Doku-Talk

Musik, Filme & sonstige Kreativ-Ergüsse
Forumsregeln
Keine Links zu illegalen Stream-Seiten und dergleichen bitte.
Spoiler-Tags großzügig verwenden.
Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 19917
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 7. Jan 2021 19:16

Musique électronique.

Die Schöpfung ist schon alt und über die Jugendkraft hinaus.

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 19917
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 18. Jan 2021 19:40

Mehr Promovideo wie unabhängige Doku, trotzdem recht interessant gewesen. Die Unternehmensentwicklung ist recht eindrucksvoll.

Die Schöpfung ist schon alt und über die Jugendkraft hinaus.

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 18792
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 18. Jan 2021 20:48

direkt erstmal firstworldproblem :mg: :
"It all starts in your head. no matter where you are."

ist Englisch, dashört sich einfach cooler an als Deutsch.
:roll:

(abgesehen davon, daß ich finde, daß "es ist nicht wo du bist, es ist was du machst" (© Massive Töne) doch sogar noch besser über die Zunge geht. und je nachdem, wie sehr die auf diesem BaWü Film sind, hätte das sogar gewissermaßen "Lokalkolorit" ;) )
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
Curumo
Vollfrosch
Beiträge: 14226
Registriert: 14.12.2011

Beitrag von Curumo » 29. Jan 2021 02:04



Saufne, Genossen!

Erste 3 Teile der Doku auch unterhaltsam und ebenfalls bei YT zu finden.
Beneath the stars came falling on our heads
but they're just old light

Benutzeravatar
untitled
The Good Doctor (summa cum laude)
Beiträge: 13673
Registriert: 11.11.2009

Beitrag von untitled » 3. Feb 2021 10:08

Der WDR hat eine Doku über Rechte in Schulen veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=LQrxlpP ... e=youtu.be
Spoiler: Life is hard. And sad.
- John Green

Benutzeravatar
Frau_XVX
P. Lise Fuckoff
Beiträge: 7282
Registriert: 12.05.2014
Wohnort: witches' trail

Beitrag von Frau_XVX » 14. Feb 2021 20:55

Nicht im TV, aber auf Netflix: Crime Scene: The Vanishing at the Cecil Hotel

Und die Sache mit dem Musiker Morbid macht ich so aggro, gnah.
What is a... black sabbath?

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 16201
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 14. Feb 2021 21:46

Hm?

Benutzeravatar
Frau_XVX
P. Lise Fuckoff
Beiträge: 7282
Registriert: 12.05.2014
Wohnort: witches' trail

Beitrag von Frau_XVX » 14. Feb 2021 21:56

In der Netflix-Mini-Serie geht es um das Verschwinden und den Tod von Elisa Lam, die im Hotel Cecil übernachtet hatte.

Im Zuge der Ermittlungen wurde ein Überwachungsvideo auf YouTube veröffentlicht, was dann alle möglichen Internetdetektive auf den Plan rief, die die krudesten Theorien zu ihrem Verschwinden entwickelten.

Es gab einen mexikanischen Black/Death Metal Musiker namens Morbid, der in seinen Texten unter anderen auch - überraschenderweise - Tod und Gewalt thematisierte. Er hatte 1 Jahr vor dem Tod von Elisa Lam in dem Hotel übernachtet. Die Internetdetektive waren daraufhin überzeugt, dass er mit dem Verschwinden von ihr zu tun und sie umgebracht hatte. Er erhielt Morddrohungen, er wurde international auf diversen Webseiten als Lams Mörder bezeichnet und auch das mexikanische Äquivalent zum FBI kam bei ihm vorbei. Das ging soweit, dass er versuchte, sich das Leben zu nehmen, und seitdem (2013) keine Musik mehr gemacht hat.

Die Ermittlungen haben ihn zweifelsfrei als Täter ausgeschlossen, aber bis heute hat sich niemand von diesen Internetdetektiven bei ihm entschuldigt.
What is a... black sabbath?

Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 2199
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Bonn

Beitrag von Shub-Niggurath » 19. Feb 2021 01:27

https://www.arte.tv/de/videos/097598-000-A/nico-1988/

Fesselndes Biopic über die letzten beiden Lebensjahre des Stars der 60er-Jahre-Künstlerszene, Sängerin der Kult-Band The Velvet Underground, Muse Andy Warhols und Songwriterin: Nico, bürgerlich Christa Päffgen, geboren 1938 in Köln. Die Musikerin war mit ihrer charakteristischen tiefen Stimme und ihrem unverwechselbaren Akzent, Wegbereiterin für die spätere Punk- und Gothicszene.
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 19917
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 19. Feb 2021 19:54

Nett. Die gute alte Zeit.

Die Schöpfung ist schon alt und über die Jugendkraft hinaus.

Antworten