"Crafting" (Basteln^^)

Musik, Filme & sonstige Kreativ-Ergüsse
Forumsregeln
Keine Links zu illegalen Stream-Seiten und dergleichen bitte.
Spoiler-Tags großzügig verwenden.
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58042
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

"Crafting" (Basteln^^)

Beitrag von illith » 21. Feb 2014 23:56

na, da im untertitel ja was von kreativ-ergüssen steht, poste ichs mal hier rein.

"basteln" klingt für mich immer nach dem, was man im kindergarten macht. aber wie das internet verrät, gibt es das ganze mittlerweile ja auch in cool.^-^

workwise sind wir grade dazu angehalten, vermehrt kreativ im weitesten sinne zur tat zu schreiten. und weil ich mir sowieso eigentlich schon seit jahren vorgenommen hab, mir einen kreativen analogen ausgleich zu suchen, hab ich mir jetzt fest vorgenommen, das in angriff zu nehmen (und so gleich fleiß-bienchen beim chef zu sammeln :mg: ).

den ersten schritt hab ich auch schon getan:

Bild

:D
das ergebnis vom schutzbefohlenen sah etwas anders aus, war aber trotzdem eine schöne aktion :3

es gibt ja im netz total viele solcher toller papercraft-vorlagen. die haben auch den vorteil, dass das ohne irgendeinen vorbereitungs-aufwand jederzeit kurzfristig gemacht werden kann.

jetzt hab ich die letzten stunden grade das netz durchkämmt auf der suche nach weiteren möglichkeiten.
ich hab ja eine große schwäche für japanische popkultur-ästhetik - das trifft sich in diesem fall bestens! =^.^=
worauf ich total bock hätte, wären amigurumis, aber dazu müsste ich erstmal (wieder) häkeln lernen :D
deswegen dachte ich dann erstmal an pappmache, das spukt mir eh schon länger im kopf rum (auch für private projekte) - da könnte man sicher auch kleine bunte figuren machen (ich LIEBE einfach kleine bunte figuren). in dem zusammenhang bin ich dann auf polymer clay gestoßen. ich kannte zwar fimo aus meiner bastelintensiven kindheit, hab das allerdings nur als harte, absolut unformbaren block in erinnerung xD jetzt hab ich aber gesehen, dass es da auch eine soft-variante von gibt. ...und gleich mal ein 10er-pack auf firmen-account bestellt! =)

wie stehts bei euch so, ist jemand basteltechnisch unterwegs? :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
kerubo
Beiträge: 85
Registriert: 07.02.2014

Beitrag von kerubo » 22. Feb 2014 00:42

Also basteltechnisch weniger, aber ich hab vor ein paar Jahren aus heiterem Himmel mit dem Stricken angefangen. Meistens werden es Klamotten, aber ich hab auch schon Tiere und sonstigen Schnickschnack gemacht. Das geht dann schon fast Richtung Basteln…

Bild

Amigurumis finde ich auch sehr cool, bin aber irgendwie zu doof zum Häkeln und es stellt sich hat die Frage, was anstellen mit den Dingern. Aber vielleicht probiere ich das demnächst nochmal. In einer früheren WG haben wir uns mal Hochbetten gebaut/gebastelt. Das vom angehenden Bauingenieur sah am brutalsten aus, der hatte sich die Verkehrslast ausgerechnet. :mg:
Zu reinen Dekozwecken bastel ich nur an Geschenkverpackungen und Karten rum, also an nichts was nachher bei mir rumstehen würde.
"Das Leben ist schön, obwohl eigentlich alles dagegen spricht."
Josef Hader

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58042
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 22. Feb 2014 01:18

stricken gehört mW absolut zum crafting-repertoire! kleben, modellieren, stricken, häkeln, sticken, stecken, kneten, formen, knoten, biegen...^^
das känguruh ist toll! meine umtriebige arbeitkollegin hat sich jetzt erst das filzen beigebracht (wollte sie mir auch nahe bringen, aber die endprodukte sind allgemein nicht mein fall und vegan wärs ja auch nicht so richtig) und jetzt hat sie via youtube-tutorials gerade das stricken gelernt und macht sich grade an ihren ersten pullover.
das ist echt so krass, was das internet in dem fall für möglichkeiten eröffnet!

ich hab ja mal ein praktikum beim steinmetz/-bildhauer gemacht. das hat mir total spaß gemacht und ich hab mich wohl auch ziemlich gut angestellt (bei der bildhauersache, sonst eher nicht so^^) - das würde ich auch gerne nochmal machen... aber das wird wohl nichts.
daher hatte ich mal überlegt, ein ytong-projekt zu starten - ich hätte so gern was gargoylemäßiges im garten oder so (ein solchervon mir ziert auch den eingangsbereich meiner eltern. oder aus pappmache? aber die richtige inspiration ist noch nicht da und ob ich mich jemals dazu aufraffen könnte... dabei liebe ich es total, mich in sowas zu verlieren. das mag ich digital schon so gerne, aber analog wärs natürlich noch besser.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

metamorphosia
Beiträge: 220
Registriert: 02.11.2013

Beitrag von metamorphosia » 22. Feb 2014 02:14

Ja Fimo Soft geht echt gut und ist sehr viel besser formbar als das normale, muss aber halt zu Beginn auch kurz weichgeknetet werden, aber man hat dabei nicht das Gefühl die Hände fallen gleich ab. Es gibt auch Glitzer- und Leuchtfimo :heart:
Amigurumis hab ich auch schon gehäkelt. Kannst du so ein wenig häkeln? Ich hab die immer nur als Vorlage genommen und sie frei nachgehäkelt mit den einfachsten Schritten. Mir ist das zu anstrengend da erstmal zu suchen, wie genau welche Maschen gehen. Die einzelnen Teile können normalerweise ganz einfach gehäkelt werden, und dann halt alles zusammennähen.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58042
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 22. Feb 2014 03:02

nein, kann ich leider nicht^^
ich glaube aber, dass ich es irgendwann mal konnte :mg:

auf das soft-fimo bin ich echt gespannt! ich hab mir vorhin soviele kawaiiii figürchen angeguckt, bis ich dachte, ich muss mich übergeben xDD #zuckerschock
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
kerubo
Beiträge: 85
Registriert: 07.02.2014

Beitrag von kerubo » 22. Feb 2014 09:29

illith hat geschrieben: das ist echt so krass, was das internet in dem fall für möglichkeiten eröffnet!
Ohja und ohne das Internet wäre ich sehr wahrscheinlich auch nicht beim Stricken geblieben. Mein erstes Projekt war nämlich noch eine recht krampfige Angelegenheit, gepasst hat es auch nicht und der erhoffte meditative Faktor war bestenfalls erahnbar. Das hat sich dann aber schnell und deutlich geändert als ich die Stricker im Internet gefunden habe und ich komme bis heute nicht aus dem Staunen raus was alles geht.

Vegan sind textile Handwerke natürlich nicht immer, wobei es auch tolle Pflanzenfasern gibt. Ich hab z.B. gerade Bambusgarn auf den Nadeln. Wolle ist aber schon eine sehr tolle Faser und es gibt zumindest die Möglichkeit auch hier bewusst zu kaufen (z.b. http://rosygreenwool.com/de).

Yong ist auch toll, wir haben das im Kunstunterricht in der Schule gemacht. Eine Riesensauerei, über Wochen im Sommer auf dem Schulhof, aber es hat total Spaß gemacht.
Steinmetz ist auch faszinierend (wenn man nicht nur Grabsteine machen muß), finde ich cool, dass du das gemacht hast. Ich wollte in meiner Berufsfindungsphase ein Praktikum bei einem Kunstschlosser machen, hatte auch eine Stelle, aber ich hab das dann logistisch nicht auf die Reihe bekommen. Und die Eltern fanden die Rumprobiererei nach der Schule eh blöd, so ist nie was draus geworden.

Auf jeden Fall ist es ziemlich befriedigend mit den eigenen Händen etwas zu erschaffen und es wundert mich auch nicht, dass das Analoge mit der zunehmenden Digitalisierung (und zu einem großen Teil sicher auch dadurch) wieder an Bedeutung und Wertschätzung gewinnt.
"Das Leben ist schön, obwohl eigentlich alles dagegen spricht."
Josef Hader

Benutzeravatar
iMäus
Beiträge: 487
Registriert: 11.09.2013

Beitrag von iMäus » 22. Feb 2014 10:20

Kerubo,

Wahnsinn, dein Känguru!
Es gefällt mit total gut!
*leisefrag* machst du sowas auch im Auftrag? :engel:

Lieben Gruß,

iMäus
Sei nicht traurig, das meiste vom Regen fällt doch neben dich!

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 14403
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 22. Feb 2014 14:07

:heart: :heart: das Känguru ist echt voll süß

Ich habe mich immer mal wieder in Richtung Schmuck versucht, also Ketten und Ohrringe gebastelt aber irgendwie ist das größtenteils nicht so richig tragbar geworden. Das Basteln hat trotzdem Spaß gemacht.

Ansonsten bastel ich gerne Sachen zum verschenken

Vor einigen Jahren habe ich meinem Papa zum Geburtstag eine Skipiste gebaut. Das war der Gutschein für ein Ski-Wochenende
Das gute Stück war am Ende gut 80cm lang und am hohen Ende 30cm hoch, eine Konstruktion aus dünnen Holzplatten, Styroporresten, Pappmache, Sprühkleber, Kunstschnee, Männchen aus Pfeifenputzern auf Skiern aus Eisstielen...

Einer Freundin haben ich als Kino-Gutschein ein Kino im Schuhkarton gebastelt, einer anderen eine Ikea zum Einzug

und meiner Mama Ihr Wohnzimmer im Schuhkarton mit "Wechsel-Gardinen" als Gutschein für neue Gardinen
Dateianhänge
DSCI0014 (3).JPG
Ikea -2.JPG
Kino (2).JPG
DSCI0018 (2).jpg
Piste
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
vegansmarties
silchschnitte
Beiträge: 6700
Registriert: 22.06.2011

Beitrag von vegansmarties » 22. Feb 2014 14:11

ill hat geschrieben:"Crafting" (Basteln^^)
fein gemacht! ^^

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58042
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 22. Feb 2014 14:14

:^^:
:mg:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten