loslassen" können, Ruhe genießen und Vertrauen aufbauen können. So krass, was Du beschreibst.
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Antworten