Hundeadoption aus dem Tierheim

Aktion & Praxis
Forumsregeln
Denkt dran: Keine Aufrufe & Anstiftungen zu illegalen Handlungen!
Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 10583
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 6. Jul 2021 23:47

ich würde täglich ein Abschiedsritual installieren und die zeitlichen Abstände täglich um 30 Sekunden erhöhen. Das Zurückkommen würde ich möglichst unspektakulär gestalten.
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 3684
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 7. Jul 2021 09:09

Vielleicht klappt es besser, wenn sie was zu tun hat. Bei meinem Hund hat das ganz gut geklappt. Ich hab Leckerlis oder einfach Trockenfutter in Zeitungspapier zerknüllt - also jedes einzelne in ein Stück Zeitung - und damit einen Karton gefüllt. Er hatte dann eine ganze Weile zu tun, um alles auszupacken. Darauf lässt sich aber nicht jeder Hund ein, könnt ihr ja mal ausprobieren.
Ich habe das Ritual, dass er etwas bekommt, wenn ich gehe, bis zuletzt beibehalten. Manchmal einen Leckerli-Karton, manchmal einen gefüllten Kong oder einfach eine Kaustange. Und immer die gleichen Worte: Tschüss, mein Schatz, bis nachher! :) Er wusste dann immer sofort Bescheid und ist auf seiner Decke geblieben.

Und was Slarti und Rosiel sagen (Strukturen und Rituale etablieren).

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67020
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 7. Jul 2021 09:23

frisst der dann nicht die Zeitung? :D
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 16198
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 7. Jul 2021 10:00

Kommt auf den Hund an. Bei uns ist es ein gefüllter Kong (sonst bekommt er den nicht).

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 3684
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 7. Jul 2021 10:07

illith hat geschrieben:
7. Jul 2021 09:23
frisst der dann nicht die Zeitung? :D
Meiner nicht. Muss man ausprobieren. :)
Der Raum war danach allerdings voller kleiner Schnipsel und der Karton wurde auch zerlegt. =)

Benutzeravatar
Gmühs
Hamsterbacke
Beiträge: 4356
Registriert: 09.12.2013
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Gmühs » 7. Jul 2021 21:45

Danke für eure Ratschläge :heart: Wir testen es jetzt und gehen mehrmals täglich für ganz kurz (also echt nur ganz ganz kurz, bevor sie sich aufregt) raus. Beim Reinkommen freut sie sich jedes mal wie verrückt, aber ist wenigstens wenn wir ganz kurz sind nicht in ganz so einem hohen Stresslevel. Das üüüüben wir jetzt. Das mit der Beschäftigung ist auch eine gute Idee. Aber das werden wir erst etablieren, wenn wir es nicht mehr X mal am Tag machen, glaube ich...
Wir sagen jetzt wenn wir gehen kurz "Mach's gut" und wenn wir wieder kommen "Hallo Süße" oder sowas und streicheln sie einmal ruhig über den Brustkorb. Und dann ignorieren wir ihr herumgehüpfe und nach Streicheln lechzende Fiepen, bis sie sich wieder beruhigt hat *seufz*
Wenn das kommen und gehen nicht mehr so ein Thema ist, können wir an den Zeiten arbeiten.

Heute ist sie übrigens draußen zum ersten mal an der 5 Meter Schleppleine gelaufen und hat das ganz wunderbar gemacht. Und sie hat sogar eine doofe Hundebegegnung super gemeistert ohne zu Bellen. (Blöder Typ, der seinen Hund an der Leine von hinten zu uns ran gelassen hat - ich habs gar nicht rechtzeitig bemerkt -, obwohl ich ihm schon letztes mal gesagt habe, dass Mirana keine Kontakte will - der hat mich heute auch noch doof angeblafft, dass sie es ja so auch nicht lernt - und es hilft gaaaanz bestimmt, wenn ein Hund sie von hinten bedrängt und sie nicht abhauen kann :roll: )

Und noch ein lustiges Video von eben; die Arme muss hier echt was mitmachen ;) Und man sieht, wie superentspannt sie einfach im Umgang ist.
https://www.dropbox.com/s/r3wz0haga571z ... n.mp4?dl=0

Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 10583
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 7. Jul 2021 21:50

die Öhrchen :D :heart:
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67020
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 7. Jul 2021 22:45

:D :D :D
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Murphy
die männliche Manifestation des Göttlichen
Beiträge: 18438
Registriert: 13.12.2010

Beitrag von Murphy » 7. Jul 2021 23:00

BildBildBildBildBild
Growth for the sake of growth is the ideology of the cancer cell. (Edward Abbey)
"Gibt es einen Thread zu...?"-Thread

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 16198
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 7. Jul 2021 23:39

Kippohren sind die besten Ohren!

Antworten