Fotografieren

Musik, Filme & sonstige Kreativ-Ergüsse
Forumsregeln
Keine Links zu illegalen Stream-Seiten und dergleichen bitte.
Spoiler-Tags großzügig verwenden.
Benutzeravatar
Nappi
Nappititliches Häppchen
Beiträge: 712
Registriert: 02.06.2014
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitrag von Nappi » 5. Jan 2015 11:55

Ich bin was die technischen Entwicklungen angeht zwar nicht ganz auf dem Laufenden, aber schlecht ist von den aktuellen (sowie auch den vorangegangenen) Spiegelreflexkameras sicherlich keine (insbesondere was die beiden vorherrschenden Marken betrifft). Es unterscheiden sich oftmals nur Details, die dann wieder oftmals nicht wirklich entscheidend sind. Deswegen meine ich, dass der Body, je nach dem was man mit der Kamera vor hat, nicht sooo entscheidend ist. Ich selber hab vor 3 Jahren eine Canon EOS 50D gebraucht gekauft. Die kam Ende 2008 auf den Markt, ist also jetzt 6 Jahre alt. Die Auflösung liegt mit 15 MP hinter, und die Sensorempfindlichkeit (ISO) deutlich unter heutigen Kameras. Macht sie deswegen schlechtere Bilder. In der Regel nicht. Ob man sich mit den ganzen Szenen-Modi (Sport, Landschaft, Portait etc.) überhaupt beschäftigen möchte, muss ja jeder selber wissen. Ich wollte immer so wenig Automatik wie möglich nutzen und die Zusammenhänge zwischen Blende, Verschlusszeit und ISO verstehen lernen, so dass ich jeder Szene individuell begegnen kann. Und das geht eigentlich recht schnell, wenn man sich damit beschäftigt.
Was ich damit sagen will, ist, dass der Body im Normalfall einfach nicht entscheidend für die Qualität der Bilder ist. Als maßgeblich wichtiger erachte ich das Objektiv, das man darauf verwendet. Investiert man hier ein bisschen mehr, kann sich das direkt im Bild widerspiegeln - mehr Schärfe, präziserer und schnellerer Autofokus, mehr Lichtstärke (= größere Blendenöffnung, d.h. weniger Tiefenschärfe z.B. bei Portaits möglich, oder Verkürzen der Belichtungszeit um Verwackler zu minimieren).

Fazit: mein Tipp....verschiebt den Fokus etwas mehr Richtung Objektiv und lass euch nicht so stark vom Marketing und Set-Angeboten verwirren.
peanut butter for president :)

Benutzeravatar
Wuseljule
Sonnenschein
Beiträge: 7461
Registriert: 01.11.2011
Wohnort: Landkreis Hildesheim

Beitrag von Wuseljule » 5. Jan 2015 21:57

somebody hat geschrieben:das war ja eine schnelle Kaufenscheidung.
Jein... Diese Kaufentscheidung hat sich ungefähr sechs Jahre hingezogen. :D Als ich Samstag im Laden stand, es die Kamera aus der Werbung nicht mehr gab und der Verkäufer mir die andere schon schmackhaft gemacht hatte, habe ich trotzdem gezögert und gesagt, Montag würde ich wiederkommen. Aber dann habe ich mir klar gemacht wie lange ich diese Kaufentscheidung schön aufgeschoben hatte und habe kurzerhand gesagt, ich würde sie doch schon nehmen. :)
Wir hatten leider nicht sehr gutes Wetter am Steinhuder Meer, d. h. kaum Sonne. Und da ich mich noch nicht mit der Belichtung auseinander gesetzt hatte, war das ärgerlich. Aber ich habe mithilfe von Enten, Schwänen, Zaunlatten, Büschen und Bäumen geübt wie man das Objektiv bedient und gut einstellt. Außerdem habe ich ein paar Landschaftsaufnahmen gemacht und verschiedene Modi ausprobiert. :)
Und alles ist jetzt. Es ist alles alles jetzt.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 18462
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 6. Jan 2015 01:56

@Wuseljule

Hallo Wuseljule,

verstehe. :) Wie geschrieben, eine sehr gute Kamera mit etwas Lern-/Einarbeitungsaufwand und sicher ein sehr guter Einstieg in die anspruchsvollere Fotografie mit Erweiterungsmöglichkeiten. :) Das Lernen macht bestimmt viel Spaß. :) Als sehr empfehlenswertes DSLR-Forum gilt das dslr-forum.de.

Das momentan bescheidene Wetter ist schade. Andererseits könnte das Wetter auch erheblich ungemütlicher sein, als es momentan ist. Wünsche Dir bzw Euch viel Spaß mit der Kamera. :)


@Nappi

Hallo Nappi,

sehe ich ebenso. :)

Zusätzliche Objektive können gebraucht gekauft werden. Ein Bekannter kaufte für seine digitale Nikon sehr günstig kompatible Objektive, die ursprünglich für analoge Kameras bestimmt waren. Kenne mich leider nicht aus. Bei Bedarf sollten Infos beispielsweise im dslr-forum.de zu finden sein oder erfragt werden können.

Argumente gegen die DSLR-Lösung sind Größe und Gewicht einer DSLR mit Objektiv. Moderne Kompaktkameras mit großem Sensor, beispielsweise die von mir erwähnte Sony, liefern laut sachkundigen Menschen mit weniger Lern-/Einarbeitungsaufwand in weit über 90 % der Fälle Fotos in vergleichbarer Qualität. Muss individuell entschieden werden, ob DSLR oder Kompaktkamera.


@Akayi

Hallo Akayi,

habe leider keine Ahnung, war 1983 und 1984 dort. :)
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Kauket
Kräuterhexe
Beiträge: 436
Registriert: 13.10.2014
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von Kauket » 13. Jun 2017 18:42

Also ich fotografiere aktuell mit einer Sony alpha 5000 und einem Minolta 50mm 1.4. Mein Kitobjektiv hat den Geist aufgegeben - fürchte ich.

Was ich allerdings noch für den Herbst/Winter suche wäre eine Tageslichtlampe aber nichts was so drauf knallt sondern eher mit einer Softbox ..

Hat da jemand gute Erfahrungen gemacht? Soll für den Anfang jetzt auch nicht allzu teuer sein erst mal ...
¤´¨) =^.^=
¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•`>> Beautyblog
| Foodblog <<

~ Katarina Du Couteau ~

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 57920
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 28. Okt 2017 23:25

☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 1654
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 29. Okt 2017 07:23

Danke für den Link Illith. Da hat es ja coole Tipps dabei!

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 14386
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 29. Okt 2017 12:52

Da sind ein paar echt coole Sachen dabei!

Ist irgendwer von den Hobby-Foto-Fans bei Flickr?
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 57920
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 29. Okt 2017 22:52

ich hab einen alten Account da noch ^^
jetzt aber - nach Tumblr - nur noch Instagram.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 14386
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 4. Nov 2017 11:14

Ich hab seit ich die neue Kamera habe einen Account und sammel da so ein bisschen meine Bilder die ich gerne mag.

Im "Explore" gibt es jeden Tag ausgewählte Bilder, das ist echt zum neidisch werden. Als ich da so die ersten Male durchgeschaut habe, war das Gefühl "ich schick die Kamera zurück!". Wobei mir die Bilder oft auch zu stark bearbeitet sind. Das mag ich nicht und ich bearbeite meine kaum (ich habe auch gar kein gutes Program sondern nur so Standard-Tools)

falls es jemand interessiert was ich so fotografiere:
https://www.flickr.com/photos/151017801@N04/
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 57920
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Feb 2019 16:36

sagt mal bitte^^
was für Teller (unterschiedliche Größen) bieten sich denn für hübsche Essensfotografie an?
ich brauch dringend welche - alles was ich hab, ist entweder unfotogen, alt und verblichen oder BF hats kaputtgemacht offer zweckentfremdet :skeptic:
einfach

einfach weiß...?
für Kuchenteller find ich ja mit Goldrand superedel. (wie ich ja auch hatte :skeptic: :skeptic: )
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten