Stephen King

Musik, Filme & sonstige Kreativ-Ergüsse
Forumsregeln
Keine Links zu illegalen Stream-Seiten und dergleichen bitte.
Spoiler-Tags großzügig verwenden.
Benutzeravatar
ClaireFontaine
ErclaireBaireIn
Beiträge: 8117
Registriert: 19.06.2013

Beitrag von ClaireFontaine » 11. Apr 2014 10:13

War Arena nicht die Vorlage für diese Serie mit der Glocke? Davon hab ich auch nichts mehr gehört...

Ich hab eine ganze Zeit lang einige Bücher von Dean Koontz gelesen. Angefangen hab ich mit The Taking und das war eines der gruseligsten Bücher ever, einfach, weil ich mich da so reinsteigern kann. Die Atmosphäre ist sehr gut ge-/beschrieben und das Wetter ist auch sehr wichtig in dem Buch. Als ich das gelesen habe, war gerade gleichzeitig sehr ähnliches Wetter und das hat den Effekt sehr bestärkt. Wenn man das dann noch in einem durchliest und keine Pausen macht, kann das schonmal reinziehen ;)
Irgendwann wars dann bei Koontz aber immer ein ähnliches Schema und dann hatte ich es einfach über.
Von King hab ich The Stand gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Die meisten anderen haben mich nie so angesprochen und durch Salem bin ich zb nie durchgekommen. Einige andere, wie Carrie, hab ich als Teenie gelesen, aber auch da hatte ich das Gefühl, da tut sich irgendwann nicht mehr viel, also dass die Bücher sich nicht so arg unterscheiden.

Ich bin eh mehr (urban) Fantasy und SciFi/Mystery, das heißt, ich mag das, wenn die Elemente mit eingebunden sind (wie bei The Taking). Nur Horror funktioniert dann oft nicht so.
"Asimov can't help you now."

Benutzeravatar
Rena
Fluffigkeitsexpertin
Beiträge: 6237
Registriert: 02.05.2013

Beitrag von Rena » 11. Apr 2014 10:31

Für Brennen muss Salem habe ich auch mehrere Ansätze gebraucht :)
mein erstes war Friedhof der Kuscheltiere. Da hatte meine Leselust gerade erst begonnen und ich las es parallel zu Wendy Romanen. irgendwie hatte es mich angesprochen,weil Tiere im Titel vorkamen. Keine Ahnung,wie alt ich da war.Ich glaube,ich habe auch lange9 dafür gebraucht.
Wer garniert ist zu doof zum anrichten.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 57920
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 15. Apr 2014 02:35

na toll. :grumpf:
gerade wollte ich das ranking aller je erschienen king-bücher lesen und womit fängt die liste an, platz 64, das schlechteste von allen? Rose Madder/Das Bild, eins meiner top3-favoriten.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Rena
Fluffigkeitsexpertin
Beiträge: 6237
Registriert: 02.05.2013

Beitrag von Rena » 15. Apr 2014 06:44

Das fand ich jetz auch nicht so übel :kk:
Wer garniert ist zu doof zum anrichten.

Benutzeravatar
Martin
SUPERPROGRAMMARTIN *tüdelütt-tüdüüüü*
Beiträge: 4540
Registriert: 03.03.2013
Wohnort: Kiel

Beitrag von Martin » 15. Apr 2014 08:44

Basiert das auf den Verkaufszahlen, der Meinung des/der Autor/in, oder wie? Habe nur die Titel kurz überflogen. Aber bei Platz 1 stimme ich definitiv zu. :up:
»Souverän ist nicht, wer viel hat, sondern wenig braucht.« - Niko Paech

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24399
Registriert: 09.02.2008

Stephen King on Spoilers

Beitrag von Akayi » 15. Apr 2014 11:29

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 57920
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 15. Apr 2014 13:24

:D

Martin, ich denke die Meinung des Schreiberlings^^
wobei Das Bild ja auch von King selber auf gleiche Art abqualifiziert wurde -.-
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 25904
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 4. Jun 2014 12:25

Die "Der dunkle Turm"-Saga ist die beste Geschichte, die ich je gelesen habe.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
Martin
SUPERPROGRAMMARTIN *tüdelütt-tüdüüüü*
Beiträge: 4540
Registriert: 03.03.2013
Wohnort: Kiel

Beitrag von Martin » 4. Jun 2014 13:10

Kommt daher auch der Nickname?

"Der Mann in schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm..." :)
»Souverän ist nicht, wer viel hat, sondern wenig braucht.« - Niko Paech

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 25904
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 4. Jun 2014 13:12

Sehr gut, Martin! :up:
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Antworten