Stephen King

Musik, Filme & sonstige Kreativ-Ergüsse
Forumsregeln
Keine Links zu illegalen Stream-Seiten und dergleichen bitte.
Spoiler-Tags großzügig verwenden.
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 61620
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 2. Jan 2020 13:10

ich hab die Kurzgeschichten ja alle gelesen, aber das war halt immer eine Pflichtveranstaltung und seltenst rewarding...

Todesmarsch hat allerdings seinerzeit völlig unerwartet mein Leben gef#ckt. (ich weiß gar nicht mehr genau warum, nur dass^^)
das ist ja aber auch keine Kurzgeschichte im engeren Sinn, oder?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 925
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Shub-Niggurath » 2. Jan 2020 14:25

Todesmarsch (mit das Beste, was er jemals zu Papier gebracht hat) gilt doch als Roman, oder? Kann man sicher auch als Novelle bezeichnen. Von denen hat King ebenfalls ein paar gute geschrieben. Der Sammelband Frühling, Sommer, Herbst und Tod ist dir sicher ein Begriff. ;)
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 925
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Shub-Niggurath » 26. Mär 2020 22:03

Das meistgelesene Buch (und ich lese Bücher höchst selten ein zweites Mal) bleibt Christine mit drei Durchgängen. Das beste Buch von King? Schwierig. Tendenziell die Bachman-Dinger und Shining. Aber Shining war mein Einstieg, dazu hat man immer ein besonderes Verhältnis. Ich mag auch die Kurzgeschichten größtenteils sehr gerne.
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 27392
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 26. Mär 2020 22:04

DER DUNKLE TURM!!!!
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 925
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Shub-Niggurath » 26. Mär 2020 22:10

Viel Licht, viel Schatten. Nicht?
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 27392
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 26. Mär 2020 22:13

Es ist die beste Geschichte aller Zeiten :heart:
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 925
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Shub-Niggurath » 26. Mär 2020 22:17

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm. Ad infinitum. :mg:
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 27392
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 26. Mär 2020 22:19

Etwas karg erzählt, aber ja :laugh:
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
Shub-Niggurath
Asylant
Beiträge: 925
Registriert: 01.01.2020
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Shub-Niggurath » 26. Mär 2020 22:21

Hast du die Verfilmung gesehen? (Habe mich nicht getraut.)
Keramikvasen geh'n jetzt wieder viel leichter kaputt.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 27392
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 26. Mär 2020 22:23

Ja. Tu es nicht :flenn: Desaströs.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Antworten